Die Geschichte

Vanuatu Wirtschaft - Geschichte

Vanuatu Wirtschaft - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

VANUATU

Haushalt: Einnahmen .............. 94,4 Millionen US-Dollar
Ausgaben ... 99,8 Millionen US-Dollar

Hauptkulturen:

Kopra, Kokosnüsse, Kakao, Kaffee, Taro, Süßkartoffeln, Kokosnüsse, Obst, Gemüse; Fisch, Rindfleisch.Natürliche Ressourcen: Blei, Zink, Zinn, Kupfer, Eisen, Erdöl.

Hauptindustrien: Lebensmittel- und Fischeinfrieren, Holzverarbeitung, Fleischkonserven .
NATIONALES BSP


Vanuatu Wirtschaft - Geschichte

Wirtschaft - Übersicht:
Diese südpazifische Inselwirtschaft basiert hauptsächlich auf kleinbäuerlicher Landwirtschaft, die etwa zwei Drittel der Bevölkerung den Lebensunterhalt sichert. Fischerei, Offshore-Finanzdienstleistungen und Tourismus mit mehr als 330.000 Besuchern im Jahr 2017 sind weitere Standbeine der Wirtschaft. Der Tourismus hatte Probleme, nachdem Efate, die bevölkerungsreichste und beliebteste Insel für Touristen, 2015 durch den tropischen Zyklon Pam beschädigt wurde. Die anhaltenden Infrastrukturprobleme am Flughafen Bauerfield in Port Vila haben zu Unterbrechungen des Flugverkehrs geführt und die Tourismuszahlen weiter behindert. Australien und Neuseeland sind die Hauptquelle für Touristen und ausländische Hilfe. Ein kleiner Sektor der Leichtindustrie bedient den lokalen Markt. Die Steuereinnahmen stammen hauptsächlich aus Einfuhrzöllen. Die Mineralvorkommen sind vernachlässigbar, das Land hat keine bekannten Erdölvorkommen.

Die wirtschaftliche Entwicklung wird durch die Abhängigkeit von relativ wenigen Rohstoffexporten, die Anfälligkeit für Naturkatastrophen und die großen Entfernungen von den Hauptmärkten und zwischen den einzelnen Inseln behindert. Als Reaktion auf ausländische Bedenken hat die Regierung versprochen, die Regulierung ihres Offshore-Finanzzentrums zu verschärfen.

Seit 2002 hat die Regierung ihre Bemühungen verstärkt, den Tourismus durch verbesserte Flugverbindungen, die Entwicklung von Resorts und Einrichtungen für Kreuzfahrtschiffe anzukurbeln. Die Landwirtschaft, insbesondere die Viehzucht, ist ein zweites Wachstumsziel.

Landwirtschaft - Produkte:
Kopra, Kokosnüsse, Kakao, Kaffee, Taro, Süßkartoffeln, Obst, Gemüse Rinderfisch

Branchen:
Einfrieren von Lebensmitteln und Fisch, Holzverarbeitung, Fleischkonserven


Inhalt

Die Provinzen sind wiederum in Gemeinden gegliedert, die von einem Rat und einem aus den Ratsmitgliedern gewählten Bürgermeister geleitet werden.

In der Provinz Tafea gibt es zum Beispiel folgende Gemeinden (Gemeinden): [1]

  • Nord-Erromango
  • Süderromango
  • Nord-Tanna
  • West-Tanna
  • Mittlerer Busch Tanna
  • Weißer Sand
  • Südwest-Tanna
  • Süd-Tanna

Die Inseln Aniwa, Futuna und Aneityum scheinen jeweils aus einer Gemeinde zu bestehen.

Von 1985 bis 1994 war es in elf Inselregionen unterteilt: [ Zitat benötigt ]

Insel
Region
Hauptstadt Teil von
aktuell
Provinz
Landfläche
(km2)
Bevölkerung
Volkszählung 1999
oder schätzen
Ambae & Maéwo Longana Penama 708 14,646
Ambrym Einfach Malampa 678 7,787
Banken und Torres Sola Torba 882 7,757
faté Port Vila Shefa 915 50,000
Epi Ringeltaube Shefa 451 3,000
Malakula Lakatoro Malampa 2,043 23,361
Paama Liro Malampa 58 1,557
Pfingsten Loltong Penama 490 12,000
Santo &Malo Luganville Sanma 4,248 36,084
Hirteninseln Morua Shefa 89 1,439
Taféa Isangel Tafe 1,628 29,047
Neue Hebriden Port Vila 12,189 186,678

Während der Condominium-Ära, insbesondere von 1968 bis 1984, wurde die Gruppe in vier Verwaltungsbezirke aufgeteilt: [ Zitat benötigt ]

Kreis Hauptstadt Hauptinseln Strom
Provinzen
Landfläche
(km2)
Bevölkerung
Volkszählung 1999
Südlicher Bezirk
(Tanna)
Lénakel Tanna, Aniwa, Futuna, Erromango, Anatom Tafe 1,628 29,047
Zentraler Bezirk 1
(Efaté)
Port Vila Efate, Epi, Hirteninseln Shefa 1,455 54,439
Zentraler Bezirk 2
(Malékoula)
Lamap Ambrym, Malakula, Paama, Pentecôte Malampa, Penama (Teil) 3,269 44,705
Nordbezirk
(Santo)
Luganville Santo, Malo, Banken und Torres-Inseln, Aoba, Maewo Sanma, Torba, Penama (Teil) 5,838 58,487
Vanuatu Port Vila 12,189 186,678

In den 1950er Jahren schienen Bezirke die feinste Verwaltungsebene zu bezeichnen, feiner als die heutigen Gemeinden oder Gemeindebezirke, aber über der Dorfebene. Die Insel Tanna wurde 1952 in 12 solcher Distrikte unterteilt: [2]


Der einzige Fernsehkanal auf Vanuatu wurde mit Hilfe von Radio France Overseas (RFO) eingerichtet und sendet auf Französisch und Englisch.

Einige wichtige Ereignisse in der Geschichte von Vanuatu:

550 v. Chr. - Zuerst von Melanesiern bewohnt.

1606 - Der Entdecker Pedro Fernandez de Quiros führt eine Expedition zu den Inseln, die sie Terra Austrialis del Espiritu Santo nennen.

1774 - Der britische Entdecker Captain Cook kartiert die Inseln und nennt sie die Neuen Hebriden.

1800er - Tausende von Ni-Vanuatu werden entführt und gezwungen, auf Zucker- und Baumwollplantagen in Fidschi und Australien zu arbeiten, was als "Blackbirding" bekannt ist.

1906 - Großbritannien und Frankreich machen das Land zu einer Eigentumswohnung unter gemeinsamer Verwaltung.

1938 - Entstehung des Frachtkults von John Frum. Gläubige sagen, dass Waren, die amerikanischen und europäischen Besuchern der Insel gehören, wirklich für sie bestimmt sind, aber von den Ausländern abgefangen werden. Sie glauben, dass ihre Vorfahren eines Tages mit "Fracht" für sie zurückkehren werden. Die Briten verbieten jede Erwähnung von John Frum.

1956 - John Frum wird vom Anglo-French Condominium als Religion anerkannt.


Ende des Krieges

Drei Jahre später gingen die Amerikaner so schnell, wie sie angekommen waren. Da die Politik, die die Kriegsanstrengungen finanziert hatte, bedeutete, dass die amerikanische Wirtschaft den Zustrom von Warenrücksendungen nicht aufrechterhalten konnte, schlugen die Amerikaner der Eigentumswohnungsregierung vor, Betriebsausrüstung, Bulldozer, moderne Werkstattmaschinen, Kräne, Lastwagen und Bürogeräte für einen Preis von nur sieben Cent in Dollar auf den realen Warenwert.

Da die Amerikaner es jedoch sowieso zurücklassen würden, stellte das Condominium die Notwendigkeit in Frage, dafür zu bezahlen. Also wurde die Entscheidung getroffen, jedes bewegliche Objekt in den Ozean zu walzen. Dieser rücksichtslose Rückwurf trug zu den sich bereits verbreitenden Cargo-Kulten auf den Inseln und dem wachsenden Unmut der einheimischen Neuen Hebriden gegenüber der Herrschaft des Kondominiums bei. Es gibt Orte rund um Efate Island, an denen Taucher viel von diesem ausrangierten Kriegsmaterial entdecken können. Der berühmteste Ort ist der Million Dollar Point in Espiritu Santo.

Die vielleicht bekanntesten Überreste des Krieges und einer der berühmtesten Tauchplätze der Welt ist die SS Coolidge.

Am 21. Februar 1931 taufte die Witwe des 30. Die 654 Fuß und 21.936 Tonnen schwere "President Coolidge" war eines der letzten wirklich opulenten Schiffe, die jemals gebaut wurden.

1941 wurde die Coolidge bei der amerikanischen Armee als Transportschiff zur Verstärkung pazifischer Garnisonen in Dienst gestellt. Nach dem vollständigen Umbau im Jahr 1942 konnte sie 5.000 Soldaten transportieren.

Die Coolidge machte 1942 mehrere Fahrten im Südpazifik. Im Oktober verließ sie San Francisco nach Neukaledonien und Espiritu Santo, beladen mit den 5.092 Offizieren und Truppen des 172. Regiments, 43. Infanteriedivision. Sie sollten dringend benötigte Verstärkung für den amerikanischen Angriff auf Guadalcanal sein.

Am Morgen des 26. Oktober 1942 näherte sich die Coolidge Espiritu Santo an der Ostseite des Segond-Kanals. Aus Sicherheitsgründen war es der Marine nicht möglich, dem Kapitän spezielle Anweisungen zum Betreten des Kanals zu übermitteln.

Als das Schiff in den Kanal einfuhr und ein Patrouillenboot es nicht aufhalten konnte, hatten die Funkoffiziere keine andere Wahl, als das Schweigen zu brechen und eine Warnung auszusprechen, aber es kam zu spät.

Eine Explosion traf den hinteren Feuerraum - eine Explosion aus einer Mine, eine von vielen, die in einem tödlichen Minenfeld über den Kanal verstreut waren. Dreißig Sekunden später traf eine zweite Explosion den Maschinenraum – das Schiff wurde tödlich verwundet. Kapitän Nelson befahl, das jetzt notierte Schiff ans Ufer zu drehen und auf Grund zu laufen. Den ausgestellten Schiffsauftrag sofort aufgeben.

Jeder an Bord wurde angewiesen, seinen Besitz und seine Ausrüstung zu hinterlassen, sie könnten später für sie zurückkehren. Männer ließen Schutzhelme, Waffen und persönliche Ausrüstung zurück, als sie das sterbende Schiff verlassen wollten.

Viele erlitten bei der Landung in den öligen Gewässern Verätzungen, und Santo hatte nur wenige Einrichtungen, um so viele Verletzte zu beherbergen. Das Schiff war jedoch voll beladen mit den Vorräten, die zur Behandlung der Verletzten benötigt wurden. Aber die Coolidge würde ihre Truppen niemals für ihre Besitztümer zurückkehren lassen. Fünfundfünfzig Minuten nachdem sie gestrandet war, gab das große Schiff einen schaudernden Schluck, glitt rückwärts in das ölige Wasser und verschwand zu ihrem Grab am Rande des Segond-Kanals.

Als sie sank, rollte sie auf ihre Backbordseite und nahm zwei Männer mit, die nie gefunden wurden.

Der Verlust von Ausrüstung im Wert von mehreren Millionen Dollar und der Rückschlag für die Kriegsanstrengungen waren im Gesamtkonzept des Krieges nicht groß, aber dennoch ein kostspieliger Fehler.

Dennoch hat ein so kostspieliger Fehler Espiritu Santo zu einem Mekka für Taucher weltweit gemacht, da die Coolidge das größte, intakteste und zugänglichste Wrack des Zweiten Weltkriegs ist.

Nur wenige Kilometer von Luganville, der zweitgrößten Stadt Vanuatus auf der Insel Espiritu Santo, entfernt, liegt das Wrack nur wenige Schritte vom relativ ruhigen Ufer entfernt. Taucher können es mit dem Boot oder zu Fuß durch einen von mehreren Tauchbetrieben mit Sitz in Santo erreichen.

Bei einer Sichtweite von normalerweise 15-25 Metern bietet ein solcher Wracktauchgang eine außergewöhnliche Klarheit unter Wasser. Die äußeren Teile des Schiffes können von Tauchanfängern sicher gesehen werden. Beim Penetrationstauchen ermöglichen die meisten interessanten Bereiche den Tauchern, jederzeit außerhalb des Schiffes zu sehen. Es wird jedoch dringend empfohlen, dass Taucher es anfangs ruhig angehen lassen, während der ersten Tauchgänge die Außenseite erkunden und schrittweise in das Wrack eindringen.

Nach dem Krieg hinterließen die Kondominiumbehörden aus ihrer Sicht überbezahlte und überambitionierte Eingeborene der Neuen Hebriden. Heute erinnern sich viele Ni-Vanuatu daran, wie die Behörden in ihre Häuser kamen und nahmen, was die Amerikaner ihren Vätern gegeben hatten. Großbritannien und Frankreich waren am Ende des Krieges in Trümmern. Ihnen blieb wenig genug, um ihre eigene Nation wieder aufzubauen, und so taumelte die Wirtschaft der Neuen Hebriden unter ihrem hoffnungslos unzureichenden dualen politischen System dahin. Aber ein Funke war entzündet und er würde nicht erlöschen. In den 1960er Jahren war es zündbereit.


VANUATU BECKENS

Es ist Zeit, den Sirenenruf von . zu beantworten

Das gute Leben im Südpazifik

Dein neues Zuhause wartet und Bukh Global ist

Bereit, Ihnen bei der Umsetzung zu helfen.

+678 777 7756
Kontaktiere uns

Wirtschaftliche Diversifizierung in Vanuatu

Die Wirtschaft des Landes wird vom Tourismus beherrscht. Das Wachstum des Tourismus wird vom zweitwichtigsten Beitragszahler, dem Bau, getragen. Gemeinsam haben sie das Finanzwachstum der letzten zwei Jahrzehnte vorangetrieben. Der Nutzen für ni-Vanuatu war nicht gerecht. Die Entwicklung konzentriert sich auf Vanuatus bevölkerungsreichste Insel Efate und nur wenige Touristen verlassen Port Vila. Genauso wie die Vorteile nicht gerecht verteilt wurden, bestehen die mittleren und großen Geschäftsbereiche des privaten Sektors von Vanuatu aus Unternehmen in ausländischem Besitz.

Ein Gespräch über die Bedeutung von inklusivem, nachhaltigem Finanzwachstum begann vor dem Zyklon Pam und wurde fortgesetzt. Ein Hauptaugenmerk des Gesprächs lag auf der Entwicklung anderer Branchen als dem Tourismus. "Die Unterhaltung" In mehreren Artikeln wurde darauf hingewiesen, wie die unverhältnismäßige Abhängigkeit des Landes vom Tourismus das Land anfällig für wirtschaftliche Schocks macht und das Ausmaß des möglichen Wachstums einschränkt.

Ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen Chancen und Möglichkeiten der Arbeitskräftemobilität funktioniert mit der Produktion von ertragsarmen, hochwertigen Pflanzen wie Kaffee, Honig, Schokolade und Kokosöl. Die Regierung arbeitet daran, den Tourismus durch verbesserte Verbindungen zwischen Tourismus und Landwirtschaft inklusiver zu machen. Die Versorgung der Resorts mit landwirtschaftlichen Gütern ist ein Ansatzpunkt.

Obwohl der Tourismus für die wirtschaftliche Zukunft von Vanuatu von entscheidender Bedeutung bleiben wird, erkennt die Regierung auch an, dass Reisen ein Instrument sind, mit dem das Land Importe bezahlen und sich selbst versorgen kann.

Wenn aus dem 9-to-5 ein 24/7 geworden zu sein scheint, ist es an der Zeit, den Traum zu leben und das Leben ganz neu zu beginnen – in Vanuatu. Bukh Global kann dies noch heute für Sie tun.


5. Musik und Tanz

Traditionelle Musik gedeiht immer noch in der Landschaft von Vanuatu. Die traditionelle Musik umfasst tatsächlich eine Vielzahl von Musikgenres. Die Musik wird mit Instrumenten wie Schlitzgongs, Rasseln und Idiophonen gespielt, die unterschiedlich große Trommeln sind. In einigen Gegenden werden auch andere Musikinstrumente wie Pfeifen, Muschelschalen und Bambusflöten gespielt. Streichermusik, ein weiteres beliebtes Musikgenre von Vanuatu, beinhaltet populäre Lieder, die mit Ukulele und Gitarre begleitet werden. Die urbane Musikszene in Vanuatu ist ganz anders und stark von globaler Musik beeinflusst. Reggaeton und Zouk sind in den Nachtclubs von Städten beliebt, in denen Touristen und Westler am häufigsten anzutreffen sind.

Tanzen ist ein wichtiger Teil der Kultur von Vanuatu. Tanzplätze bekannt als nasara sind in vielen Dörfern des Landes vertreten. Traditionelle Tänze in Vanuatu sind energisch und frenetisch und werden normalerweise von reichen Perkussionen und Gesängen begleitet. Trommeln, Rasseln und Schlitzgongs werden verwendet, um bei solchen Tanzaufführungen temperamentvolle Musik zu spielen. Tänze werden oft als Medium verwendet, um traditionelle Geschichten zu erzählen.


Bildung in Vanuatu

Bildung hat sich als entscheidend für den Erfolg vieler Menschen erwiesen. Für eine bessere Zukunft ist Bildung ein Muss. Aber für die vielen Familien auf den abgelegenen Inseln von Vanuatu ist Bildung ein Luxus, den sie sich nicht leisten können. Viele junge Menschen brechen die Schule ab, ohne eine nützliche Fähigkeit zu erlernen.

Die Alphabetisierungsrate der Gesamtbevölkerung ist mit 64 % recht niedrig. Aber es ist gut zu wissen, dass die meisten gebildeten Menschen in Vanuatu unter 35 Jahre alt sind. Mit Ausnahme einiger abgelegener Stammesgebiete ist in Vanuatu eine Grundschulbildung möglich. Kinder haben Zugang zu Bildung, die entweder auf Englisch oder Französisch angeboten wird. Der Schulbesuch und die Einschreibung in die Schule in Vanuatu sind die niedrigsten im Pazifik. Dies liegt vor allem daran, dass keine Schulpflicht besteht. Die Einschulungsquote in der Grundschule betrug 1989 74,5 % und stieg 1999 auf 78,2 %. Die Einschulungsquote stieg 2004 weiter auf 93 %, sank aber 2007 wieder auf nur noch 85,4 % Die Grundschulbildung geht weiter zurück. 1991 waren es 90 % und 2004 nur 72 %.

In ihren ländlichen Ausbildungszentren sind die meisten Klassenzimmer aus Buschmaterial gebaut und werden häufig von Wirbelstürmen zerstört. Mit Hilfe von NZAID und Unterstützern von Oxfam wurden neue Klassenzimmer gebaut, die der Zerstörung durch Zyklonen standhalten. Ein neu gebautes Schulungszentrum ist das Lorakau-Zentrum. Es wurde mit Hilfe der Einheimischen der Gemeinde Lorakau gebaut. Es wird auch als Notfallzentrum für große Wirbelstürme und gefährliche vulkanische Aktivitäten dienen. In dieser Ausbildungsstätte werden Berufsausbildungen in den Bereichen Landwirtschaft, Zimmermann, Hauswirtschaft und Mechaniker angeboten. Die University of the South Pacific befindet sich in Port Vila und in 3 weiteren Zentren. Der Campus in Port Vila ist im Volksmund als Emalus Campus bekannt und beherbergt die juristische Fakultät der Universität.


Inhalt

Lokal wird die Stadt am häufigsten einfach als "Vila" bezeichnet, sei es auf Französisch oder Bislama [viˈla] oder auf Englisch / ˈ v iː l ə / VEE -lə (nicht wie Englisch "villa").

Der Name des Gebietes ist Efil in der Muttersprache South Efate und Ifira in der benachbarten Mele-Fila-Sprache. Vila ist eine Variante dieser Namen. Ifira ist eine kleine Insel im Hafen von Vila, auf der viele der traditionellen Landbesitzer der Gegend wohnen.

Das Gebiet von Port Vila wird seit Jahrtausenden von Melanesiern bewohnt. Im Herbst 2004 fand eine archäologische Expedition namens Teouma entdeckte eine Grabstätte mit 25 Gräbern mit drei Dutzend Skeletten von Mitgliedern der Lapita-Kultur. An der Stätte gefundene Keramikstücke wurden auf das 13. Jahrhundert v. Chr. datiert.

Im Mai 1606 erreichten die ersten Europäer die Insel, angeführt von den portugiesischen Entdeckern Pedro Fernandes de Queirós und Luis Vaz de Torres. [4] Im 19. Jahrhundert, als die Inseln als Neue Hebriden bekannt waren, besaßen die Briten die wirtschaftliche Kontrolle über die Zone, obwohl das wirtschaftliche Gleichgewicht Ende 1880 begann, die Franzosen zu begünstigen von Neukaledonien und Plantagen. Der französische Staatsbürger Ferdinand Chevillard begann, Land rund um Port Vila zu kaufen und zu roden, um es in die größte französische Plantage der Insel umzuwandeln. Stattdessen wurde es in die Gemeinde Franceville umgewandelt, die am 9. August 1889 ihre Unabhängigkeit erklärte, dies jedoch nur bis Juni des folgenden Jahres dauerte.

Es war die erste selbstverwaltete Nation, die das allgemeine Wahlrecht ohne Unterschied des Geschlechts oder der Rasse praktizierte. Obwohl die Bevölkerung damals aus etwa 500 einheimischen Inselbewohnern und weniger als fünfzig Weißen bestand, durften nur letztere Ämter bekleiden. Einer der gewählten Präsidenten war ein gebürtiger US-Bürger, R. D. Polk, ein Verwandter des amerikanischen Präsidenten James K. Polk. [5]

Nach 1887 wurde das Territorium gemeinsam von den Franzosen und den Briten verwaltet. Dies wurde 1906 als englisch-französische Eigentumswohnung formalisiert. Während des Zweiten Weltkriegs war Port Vila ein amerikanischer und australischer Luftwaffenstützpunkt.

1987 zerstörte Zyklon Uma die Stadt schwer. Ein starkes Erdbeben im Januar 2002 verursachte in der Hauptstadt und in der Umgebung leichte Schäden. Die Stadt erlitt im März 2015 massive Schäden durch einen Zyklon der Kategorie 5 namens Cyclone Pam, dessen Augenwand östlich von Port Vila verlief.

Klima Bearbeiten

Port Vila hat ein tropisches Klima, genauer gesagt ein tropisches Regenwaldklima, mit deutlich feuchteren und trockeneren Monaten. Da die Passatwinde fast permanent sind und Zyklone in Port Vila nicht selten sind, herrscht hier kein äquatoriales, sondern maritimes tropisches Passatklima. [6] Die Niederschlagsmenge beträgt im Durchschnitt etwa 2.338,9 Millimeter oder 92,08 Zoll pro Jahr, und der feuchteste Monat ist der März. Der trockenste Monat ist der September. Ein durchschnittliches Jahr hat 153 Regentage. Das Gebiet hat auch südöstliche Passatwinde. Die Temperaturen variieren das ganze Jahr über nicht sehr, und das Rekordhoch liegt bei 35,6 ° C oder 96,1 ° F. Der kühlste Monat, Juli, hat eine durchschnittliche Höchsttemperatur von 27 ° C oder 80,6 ° F und eine durchschnittliche Tiefsttemperatur von 18 ° C oder 64,4 ° F. Der heißeste Monat, Februar, hat einen durchschnittlichen Höchstwert von 31,2 ° C oder 88,2 ° F und einen durchschnittlichen Tiefstwert von 23 ° C oder 73,4 ° F. Das Rekordtief für Port Vila liegt bei 8,5 °C oder 47,3 °F. Die Luftfeuchtigkeit ist oft hoch.

Klimadaten für Port Vila, Vanuatu (Bauerfield International Airport)
Monat Jan Februar Beschädigen April Kann Juni Juli August September Okt November Dezember Jahr
Rekord bei hohen °C (°F) 35.0
(95.0)
33.9
(93.0)
33.5
(92.3)
32.5
(90.5)
31.1
(88.0)
32.0
(89.6)
34.3
(93.7)
32.0
(89.6)
31.5
(88.7)
31.2
(88.2)
33.0
(91.4)
35.6
(96.1)
35.6
(96.1)
Durchschnittlich hohe °C (°F) 31.3
(88.3)
31.2
(88.2)
30.8
(87.4)
29.9
(85.8)
28.8
(83.8)
27.4
(81.3)
26.4
(79.5)
27.0
(80.6)
27.7
(81.9)
28.5
(83.3)
29.2
(84.6)
30.7
(87.3)
29.1
(84.4)
Tagesmittel °C (°F) 26.4
(79.5)
26.5
(79.7)
26.3
(79.3)
25.3
(77.5)
24.1
(75.4)
23.0
(73.4)
22.1
(71.8)
22.0
(71.6)
22.7
(72.9)
23.4
(74.1)
24.6
(76.3)
25.7
(78.3)
24.3
(75.7)
Durchschnittliche niedrige °C (°F) 22.5
(72.5)
23.0
(73.4)
22.6
(72.7)
22.0
(71.6)
20.2
(68.4)
19.8
(67.6)
18.2
(64.8)
18.0
(64.4)
18.4
(65.1)
19.6
(67.3)
20.7
(69.3)
21.7
(71.1)
20.5
(68.9)
Niedrige °C (°F) aufzeichnen 15.8
(60.4)
15.0
(59.0)
16.3
(61.3)
14.5
(58.1)
13.4
(56.1)
10.0
(50.0)
8.5
(47.3)
10.0
(50.0)
9.9
(49.8)
11.0
(51.8)
12.6
(54.7)
15.2
(59.4)
8.5
(47.3)
Durchschnittlicher Niederschlag mm (Zoll) 316.1
(12.44)
273.7
(10.78)
320.9
(12.63)
255.2
(10.05)
210.3
(8.28)
180.0
(7.09)
94.4
(3.72)
87.4
(3.44)
87.3
(3.44)
134.1
(5.28)
192.3
(7.57)
187.2
(7.37)
2,338.9
(92.09)
Durchschnittliche Regentage (≥ 1,0 mm) 15.4 16.6 18.5 17.1 12.9 11.3 10.3 9.8 8.1 8.4 12.1 13.2 153.7
Durchschnittliche relative Luftfeuchtigkeit (%) 84 85 86 87 85 85 83 82 80 81 82 83 84
Durchschnittliche monatliche Sonnenstunden 220.1 155.4 198.4 165.0 170.5 162.0 148.8 167.4 174.0 198.4 180.0 195.3 2,135.3
Durchschnittliche tägliche Sonnenstunden 7.1 5.5 6.4 5.5 5.5 5.4 4.8 5.4 5.8 6.4 6.0 6.3 5.8
Quelle: Deutscher Wetterdienst [7]

Wirtschaft und Verkehr Bearbeiten

Port Vila ist Vanuatus wichtigster Hafen und das Handelszentrum des Landes. Der internationale Flughafen Bauerfield International (VLI) befindet sich ebenfalls in der Stadt. Air Vanuatu hat seinen Hauptsitz im Vanuatu House in Port Vila. [8]

Wichtige Industriezweige in der Stadt bleiben Landwirtschaft und Fischerei. Auch der Tourismus gewinnt an Bedeutung, insbesondere aus Australien und Neuseeland. 1997 kamen über 50.000 Besucher. [ Zitat benötigt ]

Vanuatu ist ein Steuerparadies, und die Offshore-Finanzierung in Port Vila ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Vanuatu ist noch immer auf ausländische Hilfe angewiesen, die größtenteils aus Australien und Neuseeland kommt, obwohl in den letzten Jahren auch aus der Volksrepublik China Hilfe kam. Ein Beispiel dafür war, dass Neuseeland für die Ausbildung von Ärzten bezahlte, die aus der lokalen Gemeinschaft ausgewählt wurden, und dann einen Teil ihres Gehalts im ersten Jahr nach der Qualifizierung zahlte. Australien hat Berater für die Arbeit im Port Vila Central Hospital bezahlt.

35,7% der Exporte gehen von Port Vila ab und 86,9% der Importe kommen in Port Vila an. [ Zitat benötigt ]


Beziehungen der USA zu Vanuatu

Die Vereinigten Staaten und Vanuatu nahmen 1986, sechs Jahre nach der Unabhängigkeit Vanuatus von Frankreich und dem Vereinigten Königreich, diplomatische Beziehungen auf. Auch der US-Botschafter in Papua-Neuguinea ist in Vanuatu akkreditiert. Die US-Vertretung wird von der US-Botschaft in Papua-Neuguinea wahrgenommen. Peace Corps unterhält ein Landesbüro in Port Vila, Vanuatu. Die Vereinigten Staaten und Vanuatu teilen die Verpflichtung, die Demokratie zu stärken, die Sicherheit zu erhöhen und die Entwicklung zu fördern. Im Jahr 2016 unterzeichneten die Vereinigten Staaten und Vanuatu ein historisches Strafverfolgungsabkommen, das ein Schifffahrtsabkommen umfasst, das unseren beiden Ländern einen entscheidenden Mechanismus für die Zusammenarbeit bei der Reduzierung der illegalen, nicht gemeldeten und unregulierten (IUU) Fischerei und der Verbesserung der Seefischerei bietet Strafverfolgung. US-Militärschiffe laufen regelmäßig Häfen in Vanuatu an, um sich mit der Polizei von Vanuatu auszubilden und auszutauschen.

US-Hilfe für Vanuatu

Das Hauptanliegen der Regierung von Vanuatu war es, die Wirtschaft zu stärken, die hauptsächlich aus der Landwirtschaft besteht. Die Vereinigten Staaten leisten einen großen finanziellen Beitrag zu internationalen und regionalen Organisationen, die Vanuatu unterstützen, darunter die Weltbank, das UN-Kinderhilfswerk, die Weltgesundheitsorganisation, der UN-Fonds für Bevölkerungsaktivitäten und die Asiatische Entwicklungsbank (ADB). Freiwillige des Peace Corps unterstützen Gemeinden und Regierungsstellen in Vanuatu in den Bereichen Gesundheit, Technologie und Bildung. Peace Corps und die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) verwalten gemeinsam ein Projekt mit kleinen Zuschüssen, um Gemeinden bei der Bewältigung der Umweltunsicherheit zu unterstützen. Vanuatu erhielt 2006 einen 65 Millionen Dollar schweren Vertrag der Millennium Challenge Corporation (MCC), der zwei wichtige Straßen auf den bevölkerungsreichsten Inseln des Landes baute. Dieses Projekt hat sich auf eine Reihe von wirtschaftlichen und sozialen Indikatoren positiv ausgewirkt, von Unternehmertum über Gesundheit bis hin zur Stärkung der Rolle von Frauen.

In Vanuatu und in der gesamten Region der pazifischen Inseln unterstützt USAID sowohl Programme, die den Gemeinden helfen, sich an die negativen Auswirkungen des globalen Klimawandels anzupassen, als auch Initiativen, die Katastrophenhilfe, Programme zur Reduzierung des Katastrophenrisikos und die Verbesserung der lokalen Kapazitäten zur Bewältigung von Katastrophen unterstützen. Nach einem Vulkanausbruch auf der Insel Ambae stellte USAID den Opfern Katastrophenhilfe in Höhe von 50.000 US-Dollar zur Verfügung. Das Regionalbüro für die Pazifikinseln von USAID befindet sich derzeit in Manila, Philippinen, und deckt 12 Nationen ab: Fidschi, Papua-Neuguinea, Vanuatu, Tonga, Samoa, Salomonen, Kiribati, Tuvalu, Nauru, Palau, Föderierte Staaten von Mikronesien und Republik des Marshall Inseln. Die Vereinigten Staaten bauen die Kapazität und Widerstandsfähigkeit von Vanuatu zur Anpassung an den Klimawandel durch regionale Hilfe auf, die diese 12 pazifischen Inselstaaten abdeckt.

Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen

Der US-Handel mit Vanuatu ist begrenzt. Vanuatu ist eine Vertragspartei des Fischereivertrags zwischen den Vereinigten Staaten und 16 Vertragsstaaten der pazifischen Inseln, der bestimmten US-Fischereischiffen den Zugang gegen Zahlungen der Industrie gewährt und eine breitere Zusammenarbeit fördert. Im Rahmen eines separaten Wirtschaftshilfeabkommens, das mit dem Vertrag verbunden ist, stellt die Regierung der Vereinigten Staaten über die Fischereibehörde des Pacific Islands Forum jährlich 21 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region bereit. Nach Angaben des U.S. Census Bureau exportierten die Vereinigten Staaten im Jahr 2018 Waren im Wert von 10,3 Millionen US-Dollar nach Vanuatu und importierten sie im Wert von 7,1 Millionen US-Dollar.

Vanuatus Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

Vanuatu und die Vereinigten Staaten gehören einer Reihe derselben internationalen Organisationen an, darunter den Vereinten Nationen, dem Internationalen Währungsfonds, der Weltbank, der Welthandelsorganisation, der Pazifikgemeinschaft und dem pazifischen regionalen Umweltprogramm. Vanuatu gehört auch zum Pacific Islands Forum, dessen Dialogpartner die Vereinigten Staaten sind.

Bilaterale Vertretung

Die wichtigsten Botschaftsbeamten sind in der Liste der Schlüsselbeamten des Ministeriums aufgeführt.

Vanuatu hat keine Botschaft in Washington, DC, aber eine Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York.

Weitere Informationen über Vanuatu erhalten Sie vom Außenministerium und anderen Quellen, von denen einige hier aufgelistet sind:


Schau das Video: Vanuatu: Schwieriger Wiederaufbau nach Zyklon. Journal Reporter (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Ermanno

    Ich bin der gleichen Meinung.

  2. Zuluzragore

    Ich entschuldige mich für die Unterbrechung, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht mehr relevant.

  3. Shandley

    Tut mir leid, dass ich dich unterbrochen habe, ich wollte auch meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  4. Geraint

    Ich kann mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen - es ist sehr beschäftigt. Aber ich werde zurückkehren - ich werde unbedingt schreiben, was ich denke.

  5. Garaden

    Das brauchte ich. Vielen Dank für die Hilfe in dieser Angelegenheit.



Eine Nachricht schreiben