Die Geschichte

Hethiter und Assyrer

Hethiter und Assyrer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Hethiter (1600 C -. 1200 v.Chr.)

Die Hethiter waren ein indoeuropäisches Menschen, die im 2. Jahrtausend vor Christus ein mächtiges Reich in Zentralanatolien (der heutigen Türkei) gegründet, in der Nähe von Mesopotamien. Von dort aus dehnten sie ihre Herrschaft nach Syrien aus und eroberten sogar Babylon.

Wahrscheinlich ist die Lage seiner Hauptstadt, Hatusa im Zentrum von Kleinasien beigetragen, die Grenzen des hethitischen Reiches zu kontrollieren.

Diese Gesellschaft hat uns die ältesten Texte in indoeuropäischer Sprache hinterlassen. Diese Sprache entstand die meisten der in Europa gesprochenen Sprachen. Die Texte behandeln Geschichte, Politik, Literatur, Recht und Religion und Signale in Keilschrift auf Tontafeln aufgezeichnet wurden.

Die Hethiter verwendeten Eisen und das Pferd, das ein Novum in der Region war. Das Pferd hat eine höhere Geschwindigkeit zu Wagen, gebaut nicht mehr mit Rädern, wie die Sumerer gefüllt, aber Räder mit Speichen, leichter und einfach zu handhaben.

Die Armee wurde von einem König kommandiert, der auch die Funktionen des Obersten Richters und Priesters hatte. In hethitischen Gesellschaft hatten die Königinnen relative Macht.

In kultureller Hinsicht können wir die hethitische Schrift anhand von piktografischen Darstellungen (Zeichnungen) hervorheben. Zusätzlich zu dieser Hieroglyphenschrift hatten die Hethiter auch eine Art Keilschrift.


Piktogramm zeigt einen Krieger Hethiter.

Wie viele Völker der Antike, folgten die Hethiter Polytheismus (glaubten an viele Götter). Die hethitischen Götter hatten mit verschiedenen Aspekten der Natur zu tun (Wind, Wasser, Regen, Erde usw.).

Um 1200 vor Christus wurden die Hethiter von den Assyrern dominiert, der mit stehenden Heeren, große militärische Macht hatte.
Der Sturz dieses Reiches findet um das 12. Jahrhundert vor Christus

Die Assyrer (1200 C -. 612 v.Chr.)

Legende: Steinplatte, die den Palast des Königs Assurbanipal in Ninive assyrischen Bogenschützen dekoriert in die Flucht schlagen einen arabischen Kontingent auf Kamelen.

Die Assyrer bewohnen die Region nördlich von Babylon und etwa 729 vor Christus hatte bereits all Mesopotamien erobert. Seine Hauptstadt war in den wohlhabendsten Jahren Ninive in einer Region, die heute zum Irak gehört.

Diese Menschen standen für die Organisation und Entwicklung der militärischen Kultur. Sie betrachteten den Krieg als eine wichtige Möglichkeit, um Macht zu gewinnen und die Gesellschaft zu entwickeln. Sie waren äußerst grausam zu den feindlichen Völkern sie erobert, verhängen gegen die Besiegten, Strafen und Grausamkeiten als eine Möglichkeit unter anderen Menschen Respekt und Ausbreitung Angst zu halten. Mit diesen Einstellungen mussten sie sich einer Reihe von Volksaufständen in den erobernden Regionen stellen.

Verpflichtete sich die Eroberung von Babylon und von dort begann die Grenzen seines Reiches zu erweitern Ägypten zu erreichen, in Nordafrika. Das Assyrische Reich traf seine Zeit der größten Ruhm und Wohlstand während der Herrschaft von Ashurbanipal.

Ashurbanipal war der letzte große König der Assyrer. Während seiner Regierungszeit (668 - 627 v. Chr.) Wurde Assyrien die erste Weltmacht. Sein Reich umfasste Babylon, Persien, Syrien und Ägypten.

Auch in der Herrschaft von Ashurbanipal, befreiten die Babylonier (626 vor Christus) und Ninive erobert. Mit dem Tod von Ashurbanipal verschärfte sich der Zerfall des assyrischen Reiches und die Macht Assyriens brach zusammen. Ein Jahrzehnt später fiel das Reich in die Hände der Babylonier und Perser.

Das seltsame Paradoxon der assyrischen Kultur war das Wachstum von Wissenschaft und Mathematik. Dies kann durch die Assyrer Besessenheit mit Krieg und Invasionen zum Teil erklärt. Unter den großen mathematischen Erfindungen der Assyrer ein Kreis in 360 Grad unterteilt ist, haben sie unter den ersten gewesen, die für eine geografische Navigation geografische Breite und Länge zu erfinden. Außerdem entwickelte sie eine ausgeklügelte medizinische Wissenschaft, die anderen Regionen so weit entfernt wie Griechenland stark beeinflusste.


Video: Vergessene Völker:Die Hethiter (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Blanford

    Sehr interessante Gedanken, gut gesagt, alles ist nur in den Regalen ausgelegt

  2. Vudoramar

    sie sicher)!

  3. Tony

    Sie liegen falsch. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  4. Jaith

    Entschuldigung natürlich Kaneshna, aber der Diz ist nicht so heiß

  5. Scottie

    Eher wertvolle Idee

  6. Windgate

    Ich kann momentan nicht an der Diskussion teilnehmen - sehr beschäftigt. Ich möchte frei sein - um ihren Standpunkt zu sichern.



Eine Nachricht schreiben