Die Geschichte

Erleichterung für verliebte indische Paare

Erleichterung für verliebte indische Paare


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Stämme erhalten 31 Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern aus dem amerikanischen Rettungsplan

NAH DRAN

Der amerikanische Rettungsplan wurde am Mittwoch vom Kongress verabschiedet und wird Präsident Joe Biden zur Unterzeichnung des Gesetzes übersandt. Der US-Senatsausschuss für indische Angelegenheiten bezifferte die Gesamtausgaben für Indianer auf 31 Milliarden US-Dollar.

Das 628-seitige Coronavirus-Hilfsgesetz sieht Direktzahlungen in Höhe von 1.400 US-Dollar an Einzelpersonen vor, die jährlich bis zu 75.000 US-Dollar erwirtschaften, gibt 350 Milliarden US-Dollar an staatliche und lokale Regierungen, 20 Milliarden US-Dollar an Stammesnationen und budgetiert 14 Milliarden US-Dollar für die Verteilung von Impfstoffen. Das Gesetz verlängert das Arbeitslosengeld bis September.

Dieser Gesetzentwurf, Präsident Bidens erster Legislativsieg, steht in deutlichem Gegensatz zum republikanischen Regierungsansatz. Die erste Initiative des ehemaligen Präsidenten Donald Trump war eine Steuererleichterung in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar, von der hauptsächlich die Reichen profitierten.

Die Abgeordnete Deb Haaland, D-New Mexico, twitterte, sie werde für die Maßnahme stimmen, um „den Familien in New Mexico und im ganzen Land dringend Hilfe zu leisten“. Dies könnte Haalands letzte Stimme als Mitglied des Kongresses sein, wenn sie bald als Innenministerin bestätigt wird. Sie ist Bürgerin von Laguna Pueblo.

Das unabhängige Tax Policy Center sagte, dass das Entlastungsgesetz Haushalten mit einem Einkommen von 91.000 US-Dollar oder weniger fast 70 Prozent der diesjährigen Steuererleichterungen gewähren würde. Im Gegensatz dazu gab das GOP-Steuergesetz der Trump-Ära fast die Hälfte seiner Senkungen für 2018 an die oberen 5 Prozent der Haushalte, die rund 308.000 US-Dollar verdienen, sagte das Forschungszentrum, das vom liberalen Urban Institute und der Brookings Institution betrieben wird.

Der Rettungsplan hingegen hat erhebliche Vorteile für Stammesregierungen, arbeitende Familien und die Armen.

Der Plan pumpt über alle möglichen Mechanismen Geld direkt in die Wirtschaft, darunter 20 Milliarden Dollar, die direkt an Stammesnationen gehen, und weitere 6 Milliarden Dollar für indische Gesundheitsprogramme. Der Plan sieht Mittel vor, um die Impfstoffverteilung zu erhöhen, eine erweiterte Arbeitslosenversicherung, Unterstützung für marode Unternehmen, Finanzierung für Schulen und natürlich einen Scheck über 1.400 US-Dollar an die meisten Amerikaner.

Dieses Gesetz trägt mehr zur Bekämpfung der Armut, insbesondere der Kinderarmut, bei als jedes Gesetz seit den 1930er Jahren und dem New Deal.

Als Präsident Franklin D. Roosevelt sein Amt antrat, beliefen sich die Ausgaben für Indianer und Ureinwohner Alaskas auf 20,5 Millionen US-Dollar. Ein Jahr später sprang dieser auf 28,3 Millionen Dollar, ein Anstieg von mehr als 38 Prozent. Das CARES-Gesetz des letzten Jahres enthielt 2 Milliarden US-Dollar für Stammesregierungen – die anfängliche Erhöhung dieses Plans ist also eine Erhöhung um 900 Prozent und das Geld für indische Gesundheitsprogramme ist darin nicht enthalten, etwa eine Verdoppelung von 6 Milliarden US-Dollar. Und selbst dieser Betrag ist geringer, als ausgegeben werden wird, denn das neue Gesetz erhöht auch die Mittel für den Affordable Care Act, der wiederum das indische Gesundheitssystem stärken wird, insbesondere die Einrichtungen, die von Stämmen und gemeinnützigen Organisationen betrieben werden.

Wir wissen auch, dass die Stammesnationen vor großen Herausforderungen stehen.

Wie das Center for Budget and Policy Priorities in einem kürzlich veröffentlichten Bericht formulierte, „hat die Pandemie die Finanzen und Gesundheitssysteme der Stammesnationen bis an die Grenze der Belastung strapaziert.“

Der Präsident des National Congress of American Indians, Fawn Sharp, sagte, dass „direkte Hilfe und andere Hilfe, die für die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen unserer Gemeinden von entscheidender Bedeutung ist und notwendig ist, um unsere in Not geratenen Regierungen und Volkswirtschaften wieder aufzubauen“.

Wayne Ducheneaux, Cheyenne River, ist Geschäftsführer des Native Governance Center. Er sagte, dass das Gesetz einige Herausforderungen darstelle, aber dass Stämme mit diesem Geld wirklich einen großen Knall machen können.

Es gibt viel darüber zu lernen, wie Stämme die 2 Milliarden Dollar aus dem CARES-Gesetz des letzten Jahres verwalteten. Das Gesetz verlangte ursprünglich, dass das gesamte Geld vor dem 31. Dezember ausgegeben wurde, um die Stämme unter Druck zu setzen. „Und dann, als es verlängert wurde, hatten Sie eine Mischung, Sie hatten einige Stämme, die noch etwas Geld übrig hatten, und konnten mit durchdachten langfristigen Projekten vorankommen, um systemische Veränderungen für ihre Nationen herbeizuführen. ”

„Ein großes Problem bei diesen 20 Milliarden US-Dollar ist, wie die Stämme dort weitermachen können, wo sie aufgehört haben und wie sie sie strategisch nutzen können, um die Arbeit, die sie bereits tun, voranzutreiben“, sagte Ducheneaux. „Es wird ein Kampf werden … aber mit der richtigen technischen Unterstützung und Unterstützung können sie für dieses Geld wirklich einen großen Knall erzielen.“

Die Navajo Nation hat eine Verteilungsformel vorgeschlagen, um das Geld auszugeben, wobei 40 Prozent basierend auf der Bevölkerung, 20 Prozent basierend auf der Landbasis, 20 Prozent basierend auf der Anzahl der Mitarbeiter und 20 Prozent basierend auf den Auswirkungen von COVID-19 aufgeteilt werden .

„Wir sind uns bewusst, dass es in unseren Gemeinden einen großen Bedarf gibt, unmittelbar und langfristig. Mit dem CARES-Gesetz hatten wir aufgrund der ursprünglichen Frist, die in dem vom Kongress verabschiedeten Gesetzentwurf vorgesehen war, einen sehr kurzen Zeitrahmen, um die Mittel aufzuwenden, aber wir haben unser Bestes getan, um die Haushalte an den Strom anzuschließen, die Haushalte mit Wasser zu versorgen, das Breitband zu stärken und unseren Navajo-Leute direkte finanzielle Hilfe leisten. Der derzeit geprüfte Gesetzentwurf würde einen größeren Zeitrahmen für die Verwendung der Mittel vorsehen, wodurch wir effizienter planen und mehr Projekte abschließen und längerfristige Hilfe leisten können. Wir schätzen die Unterstützung und Zusammenarbeit unserer Kongressmitglieder und Bundespartner während dieses Prozesses“, sagte Myron Lizer, Vizepräsident der Navajo Nation.

Die Kontrolleurin der Navajo Nation, Pearline Kirk, sagte diese Woche, dass die Komplexität der Verwaltung von Bundesmitteln die Führung von Stammesregierungen erschwert habe. Sie sagte, dass die Nation gemäß dem CARES-Gesetz 714 Millionen US-Dollar an Ausgaben verwalten müsse.

„Dies ist eine Steigerung von fast 225 Prozent gegenüber dem, was die Navajo-Nation normalerweise in Bundesmitteln über einen normalen 12-Monats-Zeitraum verwaltet“, sagte sie in einer Pressemitteilung.

„Die regulären Aufgaben des Controllers Office ließen während der Gefahren und Risiken der COVID-19-Pandemie keinen Takt aus. Unser Büro erfüllte weiterhin seine täglichen Aufgaben, einschließlich Aufsicht, Berichterstattung und Einhaltung von 4.000 Bundes- und Landeszuschüssen, Bearbeitung von Kreditorenbuchhaltungen, Bearbeitung von 1.500 Verträgen, Empfang von Aufzeichnungen und OPs, Bearbeitung der Gehaltsabrechnung für 5.000 Mitarbeiter und Erfüllung der Berichtspflichten des Internal Revenue Service “, sagte Kirk. „Darüber hinaus hat das Büro die Arbeiten an der Finanz- und Einzelprüfung der Navajo Nation für das Geschäftsjahr 2019 abgeschlossen und führt derzeit die Arbeiten an der Prüfung für das Geschäftsjahr 2020 durch.“


Inhalt

Dating als Institution ist ein relativ junges Phänomen, das vor allem in den letzten Jahrhunderten entstanden ist. Aus anthropologischer und soziologischer Sicht ist die Datierung mit anderen Institutionen wie Ehe und Familie verbunden, die sich ebenfalls schnell wandeln und vielen Kräften unterliegen, darunter dem Fortschritt in Technologie und Medizin. Da sich menschliche Gesellschaften von Jägern und Sammlern zu zivilisierten Gesellschaften entwickelt haben, haben sich die Beziehungen zwischen den Menschen grundlegend verändert, wobei vielleicht eine der wenigen verbleibenden biologischen Konstanten darin besteht, dass sowohl erwachsene Frauen als auch Männer Geschlechtsverkehr haben müssen, damit die menschliche Fortpflanzung stattfinden kann.

Menschen wurden in Bezug auf ihr Sexualverhalten mit anderen Spezies verglichen. Der Neurobiologe Robert Sapolsky konstruierte ein reproduktives Spektrum mit gegensätzlichen Polen: Turnierarten, in denen Männchen erbittert um reproduktive Privilegien mit Weibchen konkurrieren, und Paarbindungsvereinbarungen, in denen Männchen und Weibchen ein Leben lang binden. [4] Der Mensch liegt nach Sapolsky etwas in der Mitte dieses Spektrums, in dem Sinne, dass der Mensch Paarbindungen bildet, es jedoch die Möglichkeit gibt, zu betrügen oder den Partner zu wechseln. [4] Diese artspezifischen Verhaltensmuster bieten einen Kontext für Aspekte der menschlichen Fortpflanzung, einschließlich der Datierung. Eine Besonderheit der menschlichen Spezies besteht jedoch darin, dass oft Paarbindungen gebildet werden, ohne unbedingt die Absicht der Fortpflanzung zu haben. In der Neuzeit hat die Betonung der Institution der Ehe, die traditionell als männlich-weibliche Bindung beschrieben wird, Paarbindungen von gleichgeschlechtlichen und transgender-Paaren verschleiert, und dass viele heterosexuelle Paare auch ein Leben lang ohne Nachkommen eine Bindung eingehen oder dies oft tun haben Nachkommen getrennt. Daher verändert sich das Konzept der Ehe in vielen Ländern stark.

Historisch gesehen wurden Ehen in den meisten Gesellschaften von Eltern und älteren Verwandten mit dem Ziel arrangiert, nicht Liebe, sondern Vermächtnis und "wirtschaftliche Stabilität und politische Allianzen" zu sein, so Anthropologen. [5] Dementsprechend war eine vorübergehende Probezeit, wie z. B. eine Verabredung, nicht erforderlich, bevor eine dauerhafte, von der Gemeinschaft anerkannte Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau gebildet wurde. Während Paarbindungen unterschiedlicher Form von den meisten Gesellschaften als akzeptable soziale Vereinbarungen anerkannt wurden, war die Ehe heterosexuellen Paarungen vorbehalten und hatte einen transaktionalen Charakter, wobei Frauen in vielen Fällen eine Form von Eigentum waren, die zwischen Vater und Ehemann ausgetauscht wurde, und wer hätte? die Funktion der Fortpflanzung zu erfüllen. Gemeinschaften übten an Orten wie Europa in China Druck auf die Menschen aus, um Paarbindungen zu bilden, die Gesellschaft forderte "dass Menschen heiraten, bevor sie eine sexuelle Beziehung eingehen" [6] und viele Gesellschaften fanden heraus, dass eine formal anerkannte Bindung zwischen einem Mann und einer Frau die beste Art, Kinder zu erziehen und zu erziehen, sowie Konflikte und Missverständnisse in der Partnerkonkurrenz zu vermeiden.

Im Allgemeinen wurden Hochzeiten während eines Großteils der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit in der Zivilisation und bis ins Mittelalter in Europa als geschäftliche Vereinbarungen zwischen Familien angesehen, während Romantik etwas war, das außerhalb der Ehe diskret stattfand, wie zum Beispiel verdeckte Treffen. [7] Das Buch aus dem 12. Jahrhundert Die Kunst der höfischen Liebe riet, dass "wahre Liebe zwischen Mann und Frau keinen Platz haben kann." [7] Einer Ansicht nach waren geheime Treffen zwischen Männern und Frauen, im Allgemeinen außerhalb der Ehe oder vor der Ehe, die Vorläufer der heutigen Datierung. [7]

Ab etwa 1700 setzte sich eine weltweite Bewegung durch, die vielleicht als "Ermächtigung des Einzelnen" bezeichnet wird und zu einer stärkeren Emanzipation der Frau und der Gleichberechtigung der Menschen führte. In vielen Ländern wurden Männer und Frauen politisch, finanziell und sozial gleichgestellt. Schließlich erlangten Frauen in vielen Ländern das Wahlrecht und das Recht, Eigentum zu besitzen und durch das Gesetz gleich behandelt zu werden, und diese Veränderungen hatten tiefgreifende Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen Männern und Frauen. Der Einfluss der Eltern nahm ab. In vielen Gesellschaften konnte der Einzelne selbst entscheiden, ob er heiraten sollte, wen er heiraten sollte und wann er heiraten sollte. Vor einigen Jahrhunderten wurde die Verabredung manchmal als "Werbungsritual beschrieben, bei dem junge Frauen Gentleman-Anrufer unterhielten, normalerweise zu Hause, unter dem wachsamen Auge einer Anstandsdame", [8] aber in vielen westlichen Ländern wurde es zunehmend zu einem Selbst -initiierte Aktivität mit zwei jungen Leuten, die als Paar gemeinsam in die Öffentlichkeit gehen. Dennoch variiert die Datierung erheblich je nach Nation, Brauch, religiöser Erziehung, Technologie und sozialer Klasse, und wichtige Ausnahmen in Bezug auf die individuellen Freiheiten bleiben bestehen, da viele Länder heute noch arrangierte Ehen praktizieren, eine Mitgift verlangen und gleichgeschlechtliche Paarungen verbieten. Obwohl in vielen Ländern Filme, Mahlzeiten und Treffen in Kaffeehäusern und anderen Orten inzwischen beliebt sind, ebenso wie Ratgeber, die verschiedene Strategien für Männer und Frauen vorschlagen, [9] in anderen Teilen der Welt, wie in Südasien und vielen anderen Teilen der Welt des Nahen Ostens ist das Alleinsein als Paar in der Öffentlichkeit nicht nur verpönt, sondern kann sogar zu einer gesellschaftlichen Ausgrenzung führen.

Im 20. Jahrhundert wurde Verabredung manchmal als Vorläufer der Ehe angesehen, konnte aber auch als Selbstzweck betrachtet werden, dh als informelle soziale Aktivität, die der Freundschaft ähnelt. Es geschah im Allgemeinen in dem Abschnitt des Lebens einer Person vor dem Heiratsalter, [10] aber da die Ehe mit dem Aufkommen der Scheidung weniger dauerhaft wurde, konnte die Verabredung auch zu anderen Zeiten im Leben der Menschen stattfinden. Die Menschen wurden mobiler. [11] Die rasante Entwicklung der Technik spielte dabei eine große Rolle: Neue Kommunikationstechnologien wie Telefon, [12] Internet [13] und SMS [14] ermöglichten die Terminvereinbarung ohne persönlichen Kontakt. Autos erweiterten das Angebot an Datierungen und ermöglichten auch sexuelle Erkundungen auf dem Rücksitz. In der Mitte des 20. Jahrhunderts änderte sich die Gleichung durch das Aufkommen der Geburtenkontrolle sowie sichererer Abtreibungsverfahren erheblich, und es gab weniger Druck, als Mittel zur Befriedigung sexueller Triebe zu heiraten. Es entstanden neue Beziehungsformen, ein Zusammenleben ohne Heirat und ohne Kinder war möglich. Die Informationen über die menschliche Sexualität wuchsen und damit auch die Akzeptanz aller Arten von einvernehmlichen sexuellen Orientierungen. Heute entwickelt sich die Institution des Datings in rasantem Tempo weiter, wobei sich insbesondere durch Online-Dating neue Möglichkeiten und Möglichkeiten eröffnen.

Etymologie Bearbeiten

Das Wort "Dating" kam in den Goldenen Zwanzigern in die amerikanische Sprache. Zuvor war die Werbung eine Angelegenheit des familiären und gemeinschaftlichen Interesses. Ab der Zeit des Bürgerkriegs wurde die Werbung für Paare zu einer Privatangelegenheit. [fünfzehn]

Große Variation in Verhaltensmustern Bearbeiten

Und die einzige Regel ist, dass es keine Regeln gibt.

Die sozialen Regeln bezüglich der Partnersuche variieren erheblich je nach Variablen wie Land, sozialer Schicht, Rasse, Religion, Alter, sexueller Orientierung und Geschlecht. Verhaltensmuster sind in der Regel ungeschrieben und ändern sich ständig. Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen sozialen und persönlichen Werten. Jede Kultur hat bestimmte Muster, die Entscheidungen bestimmen, ob der Mann die Frau nach einem Date fragt, wo sich die Leute treffen könnten, ob Küssen beim ersten Date akzeptabel ist, der Inhalt des Gesprächs, wer für Mahlzeiten oder Unterhaltung bezahlen sollte [17] [18 ] oder ob die Aufteilung von Ausgaben zulässig ist. Unter den Karen in Burma und Thailand wird von Frauen erwartet, dass sie Liebesgedichte schreiben und Geschenke machen, um den Mann für sich zu gewinnen. [19] [ Zitat benötigt ] Da Dating stressig sein kann, gibt es die Möglichkeit, mit Humor Spannungen abzubauen. Zum Beispiel wollte Regisseur Blake Edwards mit der Sängerin Julie Andrews ausgehen, und er scherzte auf Partys über ihre Persönlichkeit, indem er sagte, dass ihr „endlos fröhliches Gouvernement“-Image aus Filmen wie Mary Poppins und Der Klang von Musik gab ihr das Bild, möglicherweise "Flieder für Schamhaare" zu haben [20] Andrews schätzte seinen Humor, schickte ihm Flieder, ging mit ihm aus und heiratete ihn später, und das Paar blieb 41 Jahre lang zusammen, bis er 2010 starb. [20]

Unterschiedliche Bedeutungen des Begriffs Bearbeiten

Während der Begriff Dating hat viele Bedeutungen, die gebräuchlichste bezieht sich auf eine Probezeit, in der zwei Personen untersuchen, ob die Beziehung in diesem Sinne zu einer dauerhafteren Beziehung weitergeführt werden soll Zeitraum, in dem die Leute den Termin vereinbaren, vielleicht durch Korrespondenz per E-Mail, SMS oder Telefon. [21] Eine andere Bedeutung des Begriffs Dating ist, eine Phase im Leben einer Person zu beschreiben, in der sie oder sie aktiv romantische Beziehungen mit verschiedenen Menschen verfolgt. Wenn zwei unverheiratete Prominente gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen werden, werden sie oft als "Dating" bezeichnet, was bedeutet, dass sie gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen wurden, und es ist nicht klar, ob sie nur Freunde sind, eine intimere Beziehung erkunden oder romantisch verwickelt sind. Eine verwandte Bedeutung des Begriffs ist, wenn zwei Personen nur wenige Male in der Öffentlichkeit waren, sich aber noch nicht auf eine Beziehung in diesem Sinne festgelegt haben, Dating beschreibt eine anfängliche Probezeit und kann mit "in einer festen Beziehung" verglichen werden.

Bewertung Bearbeiten

Einer der Hauptzwecke der Verabredung besteht darin, dass zwei oder mehr Personen die Eignung des anderen als langfristiger Partner oder Ehepartner beurteilen. [ Zitat benötigt ] Oft werden körperliche Eigenschaften, Persönlichkeit, finanzieller Status und andere Aspekte der beteiligten Personen beurteilt und dadurch können Gefühle verletzt und das Vertrauen erschüttert werden. Aufgrund der Ungewissheit der Gesamtsituation, des Wunsches, für den anderen akzeptabel zu sein, und der Möglichkeit der Ablehnung kann eine Partnersuche für alle Beteiligten sehr belastend sein. Einige Studien haben gezeigt, dass Dating für Menschen mit sozialer Angststörung extrem schwierig ist. [22]

Während einiges von dem, was bei einem Date passiert, vom Verständnis grundlegender, unausgesprochener Regeln geleitet wird, gibt es viel Raum zum Experimentieren und es stehen zahlreiche Beratungsquellen zur Verfügung. [23] [24] [25] Zu den Beratungsquellen gehören Zeitschriftenartikel, [21] Selbsthilfebücher, Dating-Coaches, Freunde und viele andere Quellen. [26] [27] [28] Und die gegebenen Ratschläge können sich auf alle Facetten des Datings beziehen, einschließlich solcher Aspekte wie wohin man gehen soll, was man sagen soll, was man nicht sagen sollte, was man anziehen sollte, wie man ein Date beendet, wie man Flirt, [29] und unterschiedliche Herangehensweisen in Bezug auf erste Dates im Vergleich zu nachfolgenden Dates. [30] Darüber hinaus können Beratungen vor einem Date gelten, etwa zum Kennenlernen von potenziellen Partnern, [25] [30] sowie nach einem Date, etwa zum Abbruch einer Beziehung. [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [ übermäßige Zitate ]

Inzwischen gibt es weltweit mehr als 500 Unternehmen, die Dating-Coach-Dienste anbieten – davon sind fast 350 in den USA tätig. Und die Zahl dieser Unternehmen ist seit 2005 gestiegen [38] [ muss aktualisiert werden ] Die Häufigkeit der Verabredungen variiert je nach Person und Situation zwischen Singles, die aktiv auf der Suche nach Partnern waren, 36 % hatten in den letzten drei Monaten keine Verabredungen, 13 % hatten ein Date, 22 % hatten zwei bis vier Verabredungen und 25 % hatten fünf oder mehr Verabredungen, laut einer US-Umfrage aus dem Jahr 2005. [39]

Der kopulative Blick, der lange auf einen neuen möglichen Partner blickt, bringt Sie direkt in ein Sparringsszenario, das Sie zwei bis drei Sekunden lang anstarren, wenn Sie sich zuerst ausspionieren, dann nach unten oder weg schauen, bevor Sie Ihre Augen wieder in Einklang bringen. Dies kann mit Verschiebungsgesten kombiniert werden, kleinen sich wiederholenden Geigen, die den Wunsch signalisieren, Dinge zu beschleunigen und Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie sich einem Fremden nähern, den Sie beeindrucken möchten, strahlen Sie Vertrauen in Ihre Haltung aus, auch wenn Sie nervös sind. Ziehen Sie sich in einer dezenten Brustschubpose zu Ihrer vollen Höhe hoch, die Ihren Rücken wölbt, Ihren Oberkörper aufbläht und Ihr Gesäß herausdrückt.Rollen Sie Ihre Schultern nach hinten und unten und entspannen Sie Ihren Gesichtsausdruck. [ übermäßiges Zitat ]

Treffpunkte Bearbeiten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, potenzielle Dates zu treffen, darunter Blind Dates, Kleinanzeigen, Dating-Websites, Hobbys, Urlaub, Büroromantik, soziale Netzwerke, Speed-Dating oder einfach nur Gespräche an öffentlichen Orten, in Fahrzeugen oder Häusern. Eine Pew-Studie aus dem Jahr 2005, die Internetnutzer in langfristigen Beziehungen einschließlich der Ehe untersuchte, ergab, dass sich viele über Kontakte bei der Arbeit oder in der Schule trafen. [39] Die Umfrage ergab, dass 55% der beziehungssuchenden Singles zustimmen, dass es "schwierig ist, Leute dort zu treffen, wo sie leben". [39] Die Arbeit ist ein üblicher Ort, um potenzielle Ehepartner zu treffen, obwohl es einige Anzeichen dafür gibt, dass das Internet den Arbeitsplatz als Treffpunkt überholt. [41] In Großbritannien heiratet jeder Fünfte einen Kollegen, aber die Hälfte aller Romanze am Arbeitsplatz endet innerhalb von drei Monaten. [42] Ein Nachteil von Office-Dating ist, dass ein schlechtes Date zu "Unbeholfenheit am Arbeitsplatz" führen kann. [43]

Geschlechterunterschiede Bearbeiten

Es besteht die allgemeine Auffassung, dass Männer und Frauen unterschiedlich an Dating herangehen, daher der Grund, warum die Ratschläge für jedes Geschlecht stark variieren, insbesondere wenn sie von populären Zeitschriften veröffentlicht werden. Zum Beispiel ist es eine verbreitete Meinung, dass heterosexuelle Männer Frauen oft aufgrund von Schönheit und Jugend suchen. [44] [45] Psychologieforscher an der University of Michigan schlugen vor, dass Männer Frauen bevorzugen, die "formbar und ehrfürchtig" zu sein scheinen, und jüngere Frauen mit untergeordneten Jobs wie Sekretärinnen und Assistenten und Faktenprüferinnen bevorzugen, anstatt Frauen vom Führungstyp . [46] Online-Dating-Muster deuten darauf hin, dass Männer eher Online-Austausche initiieren (über 75%) und extrapolieren, dass Männer weniger "wählerisch" sind, jüngere Frauen suchen und "ein breites Netz werfen". [23] In ähnlicher Weise ist das Stereotyp für heterosexuelle Frauen, dass sie gut ausgebildete Männer in ihrem Alter oder älter mit gut bezahlten Jobs suchen. [44] Die Evolutionspsychologie legt nahe, dass "Frauen die wählerischeren Geschlechter sind", da "Reproduktion eine viel größere Investition für Frauen ist", die "mehr zu verlieren haben, wenn sie schlechte Entscheidungen treffen". [47]

All dies sind Beispiele für Geschlechterstereotypen, die den Dating-Diskurs plagen und die Erwartungen von Individuen und Gesellschaften an die Art und Weise prägen, wie heterosexuelle Beziehungen geführt werden sollten. Neben den nachteiligen Auswirkungen eingeschränkter Beziehungsauffassungen und sexueller und romantischer Wünsche führen Stereotype auch zu einer problematischen Rahmung sozialer Probleme. Einige haben zum Beispiel festgestellt, dass gebildete Frauen in vielen Ländern, darunter Italien, Russland und den Vereinigten Staaten, Schwierigkeiten haben, Karriere zu machen und eine Familie zu gründen Zeit ihre Karriere und ihr Privatleben. Der Rat geht von der Annahme aus, dass die Work-Life-Balance von Natur aus ein "Frauenproblem" ist. In vielen Gesellschaften besteht die Ansicht, dass Frauen die Rolle der primären Betreuungsperson übernehmen sollten, mit wenig bis gar keiner Unterstützung durch den Ehepartner und mit wenigen Diensten von Arbeitgebern oder der Regierung wie Elternurlaub oder Kinderbetreuung. Dementsprechend ist ein Thema in Bezug auf Dating das Thema des Karriere-Timings, das Kontroversen hervorruft. Einige Ansichten spiegeln eine traditionelle Vorstellung von Geschlechterrollen wider. Zum Beispiel Danielle Crittenden in Was unsere Mütter uns nicht erzählt haben argumentierte, dass es für eine Frau anstrengend und stressig sei, gleichzeitig Karriere und Familie zu haben Partner, Kinder bekommen und mit Anfang Dreißig wieder arbeiten gehen mit Kindern in der Schule Crittenden räumte ein, dass es schwierig sei, einen Karriereweg mit einer zehnjährigen Unterbrechung der Babyerziehung aufzuteilen. [48] ​​Es gibt gegensätzliche Ansichten, die darauf hindeuten, dass sich Frauen in ihren Zwanzigern und Dreißigern auf eine Karriere konzentrieren sollten. Die Kolumnistin Maureen Dowd zitierte den Komiker Bill Maher zum Thema der unterschiedlichen Dating-Agenden zwischen Männern und Frauen: "Frauen gehen Beziehungen ein, weil sie jemanden zum Reden wollen – Männer wollen, dass Frauen den Mund halten." [49]

In Studien, in denen Kinder mit heterosexuellen Familien und Kinder mit homosexuellen Familien verglichen wurden, wurden keine größeren Unterschiede festgestellt, obwohl einige Behauptungen darauf hindeuten, dass Kinder mit homosexuellen Eltern am Ende besser angepasst sind als Gleichaltrige mit heterosexuellen Eltern, angeblich aufgrund des Fehlens von marginalisierenden Geschlechterrollen in gleichgeschlechtlichen Familien. [50]

Mit den neuen Generationen und in einer wachsenden Zahl von Ländern ist es heute jedoch immer üblicher, das Problem der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben als soziales Problem und nicht als Geschlechterproblem zu betrachten. Mit dem Aufkommen eines sich wandelnden Arbeitsplatzes, der steigenden Erwerbsbeteiligung von Frauen, einer steigenden Zahl von Männern, die ihren Anteil an der Erziehung und der Hausarbeit übernehmen, [51] und immer mehr Regierungen und Industrien, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen, ist die Die Frage, ob oder wann man eine Familie gründen sollte, wird langsam als ein Thema erkannt, das beide Geschlechter berührt (oder berühren sollte).

Liebe Bearbeiten

Die Aussicht auf Liebe ist bei Personen beiderlei Geschlechts oft mit Angst verbunden, manchmal mit Angst vor Bindung [52] und Angst vor Intimität. [53] Eine Frau sagte, „mit jemandem in einem engagierten Sinne wirklich intim zu sein, ist irgendwie bedrohlich“ und beschrieb die Liebe als „das Schrecklichste“. [54] In ihrer Kolumne Psychology Today verglich die Forscherin, Kolumnistin und Autorin Debby Herbenick es mit einer Achterbahn:

Ich denke, es ist etwas Wunderbares, bei Liebe und Sex Risiken einzugehen. . Ausgehen kann eine Achterbahnfahrt beängstigend sein, weil keiner von uns zurückgewiesen werden oder sein Herz gebrochen haben möchte. Aber was ist, wenn das passiert? Ich für meinen Teil würde lieber flach auf mein Gesicht fallen, wenn ich meinem Partner (abgestimmt und alles) in einem Bikini und einem kurzen kleinen Poolrock ein Ständchen spiele, als am Rand des Pools zu sitzen und schweigend meine Zehen einzutauchen.

Ein Dating-Berater stimmte zu, dass Liebe riskant ist und schrieb: "Es gibt wirklich nur eine echte Gefahr, mit der wir uns beschäftigen müssen, und die ist, unsere Herzen vor der Möglichkeit zu verschließen, dass Liebe existiert." [56]

Kontroverse Bearbeiten

Was in der Dating-Welt passiert, kann größere Strömungen innerhalb der Populärkultur widerspiegeln. Zum Beispiel, als das Buch von 1995 Die Regeln erschien, löste es eine Medienkontroverse darüber aus, wie Männer und Frauen miteinander umgehen sollten, wobei die Kolumnistin Maureen Dowd von . unterschiedliche Positionen einnahm Die New York Times [57] und die britische Schriftstellerin Kira Cochrane of Der Wächter [58] und andere. [59] [60] Es hat sogar Anthropologen wie Helen Fisher zu der Annahme veranlasst, dass Dating ein Spiel ist, das darauf ausgelegt ist, "beeindrucken und festzuhalten", bei dem es nicht um "Ehrlichkeit", sondern um "Neuheit", "Aufregung" und sogar "Gefahr" geht. die den Dopaminspiegel im Gehirn erhöhen können. [61] Das Thema Dating hat sich aus populären Kulturbegriffen wie dem Freund-Zone was sich auf eine Situation bezieht, in der sich eine Dating-Beziehung zu einer platonischen nicht-sexuellen Verbindung entwickelt. [62] [63] [64] [65]

Gefahren von Gewalt Bearbeiten

Da Leute, die sich verabreden, sich oft nicht gut kennen, [ Zitat benötigt ] besteht die Gefahr von Gewalt, einschließlich Vergewaltigung. Laut einem Bericht gab es über einen Zeitraum von 12 Monaten eine Wahrscheinlichkeit von 10 %, dass zwischen Schülern Gewalt zwischen einem Freund und einer Freundin stattfindet, die manchmal als „Gewalt in der Partnerschaft“ bezeichnet wird. [66] Einer Schätzung aus dem Jahr 2004 zufolge wurden 20 % der US-amerikanischen High-School-Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren „geschlagen, geschlagen, gestoßen oder zu sexuellen Aktivitäten gezwungen“. [67] Gewalt beim Dating ist nicht auf eine Kultur, Gruppe oder Religion beschränkt, sondern bleibt in verschiedenen Ländern ein Thema. [68] (Normalerweise ist die Frau das Opfer, aber es gab Fälle, in denen auch Männer verletzt wurden.) Sara McCorquodale schlägt vor, dass Frauen, die sich bei Verabredungen mit Fremden treffen, sich zunächst an belebten öffentlichen Orten treffen und Details über bevorstehende Verabredungen mit teilen Freunde oder Familie, damit sie wissen, wo sie sich aufhalten und mit wem sie zusammen sein werden, vermeiden Sie es, den Nachnamen oder die Adresse preiszugeben, und suchen Sie vor dem Datum im Internet nach ihnen. [69] Ein Berater schlug vor: Lassen Sie Getränke nicht unbeaufsichtigt, haben Sie einen Ausstiegsplan, wenn die Dinge schlecht laufen, und bitten Sie einen Freund, Sie eine Stunde nach dem Date auf Ihrem Handy anzurufen, um zu fragen, wie es läuft. [69]

Technologie Bearbeiten

Das Internet prägt die Art und Weise, wie neue Generationen sich verabreden. Facebook, Skype, WhatsApp und andere Anwendungen haben Remote-Verbindungen ermöglicht. Insbesondere für die LGBTQ+-Community, wo der Dating-Pool aufgrund von Diskriminierung und dem Status einer "Minderheit" in der Gesellschaft schwieriger zu navigieren sein kann.

Online-Dating-Tools sind eine alternative Möglichkeit, potenzielle Dates zu treffen. [70] [71] Viele Leute verwenden Smartphone-Apps wie Tinder, Grindr oder Bumble, die es einem Benutzer ermöglichen, einen anderen Benutzer mit einer einzigen Fingerbewegung zu akzeptieren oder abzulehnen. [72] Einige Kritiker haben vorgeschlagen, dass Matchmaking-Algorithmen unvollkommen und "nicht besser als der Zufall" sind, um akzeptable Partner zu identifizieren. [72] Andere haben vorgeschlagen, dass die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit neuer Technologien die Möglichkeit für Paare untergraben könnte, langfristige, sinnvolle Beziehungen zu führen, wenn die Suche nach einem Ersatzpartner möglicherweise zu einfach geworden ist. [72]

Dating-Gewohnheiten und -Gewohnheiten unterscheiden sich auf der ganzen Welt erheblich. Die durchschnittliche Dauer der Balz bis zur Verlobung oder Heirat variiert weltweit erheblich. [73]

Afrika Bearbeiten

Äthiopien Bearbeiten

Einer Quelle zufolge gibt es unter den Nyangatom vier Möglichkeiten, wie eine Ehe zustande kommen kann: (1) arrangierte Ehe, wenn angesehene Älteste im Namen der Familie des Jungen zur Familie des Mädchens geschickt werden (2) Werbung oder Verabredung nach einer Freundschaft Treffen zwischen Jungen und Mädchen wie auf einem Marktplatz oder an Feiertagen, wo getanzt wird (3) Entführung, wie bei einer Blutfehde zwischen Familien (4) Erbschaft. [74]

Nordafrika Bearbeiten

In Nordafrika wie in vielen Teilen des Nahen Ostens gilt Sex ohne Ehe als inakzeptabel. Dating in Nordafrika findet überwiegend unter familiärer Aufsicht statt, normalerweise an einem öffentlichen Ort. [ Zitat benötigt ]

Asien Bearbeiten

Asien ist eine Mischung aus traditionellen Ansätzen mit Beteiligung von Eltern und Großfamilien wie arrangierte Ehen sowie modernes Dating. In vielen kulturellen Traditionen, darunter auch in Südasien, [75] und im Nahen Osten [76] und teilweise in Ostasien, wie im Fall von Omiai in Japan und dem ähnlichen "Xiangqin" (相親), das in Großchina praktiziert wird Bereich kann ein Termin von einem Dritten, der ein Familienmitglied, ein Bekannter oder ein professioneller Partner sein kann, arrangiert werden.

China Bearbeiten

Die Datierungsmuster in China ändern sich, wobei die zunehmende Modernisierung auf traditionelle Wege stößt.

Ein Bericht aus dem Jahr 2003 Chinesische Tageszeitung schlug vor, dass die Partnersuche für die meisten chinesischen Universitätsfrauen "schwierig" war, Arbeit erforderte, dem akademischen Fortschritt Zeit raubte und Frauen in die prekäre Lage brachte, persönlichen Erfolg gegen traditionelle chinesische Beziehungen abwägen zu müssen. [77] Es wurde berichtet, dass viele Frauen hohe Ansprüche an Männer stellten, die sie suchten, aber auch befürchteten, dass ihre akademischen Zeugnisse "mehr traditionelle chinesische Männer abschrecken könnten". [77] Es war Berichten zufolge schwierig, Orte für Privatsphäre zu finden, da viele Schlafsäle acht oder mehr Schüler in einer Suite hatten, während Verabredungen in Restaurants teuer waren. [77] Ein Student bemerkte: "Amerikanische Paare trinken und tanzen zusammen. Aber in China lernen wir zusammen." [77]

Romantische Liebe ist in Zeiten finanzieller Belastung schwieriger, und wirtschaftliche Kräfte können Singles, insbesondere Frauen, dazu bewegen, einen Partner hauptsächlich aus finanziellen Gründen auszuwählen. Manche Männer verschieben die Heirat, bis ihre finanzielle Lage sicherer ist, und nutzen Reichtum, um Frauen anzuziehen. Ein Trend geht zu exklusiven Matchmaking-Events für die „Reichen und Mächtigen“ zum Beispiel, ein jährliches Juni-Event in Wuhan mit teuren Eintrittspreisen für Männer (99.999 RMB) lässt finanziell abgesicherte Männer so genannte Bikini-Bräute aufgrund ihrer Schönheit und Bildung, und die finanzielle Exklusivität der Veranstaltung wurde von der offiziellen Nachrichtenagentur kritisiert Chinesische Tageszeitung. [78] Umfragen von 2015 bis 2018 deuten jedoch darauf hin, dass die Mehrheit der chinesischen Befragten (insbesondere College-Studenten) den Charakter und die Persönlichkeit ihrer Partner über materielle Vermögenswerte stellen würden, [79] [80] [81] [82] [83] mit auch die Akzeptanz für die gleichmäßige Aufteilung von Rechnungen oder das Gehen auf Niederländisch. [84] [85] [86]

In Chinas Hauptstadt gibt es widersprüchliche Berichte über das Dating mit Expatriates. Ein Bericht aus dem Jahr 2006 deutete darauf hin, dass die Dating-Szene in Peking "traurig" sei, mit besonderen Schwierigkeiten für ausländische Frauen, die auf Romantik hoffen. [87] Es war Berichten zufolge auf die kalte, desinteressierte oder unattraktive Einstellung der männlichen Expats und die Schüchternheit und kulturellen Unterschiede der chinesischen Männer zurückzuführen, [87] und ein anderer Bericht aus dem Jahr 2010 dokumentierte ähnliche, wenn auch leicht verbesserte Ergebnisse. [88] Ein anderer Bericht aus dem Jahr 2010 deutete jedoch darauf hin, dass einige chinesische Männer westliche Frauen bevorzugten, da sie sie als weniger mädchenhaft und materialistisch und auch unabhängiger und direkter als chinesische Frauen ansahen. [89] Eine Umfrage unter chinesischen Studenten im Ausland aus dem Jahr 2016 deutet jedoch darauf hin, dass es erhebliche Hindernisse für ausländische Partnersuche gab, [90] und die Mischehensrate chinesischer Frauen in Shanghai ist zurückgegangen. [91]

Ein neues Format von Internet-„QQ“-Chatrooms gewinnt gegenüber sogenannten „traditionellen Partnervermittlungen“ in Changsha (Provinz Hunan) an Boden Yuan (13 bis 26 USD) pro Einführung. [92] Internet-Dating mit computergestütztem Matchmaking wird immer häufiger. Eine Site soll 23 Millionen registrierte Benutzer haben. [93] Speed-Dating ist nach Shanghai und anderen Städten gekommen. [94] [95] Weltweite Online-Matchmaker haben den Eintritt in den chinesischen Markt über Partnerschaften oder Akquisitionen erkundet. [96]

Jedes Jahr ist der 11. November zu einem inoffiziellen Feiertag [97] geworden, bekannt als Chinas Singles' Day, an dem Singles ermutigt werden, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um einen Partner zu finden. [98] Besorgte Eltern unverheirateter Kinder vereinbaren oft an diesem und anderen Tagen Termine für ihren Nachwuchs. [98] Bevor der Tag naht, posten Tausende von College-Studenten und jungen Arbeitern Nachrichten, in denen sie ihre Pläne für diesen Tag beschreiben. In arabischen Ziffern sieht der Tag aus wie „1111“, also „wie vier Singles, die zusammenstehen“, und es gab Spekulationen, dass er Ende der 1990er Jahre entstand, als College-Studenten mit „ein wenig Selbstironie“ das Singlesein feierten [ 97], aber eine abweichende Erklärung geht auf Ereignisse im Römischen Reich zurück. [97] Für viele bietet der Singles' Day den Menschen eine Möglichkeit, "ihre Haltung zu Liebe und Ehe zu demonstrieren. [97] Im Jahr 2005 organisierte eine von der Regierung geförderte Agentur namens Shanghai Women's Activities Center (chinesisch: Jinguoyuan) regelmäßige Partnervermittlungsveranstaltungen, an denen oft teilgenommen wurde von den Eltern [99]

Es gab Bedenken, dass sich die Ansichten junger Menschen über die Ehe aufgrund der wirtschaftlichen Möglichkeiten geändert haben, wobei sich viele bewusst gegen eine Heirat entschieden [97] sowie junge Verheiratete, die sich entschieden haben, keine Kinder zu bekommen oder sie zu verschieben. [98] Lebensgemeinschaften werden häufiger toleriert. [6] Gemeinschaften, in denen Menschen leben, sich aber nicht gut kennen, werden in China wie anderswo immer häufiger, was zu weniger Möglichkeiten führt, jemanden ohne Hilfe vor Ort zu treffen. [98] Die Scheidungsraten steigen in Städten wie Shanghai, wo 2004 27.376 Scheidungen verzeichnet wurden, ein Anstieg von 30 % gegenüber 2003. [98]

Beziehungen zwischen Studenten, die sich auf das College vorbereiten, werden von vielen Eltern in China verpönt. Es gab einen Bericht, dass sexuelle Beziehungen zwischen Mittelschülern in Guangzhou manchmal zu Abtreibungen führten. [100] Es gab Berichte über Betrügereien, bei denen es darum ging, schnell reich zu werden. Ein vierzigjähriger Wanderarbeiter wurde als einer von Tausend von einer Anzeige verführt, die lautete "Reiche Frau ist bereit, 3 Millionen Yuan für Samenspende zu zahlen", aber die Der Arbeiter wurde um seine Ersparnisse von 190.000 Yuan (27.500 USD) betrogen. [101]

Die Dating-Spielshow Wenn du der Eine bist, betitelt nach chinesischen persönlichen Anzeigen, zeigte einige provokative Kandidaten, die sexuelle Anspielungen machten, und die Show geriet Berichten zufolge in Konflikt mit den Behörden und musste ihre Herangehensweise ändern. [102] Das Format mit zwei Moderatoren beinhaltet ein Panel von 24 alleinstehenden Frauen, die einen Mann befragen, um zu entscheiden, ob er in der Show bleibt, wenn er überlebt Model Ma Nuo sagte, sie würde lieber "in einem BMW weinen als auf einem Fahrrad lachen", die später von Auftritten ausgeschlossen wurde. [103]

Indien Bearbeiten

Die indische Partnersuche wird stark von der Sitte arrangierter Ehen beeinflusst, die wenig Partnersuche erfordert, obwohl es starke Anzeichen dafür gibt, dass sich die Institution im Wandel befindet, und dass Liebe Ehen werden immer akzeptierter, da Indien stärker mit dem Rest der Welt verflochten ist. Zumindest in den Städten wird es immer akzeptierter, dass sich zwei Leute treffen und versuchen, die Kompatibilität zu finden. [104]

Die Mehrheit der indischen Ehen wird von Eltern und Verwandten arrangiert, und einer Schätzung zufolge werden 7 von 10 Ehen arrangiert. [105] Manchmal treffen sich Braut und Bräutigam erst bei der Hochzeit, und es gibt kein Werben oder Werben vor der Verbindung. [73] In der Vergangenheit bedeutete dies, dass Paare aus derselben Kaste, Religion und demselben wirtschaftlichen Status ausgewählt wurden. [106] Es gibt im Allgemeinen breite Unterstützung für arrangierte Ehen. Die Schriftstellerin Lavina Melwani beschrieb eine glückliche Ehe, die vom Vater der Braut arrangiert worden war, und bemerkte, dass die Frau während der Verlobung mit ihm ausgehen durfte, bevor sie heirateten, nur einmal heiratete das Paar und fand Glück. [107] Befürworter der arrangierten Ehe weisen darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass die Ehe auseinanderbricht, egal ob sie von Verwandten oder vom Paar selbst arrangiert wurde, und dass es nicht darauf ankommt, wie die Ehe zustande gekommen ist, sondern was das Paar danach tut verheiratet. [107] Eltern und Verwandte üben erheblichen Einfluss aus, indem sie manchmal Heiratsanzeigen in Zeitungen und im Internet veröffentlichen. [106] Der Zoll ermutigt Familien, Menschen zusammenzubringen und rät von sexuellen Experimenten sowie von sogenannten Serienwerbung in dem sich eine angehende Braut oder Bräutigam verabredet, mögliche Partner aber immer wieder ablehnt, da die Interessen der Familie wichtiger sind als die romantischen Bedürfnisse der heiratenden Personen. [2] Indische Schriftsteller, wie Mistry in seinem Buch Familienangelegenheiten, stellen arrangierte Ehen manchmal als unglücklich dar. [108] Schriftstellerin Sarita Sarvate von Indische Strömungen glaubt, dass die Menschen ihren "Wert" auf dem "indischen Heiratsmarkt" anhand von Messgrößen wie dem Familienstand berechnen und dass arrangierte Ehen typischerweise vereinte Ehepartner sind, die sich oft nicht lieben. [109] Sie schlug vor Liebe war in dieser Welt fehl am Platz, weil sie Leidenschaft und "schmutzige" sexuelle Beziehungen riskierte. [109] Liebe, wie sie es sieht, ist „morgens aufzuwachen und an jemanden zu denken“. [109] Die Schriftstellerin Jennifer Marshall beschrieb die Frau in einer arrangierten Ehe als in einer Welt der Einsamkeit ohne viel Glück lebend und fühlte sich von Verwandten unter Druck gesetzt, einen Sohn zu bekommen, damit sie von der Familie ihres Mannes nicht als "unfruchtbar" angesehen würde Sinn, die arrangierte Ehe brachte keine "Liebe, Glück und Kameradschaft". [110] Der Schriftsteller Vijaysree Venkatraman glaubt, dass arrangierte Ehen wahrscheinlich nicht bald verschwinden werden, und kommentiert in seiner Buchrezension zu Shoba Narayans Monsun-Tagebuch, das eine detaillierte Beschreibung der Schritte einer heutigen arrangierten Ehe enthält. [111] Es gibt Anzeichen dafür, dass sich sogar die Institution arrangierter Ehen verändert, wobei Ehen zunehmend von "unbekannten, unbekannten Quellen" und weniger von lokalen Familien, die sich kennen, arrangiert werden. [105] Schriftstellerin Lavina Melwani in Klein Indien verglichen indische Ehen mit Geschäftsabschlüssen:

Bis vor kurzem hatten indische Ehen alle Insignien einer Geschäftstransaktion, an der zwei Familien, ein hartgesottener Heiratsvermittler und ein Stimmausschuss von Aktionären beteiligt waren – betroffene Onkel und Tanten. Das Paar war fast nebenbei an dem Deal beteiligt. Sie haben sich gerade angezogen und sind zur Hochzeitszeremonie erschienen. Und danach lag es an ihnen, sich auf die 1.001 Verwandten einzustellen, sich kennenzulernen und die Ehe zum Laufen zu bringen.

Beziehungen, in denen Verabredungen von zwei Personen durchgeführt werden, die ihre Verabredungen ohne elterliche Beteiligung wählen und manchmal heimliche Treffen führen, sind immer häufiger geworden. Wenn dies zu einer Hochzeit führt, werden die resultierenden Gewerkschaften manchmal genannt Liebe Ehen. Es kommt immer häufiger vor, dass Paare selbstständig Kontakt aufnehmen, insbesondere wenn sie im Ausland leben, in einem Fall trafen sich Paare heimlich bei einem Kartenspiel. [106] Inder, die ins Ausland nach Großbritannien oder Amerika ziehen, folgen oft den kulturellen Mustern ihres neuen Landes: So lernte eine Inderin beim Skifahren einen weißen Amerikaner kennen und heiratete ihn, und die ehemals "allwichtigen Verwandten" wurden reduziert für Umstehende, die versuchen, die Dinge wirkungslos zu beeinflussen. [106] Weltweit wirkende Faktoren wie steigender Wohlstand, die Notwendigkeit einer längeren Ausbildung und größere Mobilität haben die Attraktivität für arrangierte Ehen verringert, und diese Trends haben die Kriterien beeinflusst, welche möglichen Partner akzeptabel sind, und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich Paarungen kreuzen bisher undurchdringliche Barrieren wie Kaste oder ethnische Herkunft. [106] Indianer in den USA nehmen manchmal an Singles trifft sich organisiert von Websites, die etwa einmal im Monat stattfinden, mit 100 Teilnehmern an jeder Veranstaltung hat ein Veranstalter keine festen Statistiken über die Erfolgsquote, die zu einer langfristigen Beziehung führt, sondern schätzt, dass etwa jedes zehnte Mitglied über die Website einen Partner findet. [112]

Dating-Websites gewinnen in Indien an Boden. Die Autorin Rupa Dev bevorzugte Websites, die auf Authentizität Wert legten und Personen überprüften, bevor sie ihre Namen in ihre Datenbanken eintragen. [113] Dev schlug vor, dass Dating-Websites viel besser seien als die anonymen Chatrooms der 1990er Jahre. [113]

In der Zeit vor der Heirat, sei es eine arrangierte oder eine Liebesheirat, wurden Privatdetektive beauftragt, um nach einer potenziellen Braut oder einem zukünftigen Bräutigam zu suchen oder um Behauptungen über einen potenziellen Ehepartner zu überprüfen, die in Zeitungsanzeigen gemacht wurden, und es gibt Berichte, dass solche das schnüffeln nimmt zu. [105] Detektive untersuchen ehemalige amouröse Beziehungen und können Kommilitonen, ehemalige Polizeibeamte mit Erfahrung in Ermittlungen und medizinisches Personal "mit Zugang zu Gesundheitsakten" umfassen. [105]

Transsexuelle und Eunuchen haben in einigen Bundesstaaten Indiens begonnen, Internet-Dating zu nutzen. [114]

Die Praxis der Verabredung verstößt gegen einige religiöse Traditionen, und die radikale Hindu-Gruppe Sri Ram Sena drohte damit, „unverheiratete Paare zur Heirat zu zwingen“, wenn sie am Valentinstag entdeckt würden, dass sie sich verabredeten, sagte ein fundamentalistischer Führer, „in Bars zu trinken und zu tanzen und diesen Tag zu feiern“. hat nichts mit hinduistischen Traditionen zu tun." [115] Die Drohung löste einen Protest über das Internet aus, der dazu führte, dass Wagenladungen mit rosa Höschen an das Büro des fundamentalistischen Führers geschickt wurden. [115] im Rahmen der Pink Chaddi Campaign (Pink Underwear/Panties Campaign). Eine andere Gruppe, Akhil Bharatiya Hindu Mahasabha, drohte damit, dasselbe zu tun, für die sie im Internet heftig verspottet wurde [116] und am Tag nach dem Valentinstag Demonstranten vor ihrem Hauptsitz in Delhi hatte, wobei sich die Leute (spöttisch) beschwerten, dass sie nicht erfüllt wurden sein "Versprechen", [117] wobei einige Materialien für die Hochzeitsrituale mitgebracht haben.

Japan Bearbeiten

Es gibt eine Art von Balz namens Omiai in dem Eltern einen Partner beauftragen, um potenziellen Partnern Lebensläufe und Bilder zur Genehmigung zu geben, was zu einem formellen Treffen mit den anwesenden Eltern und dem Partner führt. [118] Wenn das Paar ein paar Dates hat, werden sie oft von der Heiratsvermittlerin und den Eltern unter Druck gesetzt, zu entscheiden, ob sie heiraten möchten oder nicht. [118]

Korea Bearbeiten

Die Gründe für das Dating in Korea sind vielfältig. Forschung durchgeführt von Saegye täglich zeigten, dass Teenager sich aus Gründen wie „Reifer werden“, „um Rat bei Sorgen oder Problemen einzuholen“ oder „um den Unterschied zwischen Jungen und Mädchen zu lernen“ usw in MK täglich zeigten, dass die Hauptgründe für Verabredungen bei Arbeitern im Alter von 20 bis 30 Jahren „emotionale Stabilität“, „Ehe“, „jemand, mit dem man Zeit verbringen kann“ usw. sind Viele Koreaner sind aufgrund des gesellschaftlichen Drucks, der Singles oft als inkompetent betrachtet, etwas motiviert, ein Date zu finden. [121]

Die heutige koreanische Partnersuche zeigt eine sich ändernde Haltung aufgrund des Einflusses von Tradition und Modernisierung. Es gibt viele konfuzianische Ideen und Praktiken, die immer noch die südkoreanische Kultur und das tägliche Leben als traditionelle Werte durchdringen. [122] Das Patriarchat in Korea basiert auf der konfuzianischen Kultur, die hierarchische soziale Ordnungen nach Alter und Geschlecht postulierte. [123] Das Patriarchat ist „ein System sozialer Strukturen und Praktiken, in dem Männer Frauen dominieren, unterdrücken und ausbeuten“, was sich in der Art und Weise der Datierung in Korea gut widerspiegelt. [124] Hinzu kommt ein altes Sprichwort, das sagt: a Junge und Mädchen sollten nach dem siebten Lebensjahr nicht mehr zusammensitzen, das ist eine der alten Lehren des Konfuzianismus [125] und zeigt seine Neigung zum Konservatismus.

Die meisten Koreaner betrachten Dating als Vorläufer der Ehe. Laut einer Umfrage, die von Gyeonggi-do Family Women's Researcher an Menschen im Alter von 26 bis 44 Jahren durchgeführt wurde, antworteten 85,7% der Befragten mit „bereit zu heiraten“. Es gibt keine Partnervermittlung, aber der Markt für Heiratsvermittlungen wächst kontinuierlich. [126] DUO und Gayeon sind eine der wichtigsten Heiratsagenturen in Korea. Auch "Mat-sun", das Blind Date, das normalerweise auf der Prämisse der Ehe beruht, wird oft im Alter von Ende 20 bis 30 abgehalten. [127] Aber der späte Trend geht im Gegensatz zu den konservativen Methoden der Vergangenheit zur Trennung zwischen Dating und Heirat. [128] In der von einer Heiratsagentur durchgeführten Befragung von 300 alleinstehenden Männern und Frauen, die nach ihrer Meinung zur Heirat ihres Liebhabers gefragt wurden, sagten nur 42% der Männer und 39% der Frauen Ja. [129] Es gibt auch Fälle von Datierungen ohne die Prämisse der Ehe. Dennoch nimmt die Mehrheit den Einstieg in eine Beziehung ernst.

Dating in Korea wird auch als eine notwendige Aktivität angesehen, die von der Gesellschaft unterstützt wird. [121] Koreanische Erwachsene werden ständig von ihren Mitmenschen gefragt, ob sie sich treffen oder nicht. [121] Während Familienfeiern an Feiertagen ist eine der Fragen, die die Leute am meisten hassen, mit der Ehe zu tun. [130] Laut einer Umfrage lag es mit 47,3 Prozent am höchsten. [130]

College-Studenten im zweiten bis zweiten Jahr, die noch nicht in einer Beziehung waren, haben Angst, dass sie unter ihren Altersgenossen zurückfallen. Die meisten von ihnen versuchen zum ersten Mal "Sogaeting", ein Blind Date, um eine Beziehung einzugehen. Dating ist eine Pflicht, die die meisten Menschen übernehmen müssen, um nicht inkompetent zu erscheinen. [131] In neueren Trends werden sogar Dramen wie „“Shining Romance“ („빛나는 로맨스“) und „Jang Bo-ri is Here!“ („왔다 장보리“) und in einer Varieté-Show namens „Dad! Wohin gehen wir?" („아빠 어디가?“) gibt es Grundschulkinder, die ihre Liebe bekennen.

Dating wurde auch als eine Aktivität des Spaßes und des Glücks dargestellt. Es gibt koreanische Fernsehprogramme, die Prominente als verheiratete Paare filmen, die diese Darstellung von Dating unterstützen, wie "We Got Married" ("우리 결혼했어요"), "With You" ("님과 함께") und "The Man Who Gets Married". Täglich“ („매일 결혼 하는 남자“) [131]

Laut einer Umfrage der Hochzeitsberatung betrachten Männer eine körperliche Beziehung als Katalysator der Liebe, ansonsten sehen Frauen darin eine Bestätigung der Zuneigung. Darüber hinaus gaben sowohl 79,2 % der Männer als auch 71,0 % der Frauen an, wie tief ihre körperliche Beziehung bei der Partnersuche bei der Entscheidung für eine Heirat eine Rolle spielt. [132]

Pakistan Bearbeiten

Ehen und Werbung in Pakistan werden von traditionellen kulturellen Praktiken beeinflusst, die denen auf dem indischen Subkontinent ähnlich sind, sowie von muslimischen Normen und Manieren. Uneheliche Beziehungen vor der Ehe gelten als gesellschaftliches Tabu und der soziale Umgang zwischen unverheirateten Männern und Frauen wird auf einem bescheidenen und gesunden Niveau gefördert. Paare werden in der Regel entweder durch eine arrangierte Ehe oder eine Liebesheirat geheiratet. Liebesheiraten sind solche, bei denen die Personen vor der Eheschließung einen Partner gewählt haben, den sie mögen, und dies in der Regel mit Zustimmung der Eltern und der Familie. Arrangierte Ehen hingegen sind Ehen, die von den Familien oder Vormündern der beiden Personen geschlossen und vereinbart werden, bei denen sich das Paar möglicherweise noch nie zuvor begegnet ist. In beiden Fällen und in Übereinstimmung mit den traditionellen Ehepraktiken werden Personen, die heiraten, überredet, sich zu treffen und einige Zeit miteinander zu sprechen, bevor sie eine Heirat in Betracht ziehen, damit sie ihre Vereinbarkeit überprüfen können.

Singapur Bearbeiten

Singapurs größter Dating-Service, SDU, Social Development Unit, ist ein von der Regierung betriebenes Dating-System. Die ursprüngliche SDU, die Ehen unter Hochschulabsolventen umstritten förderte, gibt es heute nicht mehr. Am 28. Januar 2009 wurde sie mit dem SDS (Social Development Services) fusioniert, der ebenso kontrovers die Eheschließung von Singles ohne Hochschulabschluss förderte. Die fusionierte Einheit, SDN Social Development Network, bemüht sich, bedeutungsvolle Beziehungen zwischen allen in Singapur lebenden Singles innerhalb eines förderlichen Netzwerkumfelds von Singles, relevanten kommerziellen und öffentlichen Einrichtungen zu fördern, wobei die Ehe als oberstes Lebensziel angepriesen wird.

Taiwan Bearbeiten

Umfrage unter taiwanesischen Studenten
Stellungnahme Zustimmen
Hoffentlich finden sie eine Beziehung 37%
Haben Sie keine klare Vorstellung, wie Sie jemanden ansprechen sollen, der sie interessiert 90%
"Sinnwandlungen" und "Betrügen" führen zu Trennungen 60%
Bereit, die Beziehung wieder aufzunehmen, wenn die Probleme gelöst sind 31%
Mehr als eine Beziehung gleichzeitig zu haben ist nicht gut 70%
Frauen, die keine Beziehung eingehen, wenn der Mann zu weit weg wohnt 70%
Frauen, die glauben, dass die Körpergröße bei Männern wichtig ist 96%
. Quelle: Chinesische Tageszeitung [133]

In einem Bericht heißt es, dass in Südtaiwan trotz des Einflusses der Populärkultur immer noch „traditionelle Regeln für die Werbung“ gelten. Männer ergreifen weiterhin die Initiative, um Beziehungen aufzubauen. [133] Eine Umfrage unter Schülern an Gymnasien und Berufsschulen im Jahr 2009 ergab, dass über 90 % zugaben, „keine klare Vorstellung davon zu haben, wie sie sich an jemanden des anderen Geschlechts wenden können, der sie interessiert“. Was hat dazu geführt, dass Beziehungen zerbrachen? 60 % sagten "Herzensänderung" oder "Betrug". Ein Date mit mehr als einer Person gleichzeitig war nicht erlaubt, 70 % stimmten zu.

Europa Bearbeiten

Großbritannien Bearbeiten

In Großbritannien ist der Begriff Dating hat Ähnlichkeit mit dem amerikanischen Sinn des vorläufigen explorativen Teils einer Beziehung. Wenn zwei Leute sind zusammen ausgehen, es kann bedeuten, dass sie sich verabreden, aber dass sich ihre Beziehung zu einer relativ langjährigen und sexuellen Freund-Freundin-Beziehung entwickelt hat, obwohl sie nicht zusammenleben. Obwohl die Briten den Begriff kennen ausgehen, Die Rituale rund um die Balz unterscheiden sich etwas von denen, die in Nordamerika üblich sind. Die Schriftstellerin Kira Cochrane rät Verabredungen, "da rauszugehen und Leute zu treffen", während sie einen Trend zur vorübergehenden Aussetzung der Ehe feststellt, bis eine Person ihre Dreißiger erreicht. [16] Sie sieht einen Trend zur Entwicklung neuer Wege, Menschen zu treffen. [16] Im Gegensatz dazu fand die Schriftstellerin Bibi van der Zee hilfreiche Regeln für die Dating-Etikette und fand, dass angeblich befreite Ratschläge wie "Sei einfach du selbst" der "nutzloseste Rat in der Geschichte" sind. [134] Sie drückt ihre Frustration nach fruchtlosen sexuellen Beziehungen aus und zeigt, dass sie Mitte Zwanzig Beziehungen mit Partnern hatte, die weniger bereit waren, Anrufe zu beantworten oder Interesse an einer langfristigen Bindung zu zeigen. Sie fühlte sich "ahnungslos und unerwünscht", schrieb sie und fand Ratgeberbücher wie Die Regeln hilfreich. [135] Der britische Schriftsteller Henry Castiglione meldete sich für einen "Wochenend-Flirtkurs" an und fand die Erfahrung hilfreich, mit der er sprechen sollte, und lächelte jeden an, den er traf. [136] Nach einem Treffen auf einer Dating-Website per E-Mail hin und her zu gehen, ist eine Möglichkeit, Menschen in Großbritannien und anderswo kennenzulernen. [35] Laut einer Schätzung aus dem Jahr 2009 sind im Vereinigten Königreich 15 Millionen Menschen alleinstehend, und die Hälfte von ihnen strebt eine langfristige Beziehung an, drei Viertel von ihnen sind seit mehr als 18 Monaten nicht in einer Beziehung. [137] In einem Zeitraum von zwölf Monaten beträgt die durchschnittliche Anzahl von Dates, die eine einzelne Person hat, vier. [137] Beim Dating googeln 43 % der Menschen ihre Dates im Voraus. [138] Fast fünf Millionen Briten besuchten in den letzten zwölf Monaten eine Dating-Website. [137] Ein dritter gibt zu, in seinem Profil gelogen zu haben. [137] Ein Fünftel der verheirateten Personen zwischen 19 und 25 Jahren lernte ihren Ehepartner online kennen. [137] Eine Umfrage von 3.000 Paaren aus dem Jahr 2009 ergab, dass die durchschnittliche Dauer ihrer Balz vom ersten Treffen bis zur Annahme eines Heiratsantrags drei Jahre betrug. [139] Im Jahr 2017 erreichte die Zahl der Opfer von Online-Dating-Betrug in Großbritannien ein Rekordhoch. Nach Angaben des National Fraud Intelligence Bureau gab es im vergangenen Jahr 3.889 Opfer des sogenannten Romance-Betrugs [140], die einen Rekord von 39 Millionen Pfund überreichten. Die Sicherheit von Online-Dating in Großbritannien ist ein Anliegen für Behörden und Einzelpersonen.

Deutschsprachige Länder Bearbeiten

Während Analysten wie Harald Martenstein und andere vermuten, dass es für Personen einfacher ist, in Amerika Kontakt aufzunehmen, empfinden viele Deutsche die amerikanischen Dating-Gewohnheiten als "unspontan", "lächerlich" und "starr". [ Zitat benötigt ] Bis in die 1960er-Jahre hatten Länder wie Deutschland, die Schweiz und Österreich einen formelleren Ansatz für erste Kontakte, der durch saisonale Feste wie Karneval und Volksfeste wie das Oktoberfest erleichtert wurde, was lässigere Flirts ermöglichte. [141]

Die Mitgliedschaft in freiwilligen Vereinen ist im deutschsprachigen Raum relativ hoch und bietet weitere Begegnungsmöglichkeiten für mögliche Partner. Flanieren auf Esplanaden und Promenadenwegen wie dem Jungfernstieg in Hamburg waren bereits im 19. Jahrhundert ein weiterer Treffpunkt. Der Analyst Geoffrey Gorer beschrieb Dating als eine amerikanische Eigentümlichkeit, die sich auf Jugendliche im College-Alter konzentriert und sich in Aktivitäten wie amerikanischen Proms ausdrückt. Im Gegensatz dazu boten die deutschsprachigen Länder und die dort lange Musiktradition reichlich Gelegenheit für Menschen unterschiedlichen Alters, gesellige Tänze wie den Wiener Opernball und andere Gelegenheiten zu genießen.

Romantische Begegnungen wurden oft mit französischen Begriffen wie Rendezvous oder Tête-à-Tête beschrieben. Der deutsche Begriff von Stelldichein (übersetzt von Joachim Heinrich Campes) wird verwendet, um eine Datierung zu bezeichnen, als das Alter der Eheschließung relativ hoch war. Deutsche Traditionen zur Bezeichnung von Liebenden, die sich im Verborgenen trafen, wurden mit Begriffen wie . beschrieben Fensterln (Fenster) oder Kiltgang (Morgenspaziergang) in Bayern und der Schweiz verwendet. [142] Der Analyst Sebastian Heinzel sieht eine große kulturelle Kluft zwischen amerikanischen Dating-Gewohnheiten und europäischer Ungezwungenheit und führt zu Fällen, in denen europäische Expatriates in Städten wie New York unter sich bleiben. [143]

Heutzutage lernen sich die meisten deutschen Paare in langjährigen Beziehungen durch gemeinsame Freunde, bei der Arbeit oder beim nächtlichen Ausgehen kennen heiraten. [144]

Italien Bearbeiten

Italiener pflegen eine konservative Herangehensweise an die Datierung. Auch das Einladen von Freunden oder Verwandten während eines Dates ist keine Seltenheit. Modernere Ansätze wie Blind Dates, Speed-Dating und Dating-Websites sind nicht so beliebt wie im Ausland und werden von der Mehrheit der Bevölkerung als wenig effektiv eingeschätzt. Allerdings sind die Mitglieder sozialer Netzwerke dem europäischen Durchschnitt zahlenmäßig überlegen [145] und sie können Facebook auch für Dating-Zwecke nutzen.

Spanien Bearbeiten

Ein Bericht besagte, dass spanische Frauen die "größten Flirts" seien, basierend auf einer inoffiziellen Studie einer Dating-Website, die Länder nach Kontaktanbahnungen sortierte. [146]

Naher Osten Bearbeiten

Iran Bearbeiten

Menschen unterschiedlichen Geschlechts dürfen sich in der Öffentlichkeit nicht „frei mischen“. [147] Seit 1979 hat sich der Staat zu einer religiösen Autokratie entwickelt und erlässt islamische Edikte zu Angelegenheiten wie der Verabredung.Kleriker betreiben offiziell sanktionierte Internet-Dating-Agenturen mit strengen Regeln. [147] Potenzielle Paare können drei Treffen abhalten: zwei unter strenger Aufsicht im Zentrum, und das dritte ist eine "kurze Begegnung für sich allein". Sie können entweder (1) heiraten oder (2) vereinbaren, sich nie zu sehen andere wieder. [147] Dies ist Gegenstand eines Films der iranischen Filmemacherin Leila Lak. [147] Der Iran hat eine große Bevölkerung junger Menschen, wobei 70 Prozent der 83 Millionen Einwohner unter dreißig Jahre alt sind. [148] Wirtschaftliche Härten schrecken jedoch von Ehen ab, und die Scheidungsraten sind in Teheran auf etwa ein Viertel der Ehen gestiegen, [148] obwohl Scheidungen tabu sind. [148] Während die iranische Regierung "Dating und Beziehungen verurteilt", fördert sie die Ehe mit (1) Online-Kursen (2) "Balzklassen", in denen Studenten "ein Diplom erwerben" können, nachdem sie wöchentliche Tests und "Hunderte Stunden Bildung" absolviert haben " (3) "Ehediplome" (4) Partnervermittlung und arrangierte Ehen. [148] Die Behörden verfolgen einen konservativen Ansatz und meiden unverheiratete romantische Beziehungen und fördern "traditionelle Partnervermittlung". [148] Aber junge Leute haben die Beschränkungen missachtet, von denen einer sagte: "Es ist klüger, andere Beziehungen zu haben" und glaubten daran, sich religiösen Regeln zu widersetzen, die darauf hindeuten, dass "kurzfristige uneheliche Beziehungen die Würde verletzen". [148] Ehebruch kann mit dem Tod bestraft werden. [148] Während Jugendliche sich gegen ausgewählte Beschränkungen verstoßen können, gibt es fast keine Fälle, in denen Unverheiratete zusammenziehen. [148] Es gab Bemühungen zur Förderung von Seufzer (Ehe auf Zeit). [148]

Israel Bearbeiten

In Israel ist die Verabredung in der säkularen Gemeinschaft sowohl bei heterosexuellen als auch bei homosexuellen Paaren sehr verbreitet. Aufgrund der Religionsgemeinschaft gibt es jedoch einige religiöse Ausnahmen vom Datierungsprozess. In den haredischen und chassidischen Gemeinschaften (ultra-orthodoxes Judentum) werden die meisten Paare über einen Heiratsvermittler gepaart.

Libanon Bearbeiten

Ein Bericht schlägt vor, dass Libanesisches Dating-Spiel durch "das Gewicht der familiären Anforderungen an die individuelle Entscheidung" behindert wird und dass es Schwierigkeiten gab, insbesondere für Menschen, die über religiöse Grenzen hinweg heiraten wollten, wie etwa ein Christ, der einen Muslim heiraten wollte. [149]

Saudi-Arabien Bearbeiten

Die Saudische Gazette zitierte einen Wikipedia-Artikel über häusliche Gewalt und deutete darauf hin, dass dies ein Problem für Saudis sei, einschließlich des missbräuchlichen Verhaltens bei der Verabredung eines oder beider Partner. [68]

Nordamerika Bearbeiten

Ein Bericht deutete an, dass sich die Vereinigten Staaten sowie andere westlich orientierte Länder vom Rest der Welt unterscheiden, weil „Liebe der Grund für die Paarung ist“, im Gegensatz zu Ehen, die arrangiert werden, um wirtschaftliche und klassenmäßige Bindungen zwischen Familien zu festigen und politische Stabilität zu fördern . [5] Dating, im gegenseitigen Einvernehmen zweier Singles, ist die Norm. Die britische Schriftstellerin Kira Cochrane musste sich nach ihrem Umzug in die USA mit dem amerikanischen Dating-Ansatz auseinandersetzen. [150] Sie fragte sich, warum es akzeptabel war, mit „10 potentiellen Partnern“ zu jonglieren, während sie verschiedene Attribute abwägte, die sie für „anstrengend und seltsam“ empfand. [150] Sie fand Dating in Amerika "in einer ziemlich formellen Weise organisiert", mit Männern, die auf Frauen zugingen und unverblümt nach einem Date fragten, fand sie dies "umständlich". [150] Sie beschrieb die "dritte Date-Regel", die besagte, dass Frauen bis zum dritten Date keinen Sex haben sollten, selbst wenn sie es wollten, obwohl Männer Sex versuchen sollten. [151] Sie schrieb: "Dating-Regeln werfen den Mann fast immer als Aggressor und die Frau als Beute vor, was mir ehrlich gesagt übel wird." [151] Die kanadische Schriftstellerin Danielle Crittenden, die weibliche Ängste aufzeichnet, kritisierte jedoch eine Tendenz, Verabredungen nicht ernst zu nehmen, und schlug vor, dass es problematisch sei, die Ehe auf die Dreißiger zu verschieben: [152]

Indem wir warten und warten und darauf warten, uns jemandem zu verpflichten, schrumpft und verkümmert unsere Fähigkeit zur Liebe. Dies bedeutet nicht, dass Frauen oder Männer die erste vernünftige Person heiraten sollten, die mitkommt oder in die sie nicht verliebt sind. Aber wir sollten in einem viel früheren Alter als jetzt eine ernsthafte Einstellung zur Verabredung einnehmen und uns darauf vorbereiten, uns niederzulassen. Denn indem wir die Rollen einnehmen, die uns gelehrt wurden, sie zu vermeiden oder aufzuschieben – Ehefrau, Ehemann, Mutter, Vater – bauen wir unsere Identität auf, erweitern unser Leben und erreichen die Fülle des Charakters, die wir uns wünschen.

Die Journalistin Emily Witt schrieb 2016, dass, obwohl sich „die gesellschaftlichen Sitten geändert hatten, um ein breiteres Spektrum an sexuellen Praktiken zu akzeptieren“, es immer noch viel „Einsamkeit und Angst“ gebe. [153] Sie reiste nach San Francisco und begann sich viel zu verabreden, nutzte Internet-Dating-Dienste und -Apps und ging manchmal alleine in Single-Bars, nur um festzustellen, dass das "romantisch-komödie-Konzept der Liebe" mit einem "perfekten, dauerhaften, Tea-for-two-Ende" würde ihr nicht passieren. [153]

Es gibt Hinweise darauf, dass sich Paare in der Geschwindigkeit und dem Zeitpunkt unterscheiden, mit dem sie Sex in ihren Beziehungen einleiten. Studien zeigen, dass ungefähr 50 % der vorehelichen jungen erwachsenen Paare innerhalb des ersten Monats nach der Verabredung sexuell involviert sind, während 25 % den Sex ein bis drei Monate nach dem Beginn der Verabredung beginnen und ein kleiner Teil der Paare bis zur Heirat wartet, bevor sie sexuelle Beziehungen aufnehmen. [154]

Teenager und Studenten im College-Alter neigen dazu, die formelleren Aktivitäten der Verabredung zu vermeiden und bevorzugen lockere Experimente ohne Bindungen, die manchmal als "Verabredungen" bezeichnet werden. Es erlaubt jungen Frauen, "auszugehen und sich in die soziale Szene einzufügen, Aufmerksamkeit von jungen Männern zu bekommen und etwas über Sexualität zu lernen", so ein Bericht von Soziologen. [155] Der Begriff anschließen ein breites verhaltensspektrum von küssen bis hin zu nicht-genitalen berührungen beschreiben kann einem Bericht zufolge nur etwa ein Drittel der Menschen Geschlechtsverkehr. [155] Ein gegenteiliger Bericht deutet jedoch darauf hin, dass es seit 1988 keine "grundlegende Veränderung" im Sexualverhalten von College-Studenten gegeben hat, und dass der Begriff anschließen selbst wurde weiterhin verwendet, um eine Vielzahl von Beziehungen zu beschreiben, einschließlich der bloßen Geselligkeit oder des leidenschaftlichen Küssens sowie des Geschlechtsverkehrs. [156]

Muslime, die in den Vereinigten Staaten leben, können wählen, ob sie traditionelle islamische Methoden anwenden oder ob Muslime im amerikanischen Stil, die sich für die islamische Tradition entscheiden, "nur einen anderen Muslim heiraten" können, so ein malaysischer Bericht. Moscheen sind dafür bekannt, Menschen zusammenzubringen – eine in Kalifornien hat einen Dating-Service für Muslime. [157]

Ozeanien Bearbeiten

Australien Bearbeiten

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass 50% der Australier zustimmen, dass es zulässig ist, ein Date per SMS anzufordern, aber nicht akzeptabel, sich auf diese Weise von ihnen zu trennen. [14] Flirten während einer SMS, synchronisiert FlirtextSie wurde eher von Mädchen gemacht, nachdem eine Beziehung begonnen wurde. [14] Eine Umfrage unter Zeitungslesern ergab, dass es an der Zeit war, die "altmodische Regel" der Männer, die für das erste Date bezahlen, aufzugeben, basierend auf der höheren Erwerbsfähigkeit der Frauen. [158] Eine Dating-Show im Fernsehen zeigt drei Paare, die unter einem Dach leben, aber nur in einer "speziell geschaffenen Dunkelkammer" Kontakt haben können, und die Show soll von Miss Australia Model Laura Dundovic moderiert werden. [159]

Südamerika Bearbeiten

Brasilien Bearbeiten

In Brasilien gibt es einen längeren Zeitraum, bevor Kinder aus dem Haus ausziehen, was sich auf die Partnersuche auswirkt. [160] Infolgedessen bieten Eltern Ratschläge zur Partnersuche an, obwohl diese möglicherweise nicht beachtet werden. [160]

Ein Bericht in Psychologie heute fanden heraus, dass homosexuelle Männer sich zu Männern in ihren späten Teenager- und frühen Zwanzigern hingezogen fühlten und sich nicht viel um den Status eines zukünftigen Partners kümmerten, vielmehr war körperliche Attraktivität der Schlüssel. [161] Schwule Männer haben im Durchschnitt mehr Sexualpartner, während Lesben tendenziell stabilere Eins-zu-eins-Beziehungen eingehen und weniger promiskuitiv sind als heterosexuelle Frauen. [161] [ zweifelhaft – diskutieren ]

In Indien haben Transgender-Personen und Eunuchen Internet-Dating genutzt, um Partner zu finden, aber es gibt weiterhin einen starken gesellschaftlichen Druck, der diese Gruppen marginalisiert. [114]

Die Leute können andere Leute alleine treffen oder das Treffen kann von jemand anderem arrangiert werden. Matchmaking ist eine Kunst, die ausschließlich auf Ahnungen basiert, da es unmöglich ist, mit Sicherheit vorherzusagen, ob sich zwei Menschen mögen oder nicht. "Alles, was Sie jemals versuchen sollten, ist, dass zwei Personen gleichzeitig im selben Raum sind", riet 2009 die Vermittlerin Sarah Beeny. [162] Ein Heiratsvermittler meinte, es sei gut, "Gehirne und Schönheit" aufeinander abzustimmen und zu versuchen, Menschen mit ähnlichen religiösen und politischen Ansichten zu finden, und glaubt, dass Gleichgesinnte zu mehr Übereinstimmungen führen, obwohl er anerkennt, dass Gegensätze manchmal anziehen. [163] Es ist einfacher, mehrere Personen gleichzeitig zusammenzustellen, daher sind andere Kandidaten möglich, wenn einer nicht funktioniert. [163] Und misch dich nicht ein, nachdem du Leute vorgestellt hast. [163]

Freunde als Heiratsvermittler Bearbeiten

Freunde bleiben ein üblicher Weg, um sich zu treffen. [164] Das Internet verspricht jedoch, Freunde in Zukunft zu überholen, wenn die aktuellen Trends anhalten. [41] [164] Ein Freund kann zwei Personen vorstellen, die sich nicht kennen, und der Freund kann Kuppler spielen und sie zu einem Blind Date schicken. In Der WächterDie britische Schriftstellerin Hannah Pool war zynisch über ein Blind Date, dem ihr der gemeinsame Freund sagte, er sei "im Grunde du, aber in männlicher Form". [165] Sie googelte den Namen ihres Blind Dates zusammen mit den Wörtern "Frau" und "Freundin" und "Partner" und "Freund", um zu sehen, ob ihr zukünftiges Date in irgendeiner Art von Beziehung war oder ob er schwul war . [165] Sie traf ihn zum Kaffee in London und lebt jetzt mit ihm zusammen, teilt sich ein Haus und ein Geschäft. [165] Wenn Freunde zwei Menschen vorstellen, die sich nicht kennen, wird dies oft als Blind Date bezeichnet.

Familie als Heiratsvermittler Bearbeiten

Eltern können über ihre Kontakte zu Bekannten oder Nachbarn oder Freunden ihre Kinder einander vorstellen. In Indien schalten Eltern häufig Anzeigen für Eheschließungen in Zeitungen oder online und veröffentlichen möglicherweise die Lebensläufe der potenziellen Braut oder des Bräutigams. [166]

Matchmaking-Systeme und -Dienste Bearbeiten

Dating-Systeme können systematische und organisierte Wege sein, um das Matchmaking durch den Einsatz von Regeln oder Technologie zu verbessern. Das Treffen kann persönlich sein oder Live sowie zeitlich oder räumlich getrennt, z. B. telefonisch oder per E-Mail oder chat-basiert. Zweck des Treffens ist es, dass die beiden Personen entscheiden, ob sie sich in der Zukunft verabreden wollen.

  • Speed-Dating besteht aus organisierten Matchmaking-Events, bei denen sich mehrere Singles in kurzen, zeitlich festgelegten Sitzungen treffen, damit Singles weiter beurteilen können, ob sie nachfolgende Termine haben. Ein Beispiel ist das Treffen von vielleicht zwanzig potenziellen Partnern in einer Bar mit kurzen Interviews zwischen jedem möglichen Paar, die vielleicht drei Minuten dauern, und dem Mischen von Partnern. In Shanghai gab es bei einer Veranstaltung achtminütige Einzelgespräche, bei denen die Teilnehmer nach Alter, Bildung und Karriere vorsortiert wurden und die 50 Yuan (6 USD) pro Teilnehmer kosten kurzes Treffen mit der anderen Person, sondern Platzieren Sie Namen auf Karten, damit die Organisatoren spätere Termine vereinbaren können. [94] Vorteile des Speed-Datings: Effizienz "vermeidet ein peinliches Desaster-Date" kostengünstige Art, Freundschaften zu schließen. [94] Nachteile: Es kann zu einem Schönheitswettbewerb werden, bei dem nur wenige gutaussehende Teilnehmer die meisten Angebote erhalten, während weniger attraktive Kollegen nur wenige oder keine Angebote erhalten große Gruppen mit besonders kurzen Besprechungszeiten. [167]

(Speed-Dating ist) eine schnelle und bequeme Möglichkeit, Leute kennenzulernen. Es hilft, meine sozialen Kontakte zu erweitern. Es ist mir egal, wenn ich dort keine Freundin finde. Ich möchte nur mein Glück versuchen, und wenn sie da ist, dann ist das ein großer Bonus.

  • Video-Dating insbesondere in Systemen der 1980er und 1990er Jahre, bei denen Kunden eine Aufführung auf (typischerweise VHS-)Videos vorführten, die von anderen Kunden, normalerweise privat, in derselben Einrichtung angesehen werden konnten. Einige Dienste nahmen an wechselnden Tagen Videos für Männer und Frauen auf und spielten sie ab, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass sich Kunden auf der Straße treffen.
  • Telefon-Dating Systeme etwa des gleichen Jahrgangs, bei denen Kunden eine gemeinsame Voicemail oder einen Telefon-Chat-Server unter einer gemeinsamen lokalen Telefonnummer anrufen und mit anderen (angesehenen) Singles verbunden sind und normalerweise minutengenau abgerechnet werden, als ob es sich um eine Fernverbindung handelte anrufen (oft sehr teuer). Ein Hauptproblem solcher Systeme war, dass sie schwer von einem Telefonpornoservice oder "Telefonsex" zu unterscheiden waren, bei dem weibliche Betreiber dafür bezahlt werden, männliche Kunden zu erregen und nicht die Absicht haben, sie jemals zu treffen.
  • Online-Dating Systeme verwenden Websites oder Handy-Apps, um mögliche Liebes- oder Sexualpartner zu verbinden.

Computer als Matchmaker Bearbeiten

Computer-Dating-Systeme des späteren 20. Kompatibilität" der beiden Kunden. Die Geschichte von Dating-Systemen ist eng mit der Geschichte der Technologien verbunden, die sie unterstützen, obwohl 1941 in Newark, New Jersey, ein auf Statistiken basierender Dating-Service eröffnet wurde, der Daten aus von Kunden ausgefüllten Formularen verwendet. [168]

Das erste groß angelegte Computer-Dating-System, The Scientific Marriage Foundation, wurde 1957 von Dr. George W. Crane gegründet. [169] In diesem System wurden die von den Antragstellern ausgefüllten Formulare von einer IBM-Kartensortiermaschine verarbeitet. Der früheste kommerziell erfolgreich computerisierte Dating-Dienst in den USA oder Großbritannien war Com-Pat, der 1964 von Joan Ball gegründet wurde Service." [171] Tatsächlich gingen sowohl Com-Pat als auch Operation Match andere computergestützte Dating-Dienste in Europa voraus – die Gründer von Operation Match und Joan Ball von Com-Pat gaben beide an, von diesen europäischen Computer-Dating-Diensten gehört zu haben und dass diese dienten als Inspiration für ihre jeweiligen Ideen, Computer-Dating-Unternehmen zu gründen. [170] [172]

Das am längsten laufende und erfolgreichste frühe Computer-Dating-Geschäft, sowohl in Bezug auf die Anzahl der Benutzer als auch in Bezug auf die Gewinne, war Dateline, das 1965 in Großbritannien von John Patterson gegründet wurde. Das Geschäftsmodell von Patterson war jedoch nicht vollständig legal. Er wurde mehrfach des Betrugs angeklagt, weil er Listen der Frauen verkauft hatte, die sich für seinen Dienst an Männer gemeldet hatten, die auf der Suche nach Prostituierten waren. [170] Dateline existierte bis zu Pattersons Tod durch Alkoholismus im Jahr 1997 und wurde in den frühen 1990er Jahren als das profitabelste Computer-Dating-Unternehmen der Welt bezeichnet. [170]

In den frühen 1980er Jahren schrieben Softwareentwickler in New York City Algorithmen, um Singles romantisch zuzuordnen, manchmal mit kollaborativen Filtertechnologien. [173]

Kompatibilitätsalgorithmen und Matching-Software werden immer ausgefeilter. [23]

Verwenden des Internets Bearbeiten

Online-Dating-Dienste berechnen dem Benutzer eine Gebühr, um ein Profil von sich selbst zu veröffentlichen, möglicherweise unter Verwendung von Videos oder Standbildern sowie beschreibenden Daten und persönlichen Vorlieben für das Dating, wie Altersgruppe, Hobbys usw.

Online-Dating war 2014 eine Branche mit 2 Milliarden US-Dollar pro Jahr [Update] , mit einer jährlichen Wachstumsrate von 5%. Die Branche wird von einigen wenigen großen Unternehmen dominiert, wie EHarmony, Zoosk und InterActiveCorp oder IAC, das mehrere Marken wie Match.com und OkCupid besitzt, und es kommen weiterhin neue Marktteilnehmer hinzu. [171] Im Jahr 2019 wurde Taimi, das zuvor auf schwule Männer ausgerichtet war, als Dating-Service für alle LGBTQI+-Personen wieder eingeführt.

Online-Dating-Unternehmen gedeihen finanziell, mit Zuwächsen bei Mitgliedern, Serviceangeboten und Mitgliedsbeiträgen und mit vielen Benutzern, die ihre Konten verlängern, obwohl der Gesamtanteil des Internetverkehrs über Online-Dating-Dienste in den USA gegenüber 2003 zurückgegangen ist (21% aller Internet- Benutzer) bis 2006 (10%).

Obwohl Online-Dating zunehmend akzeptiert wird, behält es ein leichtes negatives Stigma. [174] Nach Kontroversen wie dem Hacken von Ashley Madison-Benutzerdaten im Jahr 2015 müssen Dating-Sites daran arbeiten, die Benutzer davon zu überzeugen, dass sie sichere Orte mit hochwertigen Mitgliedern sind. [175]

Es gibt weit verbreitete Beweise dafür, dass Online-Dating schnell zugenommen hat und zum "Mainstream" wird, da regelmäßig neue Websites erscheinen. [176] Eine Studie ergab, dass 18% der Singles das Internet für Dating-Zwecke genutzt haben. [177]

Die Berichte über die Wirksamkeit von Dating-Websites, die zu Ehen oder langfristigen Beziehungen führen, variieren. Pew Research, basierend auf einer 2005 durchgeführten Umfrage unter 3.215 Erwachsenen, schätzte, dass drei Millionen Amerikaner aufgrund eines Treffens auf einer Dating-Website langfristige Beziehungen oder Ehen eingegangen waren. [178] Während Websites Heiratsraten von 10 bis 25 % angepriesen haben, sind Soziologen und Heiratsforscher sehr skeptisch, ob gültige Statistiken solchen Behauptungen zugrunde liegen. [178]

Die Pew-Studie (siehe Tabelle) deutete darauf hin, dass das Internet immer bekannter und akzeptierter wird, um Menschen zu Verabredungen zu treffen, obwohl es Warnungen vor Täuschung, dem Risiko von Gewalt [39] und einigen Bedenken hinsichtlich Stigmatisierung gab. [39] Der Bericht deutet an, dass die meisten Menschen positive Erfahrungen mit Online-Dating-Websites gemacht haben und der Meinung sind, dass sie eine hervorragende Möglichkeit sind, mehr Menschen zu treffen. [39] Der Bericht sagte auch, dass Online-Dating im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung eine liberalere soziale Einstellung haben. [39]

In Indien beteiligen sich Eltern manchmal an Websites, die darauf ausgerichtet sind, Paare zu finden. [166] Einige Online-Dating-Sites können Doppeltermine oder Gruppentermine organisieren. [179]

Untersuchungen aus Berkeley deuten darauf hin, dass das Interesse nachlässt, nachdem sich Online-Dater von Angesicht zu Angesicht getroffen haben. [23] Es ist ein mager mittel keine Standardhinweise wie Tonfall, Gestik und Mimik bieten. [23] Es gibt umfangreiche Daten über Online-Dating-Gewohnheiten, zum Beispiel glauben Forscher, dass "die Wahrscheinlichkeit einer Antwort auf eine Nachricht, die von einem Online-Dating an einen anderen gesendet wird, mit jedem Tag, der vergeht, um etwa 0,7 Prozent sinkt".[23] Die Psychologin Lindsay Shaw Taylor fand heraus, dass, obwohl die Leute sagten, dass sie bereit wären, sich mit jemandem einer anderen Rasse zu verabreden, dass Leute dazu neigen, Dates zu wählen, die ihnen ähnlich sind. [23]

Internet-„QQ“-Chatrooms, die billiger als herkömmliche Websites und Agenturen sind, werden in China immer beliebter. [92]

Online-Umfrage zur Website-Nutzung [39]
Schätzen %
Internetnutzer, die es romantisch benutzt haben 74%
Kennen Sie jemanden, der über das Internet einen langfristigen Partner gefunden hat 15%
Kennen Sie jemanden, der eine Dating-Website verwendet hat 31%
Kennen Sie jemanden, der nach dem Besuch einer Website ein Date hatte 26%
Zustimmen Online-Dating kann gefährlich sein 66%
Glaube nicht, dass Online-Dating gefährlich ist 25%
Glauben Sie, dass Online-Dating etwas für diejenigen ist, die sich in einer "Notlage" befinden 29%
Auf einer Dating-Website gegangen 10%

Es gibt Dating-Anwendungen oder Apps auf Mobiltelefonen. [180]

Virtuelles Dating beinhaltet Elemente des Videospielspiels und des Datings. Benutzer erstellen Avatare und verbringen Zeit in virtuellen Welten, um andere Avatare zu treffen, um sich zu möglichen Terminen zu treffen.

Mobile Dating oder Handy-Dating bezieht sich auf den Austausch von Textnachrichten, um Interesse an anderen im System zu bekunden. Diese können je nach Unternehmen auch webbasiert oder online sein.

Bei einem Single-Event wird eine Gruppe von Singles zusammengebracht, um an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen, um neue Leute kennenzulernen. Veranstaltungen können Partys, Workshops und Spiele sein. Viele Veranstaltungen richten sich an Singles mit bestimmten Zugehörigkeiten, Interessen oder Religionen. [181] Ein Wochenend-Flirtkurs in Großbritannien riet Verabredungen, „das Innere zu lieben“ und den Unterschied zwischen Arroganz von Unsicherheit und „wahrem Selbstvertrauen“ zu verstehen Götter und Göttinnen" und behandeln andere ähnlich. [136]

Brettspiele Bearbeiten

Geheimnisvolles Datum ist ein Brettspiel der Milton Bradley Company, das ursprünglich 1965 veröffentlicht und 1970, 1999 und 2005 neu aufgelegt wurde, dessen Ziel es ist, durch den Erwerb von drei passenden farbcodierten Karten für ein Date bereit zu sein, um ein Outfit zusammenzustellen. Das Outfit muss dann zum Outfit des Dates an der „Mystery Door“ passen. Wenn das Outfit des Spielers nicht mit dem Datum hinter der Tür übereinstimmt, wird die Tür geschlossen und das Spiel geht weiter. Das Spiel wurde in mehreren beliebten Filmen und Fernsehsendungen erwähnt, vorgestellt oder parodiert.

Fernsehen Bearbeiten

Zahlreiche TV-Reality- und Game-Shows, vergangene und aktuelle, Adressen-Dating. Zum Beispiel zeigt das Dating-Spiel Das Dating-Spiel erstmals 1965 ausgestrahlt, während modernere Shows in diesem Genre enthalten Das Manhattan-Dating-Projekt (US-Film über Dating in New York City), Blinddate, Das 5. Rad, und Der Junggeselle und seine Spin-off-Reihe, in der ein hohes Maß an Unterstützung und Hilfestellungen für Datessuchende angeboten werden. Diese werden hier und im zugehörigen Artikel über "Reality-Game-Shows" ausführlicher beschrieben, die oft romantische Episoden zwischen Spielern beinhalten oder motivieren. Eine weitere Kategorie von Dating-orientierten Reality-TV-Shows umfasst das Matchmaking, wie z Millionär-Matchmaker und Harte Liebe. Eine beliebte TV-Show mit Dating-Thema in Großbritannien ist Führ mich aus.

Dating kann für Menschen in den meisten Altersgruppen stattfinden, mit Ausnahme von kleinen Kindern. Teenager und Tweens wurden laut CDC als Dating beschrieben, drei Viertel der Acht- und Neuntklässler in den Vereinigten Staaten bezeichneten sich selbst als "Dating", obwohl unklar ist, was genau mit diesem Begriff gemeint ist. [182] Eine Studie aus dem Jahr 2018 im Zeitschrift für Jugend und Jugend fanden heraus, dass ernsthafte Verabredungen unter Teenagern negative Auswirkungen auf die Stimmung eines Teenagers haben können. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die unvollständige kognitive und emotionale Entwicklung von Teenagern zurückzuführen, die dazu führt, dass sie nicht in der Lage sind, mit den herausfordernden Aspekten romantischer Beziehungen umzugehen. [183] ​​[184]

Junge Menschen sind vielen in ihren High Schools oder Sekundarschulen oder Colleges oder Universitäten ausgesetzt. [185] Es gibt anekdotische Beweise dafür, dass traditionelle Verabredungen – öffentliche Einzelausflüge – bei der jüngeren Generation in den Vereinigten Staaten rapide abgenommen haben zugunsten weniger intimer sexueller Begegnungen, die manchmal als . bekannt sind Anschlüsse (Slang), beschrieben als kurze sexuelle Erfahrungen mit "ohne Bedingungen", obwohl genau das, was mit dem Begriff gemeint ist anschließen sehr unterschiedlich. [186] Dating wird umgangen und als archaisch angesehen, und Beziehungen werden manchmal als "gierig" angesehen, indem man sich Zeit von anderen Aktivitäten nimmt, [187] obwohl sich exklusive Beziehungen später bilden. [188] Einige College-Zeitungen haben das Fehlen von Dating auf dem Campus angeprangert, nachdem eine Studie aus dem Jahr 2001 veröffentlicht wurde, und konservative Gruppen haben "traditionelle" Dating gefördert. [189] Wenn Jugendliche in der Schule sind, haben sie viel Zugang zu Gleichaltrigen und brauchen keine Tools wie Online-Websites oder Dating-Dienste. [190] Der chinesische Schriftsteller Lao Wai, der an die Heimatchinesen über Amerika schrieb, hielt die College-Jahre für das "goldene Zeitalter der Verabredung" für Amerikaner, als Amerikaner mehr als zu jedem anderen Zeitpunkt in ihrem Leben verabredeten. [1] [185] Es gibt Hinweise darauf, dass sich Menschen in den Zwanzigern weniger auf die Ehe, sondern auf die Karriere konzentrieren. [191]

Menschen über dreißig, die keine College-Erfahrung haben, haben mehr Glück bei der Online-Partnersuche. [185] Die Ökonomin Sylvia Ann Hewlett stellte 2002 fest, dass 55 % der 35-jährigen Karrierefrauen kinderlos waren, während 19 % der männlichen Unternehmensführungskräfte kinderlos waren, und kam zu dem Schluss, dass „die Faustregel zu sein scheint, je erfolgreicher die Frau ist“ , desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie einen Ehemann findet oder ein Kind bekommt." [192]

Während Menschen dazu neigen, sich mit anderen in ihrem Alter zu verabreden, ist es für ältere Männer möglich, mit jüngeren Frauen auszugehen. In vielen Ländern wird die ältere Mann-jüngere-Frau-Regelung als zulässig angesehen, manchmal mit Vorteilen. In den USA wird es positiver wahrgenommen als in China. Ältere Männer werden als sexuell und intellektuell kenntnisreicher, unterstützender, erfahrener in der Art der Frauen und finanziell sicherer beschrieben, so dass es "keinen Holländer mehr" gibt. [193] In China werden ältere Männer mit jüngeren Frauen eher als "seltsame Onkel" und nicht als "Silberfüchse" bezeichnet. [193] Ein Pekinger Professor soll seinen männlichen Studenten geraten haben, die Verabredung zu verschieben:

Die Forschung zeigt, dass erfolgreiche Männer im Durchschnitt 12 Jahre älter sind als ihre Ehepartner, außergewöhnliche Männer, 17 Jahre und Nobelpreisträger, gut, sie können 54 Jahre älter sein als ihre Gefährten. Warum jetzt verabreden, wenn Ihre Wunschfrauen noch im Kindergarten sind!

Ein bemerkenswertes Beispiel für den älteren Frau-jüngeren Mann ist Demi Moore, der sich mit dem 15-jährigen Junior Ashton Kutcher paart. Ältere Frauen in solchen Beziehungen wurden in letzter Zeit als "Pumas" beschrieben, und früher wurden solche Beziehungen oft geheim oder diskret gehalten, aber es gibt einen Bericht, dass solche Beziehungen immer mehr akzeptiert werden und zunehmen. [194]

Da Scheidungen in vielen Bereichen zunehmen, manchmal mit "Scheidungspartys" [195] gefeiert, gibt es auch für frisch Geschiedene eine Dating-Beratung, bei der es darum geht, nicht über Ihren Ex oder Ihre Scheidung zu sprechen, sondern sich auf "Aktivitäten, die Freude bereiten" zu konzentrieren dein Leben." [34] Beraterin Claire Rayner in Der Wächter schlägt vor, Personen aus Ihrem Adressbuch anzurufen, mit denen Sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hatten, und zu sagen: "Ich melde mich gerne wieder." [196] Mache Aktivitäten, die du gerne machst, mit Gleichgesinnten, wenn dir jemand interessant erscheint, erzähl es ihnen. [196] Es ist für diese Gruppe akzeptabler, dass Frauen Männer um ein Date bitten. [196]


14 Kurisu Makise (42.666 Stimmen)

SteinsGate war in vielerlei Hinsicht ein entscheidender und einflussreicher Anime, aber der Bereich, der wirklich zählt, ist die Entwicklung eines der berühmtesten Tsunderes im Anime. Kurisu "Christina" Makise ist der widerstrebende Partner in Kriminalität und Wissenschaft an der Hauptrolle der Serie (mehr zu ihm später). Ihre beißende Zunge sorgte für ein großartiges Verhältnis und ihre süße Seite trug dazu bei, die berühmte liebenswerte Qualität der Hauptdarsteller der Serie zu ergänzen.

Obwohl sie für sich genommen gut waren, gaben diese Eigenschaften der Wendung am Anfang etwas Gewicht, dass sie sehr gut in der Serie sterben könnte. Die Fans packten die Zuschauer im Laufe der Serie fester und begannen, ihre geliebte Christina immer mehr zu lieben und sich um sie zu sorgen.


Spanking the Monkey: Die umstrittensten Selbstbefriedigungsszenen

Bollywood-Komödie Veere Di Hochzeit löste in Indien und Pakistan eine Kontroverse aus, nachdem es &ndash vorgestellt wurde und wir hoffen, dass Sie sich für diese &ndash hinsetzen &ndash Frauen trinken, lockere Beziehungen haben und masturbieren . Im Westen würde dies offensichtlich kein großes Thema sein.

Tatsächlich werden Sie dazu gedrängt, erwachsenes Material zu finden, das mindestens eine, wenn nicht alle diese schmutzigen Damenaktivitäten enthält, und dafür Halleluja. Beanspruchen Sie, was Ihnen gehört, meine Damen! Das heißt jedoch nicht, dass Hollywood seine eigenen Kontroversen mit Filmszenen von Leuten hatte, die etwas Zeit für mich hatten. Machen Sie sich gefasst, denn hier ist unser Ranking der zehn umstrittensten der Kinogeschichte.

10. Psycho

1998 drehte Gus Van Sant ein Farb-Remake von Alfred Hitchcock &lsquos klassischem Horrorfilm . Psycho . Niemand kann sich erinnern, warum er das getan hat, und wir sind uns nicht sicher, ob er es jemals wirklich erklärt hat, oder vielleicht ist es mehr, das wir einfach nie herausfinden wollten.

So oder so, der eine Schuss, der isn&rsquot im Original ist die völlig sinnlose Ausgabe einer Szene, in der Norman Bates ( Vince Vaughn ) einen herausreißt, während er Marion Crane ( Anne Heche ) durch ein Guckloch beobachtet. Warum Van Sant das gemacht hat &ndash ähnlich wie der ganze Film &ndash ist für jeden ein totales Rätsel.

9. Die Doom-Generation

Die Doom-Generation endet damit, dass einem Kerl die Männlichkeit abgeschnitten wird, also selbstverständlich es gibt auch eine Szene, in der ein heißer junger Stricher (Johnathon Schaech) einem Paar (James Duval und Rose McGowan) beim Sex heimlich zusieht, während er sich schnell und aufgeregt selbst befriedigt, bevor er seine eigenen Flüssigkeiten schluckt. Natürlich! Danke für Erinnerungen, Gregg Araki ( Kaboom ) .

8. Der Neon-Dämon

Einer dieser Filme, die auf Kontroversen abzielen, anstatt nur verursachend es, Nicolas Winding Refn &rsquos Der Neon-Dämon , zeigt eine Szene, in der Jesse (Elle Fanning) &ndash, nachdem sie keinen Sex mit Ruby haben konnte &ndash zu ihrem Job in einer Leichenhalle geht und sich an der Leiche einer kürzlich verstorbenen Frau reibt. Zwischen dieser Szene wird auch auf Ruby zurückgeschnitten, die gerade beiläufig eine auf ihrer Couch ausstreicht. Es ist rundum ein Happy End.

7. Der Exorzist

Es gibt immer noch eine Debatte darüber, ob die arme besessene Regan ( Linda Blair ) sich tatsächlich mit einem Kruzifix begnügte oder &ndash wir sind uns nicht ganz sicher, was sie sonst noch mit diesem Ding da unten machen könnte. Der Punkt ist, dass das Publikum war entsetzt durch die Szene, vielleicht nicht zu erkennen, dass dies der springende Punkt war.

6. Es gibt etwas über Mary

Diese ziemlich unbeschwerte Goofball-Komödie über eine Gruppe von Männern, die sich alle in dieselbe junge Frau verlieben und sie dann gnadenlos verfolgen, zeigt eine Szene, in der Ben Stiller ( Zoolander ) lässt sich dort unten etwas austoben, bevor es mit Cameron Diaz zu einem Date geht ( Kriminelle Organisationen von New York ) &ndash a ll weil sein Kumpel &ndash, der sie auch stalkt, weil es die 90er waren und total cool &ndash es ihm gesagt hat.

Natürlich verwechselt Diaz's Charakter seine daraus resultierende gallertartige Liebesmasse mit Haargel und gibt sich damit eine seltsame Frisur. Wieder &ndash es waren die 90er. Aber schon damals stellten sich die Leute sicherlich die Frage: &bdquoWenn du Haargel wirklich so dringend haben wolltest, würdest du es dann buchstäblich jemand anderem vom Ohr nehmen und in dein eigenes Haar stecken?&rdquo

5 . Mulholland Drive

David Lynch &rsquos ( Blauer Samt ) modernes Meisterwerk enthält viele außergewöhnliche Szenen, aber eine der weniger gesprochenen Features Betty (Naomi Watts) hat eine wild schreien-wichsen. Die Szene ist nur eine Minute lang und der Akt wird mehr zu einem Akt des Selbsthasses &ndash wie die Kruzifixszene aus Der Exorzist &ndash als jede Art von echtem Vergnügen, was Bettys Einsamkeit und Frustration perfekt zusammenfasst.

4. Mitternachtsexpress

Alan Parker &rsquos ( Evita ) Die warnende wahre Geschichte von Billy Hayes (Brad Davis), der beim Versuch erwischt wurde, Haschisch aus der Türkei zu schmuggeln, ist berühmt für seine erschütternden Szenen, vor allem die Szene, in der Hayes' Freundin Susan (Irene Miracle) ihn im Gefängnis besucht. In dem Wissen, dass er wahrscheinlich für lange Zeit hier sein und sie vielleicht nie wiedersehen wird, bittet Billy sie, sich gegen das Gefängnisglas zu drücken, während er seine Leidenschaft für sie auspumpt. Es ist so grimmig, wie es sich anhört.

3. Glück

Todd Solondz &rsquos ( Wiener-Hund ) Dark Comedy ist pechschwarz. So stockdunkel, es ist praktisch ein Abgrund. Es ist auch sehr, sehr lustig und wird zu Recht als Meisterwerk verehrt.

Glück Auch das passiert gleich zwei kontroverse Szenen zu zeigen: eine, in der Allen ( Philip Seymour Hoffman ) ein Bild mit seinem eigenen Thema an die Wand klebt und eine andere, in der der gequälte Sohn des Pädophilen Billy (Rufus Read) endlich eines vor einem Hund frisst seine frische Ladung. Wir sagten Ihnen, es war stockfinster.

2 . Da sein

Hal Ashby &rsquos ( Nach Hause kommen ) satirisches Meisterwerk über die Machenschaften der Macht ist zu Recht für seine ikonische Schlussszene in Erinnerung geblieben, in der Chance The Gardener (Peter Sellers) zum Klang eines Voice-Overs auf dem Wasser läuft, der erklärt, dass das Leben ein Geisteszustand ist.

Zu Beginn des Films ist eine mutige Szene mit Shirley MacLaine (als Eve Rand) zu sehen, die sich in filmischer Hinsicht in Gesellschaft von Gardener in einem Hotelzimmer eine ganze Weile vergnügt. Gärtner in seiner Unschuld und Naivität hat wirklich eine Ahnung, was los ist, scheint aber glücklich zu sein, sie glücklich gemacht zu haben.

1. Den Affen verprügeln

David O. Russells Titel des Spielfilms von 1994 sagt alles. Die Kontroverse besteht hauptsächlich darin, dass sein Hauptdarsteller Raymond Aibelli (Jeremy Davies), der sich um seine verletzte Mutter kümmert, immer versucht, Zeit zu finden, um sich zu erleichtern (was ständig von Dingen wie dem Bellen des Hundes unterbrochen wird), bevor er einfach endet mit ihr schlafen. Ja und seine eigene Mutter. Wird es viel kontroverser als das!

Wenn Sie all dies aufgeregt hat, finden Sie hier die besten Sexspielzeuge.


Eine kurze Geschichte der Rokoko-Kunst

Rokkoko-Kunst: ihre Geschichte sowie Schlüsselfiguren der Bewegung.

Paar Louis XV Stühle, verkauft bei Koller Auktionen Zürich am Donnerstag, 21. März 2013

Die Rokokomalerei, die im Paris des frühen 18. Das Wort „Rokoko“ leitet sich ab von Rocaille, was französisch für Schutt oder Fels ist. Rocaille bezieht sich auf das Muschelwerk in Gartengrotten und wird als beschreibendes Wort für die Serpentinenmuster verwendet, die in der dekorativen Kunst des Rokoko zu sehen sind.

Paar Louis XV Stühle, verkauft bei Koller Auktionen Zürich am Donnerstag, 21. März 2013

Nach dem Tod Ludwigs XIV. zog der französische Hof von Versailles zurück in seine alten Pariser Herrenhäuser und dekorierte seine Häuser mit weicheren Designs und bescheideneren Materialien als im großen Barockstil des Königs. Statt sich mit Edelmetallen und satten Farben zu umgeben, lebte die französische Aristokratie nun in intimen Innenräumen mit Stuckverzierungen, boiserie, und Spiegelglas. Dieser neue Stil zeichnet sich durch seine Asymmetrie, anmutigen Kurven, Eleganz und die entzückenden neuen Gemälde des täglichen Lebens und der höfischen Liebe aus, die die Wände dieser Räume schmückten.

Jean Antoine Watteau, La Surprise – Ein Paar, das sich umarmt, während eine als Mezzetin verkleidete Figur eine Gitarre stimmt, verkauft bei Christie’s London am Dienstag, 8. Juli 2008

Der Vater der Rokokomalerei war Jean Antoine Watteau (Französisch, 1684–1721), der ein neues Genre namens . erfand Feste galantes, die Szenen von Balzpartys waren. Watteau wurde in der Nähe der flämischen Grenze geboren und wurde von Genreszenen des Alltags beeinflusst, die in Flandern und den Niederlanden sehr beliebt waren. Er ist vor allem für seine Darstellungen von elegant gekleideten Figuren bekannt, die sich im Freien versammelt haben, Nettigkeiten austauschen und Musik genießen.

Obwohl im 18. Jahrhundert gebildetes Denken gepflegt wurde, entwickelte sich eine neue Art des intellektuellen Austauschs, die als Aufklärung bekannt wurde. Aus dieser neuen Kulturbewegung heraus veränderten sich die Vorstellungen von Kunst, und Rokokoideale von Frivolität und eleganter Erotik wurden immer weniger relevant. Kunstkritiker wie Diderot suchten nach einer „edleren Kunst“, und aufgeklärte Philosophen wie Voltaire kritisierten ihre Trivialität. Während einige Rokoko-Künstler weiterhin in ihrem eigenen provokanten Stil malten, entwickelten andere eine neue Kunstform, den Neoklassizismus, die die Kunstkritik der Zeit ansprach.

Jean Honoré Fragonard, La coquette fixée (The Fascinated Coquette), verkauft bei Christie’s New York am Donnerstag, 6. April 2006

Jean Honoré Fragonard (Französisch, 1732–1806) war ein solcher Maler, der versuchte, seinen Stil den künstlerischen Veränderungen der Zeit anzupassen. Anders als Watteau wurde Fragonards Können erst lange nach seinem Tod erkannt. Heute ist Fragonard vor allem für seine Gemälde im Rokoko-Stil bekannt wie La Kokette fixée (The Fascinated Coquette), die eine amouröse Begegnung zwischen einer Frau und zwei Männern darstellt. Die lustvollen männlichen Blicke machen die weibliche Figur zum Mittelpunkt des Gemäldes. Da es sich um ein Werk unbeschwerter Unterhaltung handelt, steckt hinter dem Stück keine komplexe Bedeutung oder Geschichte. Es ist eine helle, fröhliche Szene, die zur Unterhaltung und Freude gedacht ist.


Die 10 größten Produktrückrufe aller Zeiten

Wenn Verbraucher, Investoren und Unternehmen sich auf eines einigen können, hassen sie Rückrufe. In den wenigsten Fällen sind fehlerhafte Produkte oder kontaminierte Lebensmittel eine Unannehmlichkeit für die unglücklichen Käufer. Im schlimmsten Fall werden zurückgerufene Produkte mit Verletzungen, Krankheiten und sogar Todesfällen in Verbindung gebracht. Für Hersteller, erinnert sich an den Ruf von Teigmarken, das Endergebnis und die Aktienkurse.

Es ist ein Albtraum für alle Beteiligten.

„Mangelhafte Produkte stellen nicht nur ein ernstes Sicherheitsrisiko für die Öffentlichkeit dar, sondern können den betroffenen Unternehmen auch erhebliche finanzielle und Reputationsschäden zufügen“, sagen Analysten des globalen Versicherungsunternehmens Allianz. „Wir sehen und erleben jetzt Rückrufe in einem noch nie dagewesenen Ausmaß, was Rekordaktivitäten und -kosten mit sich bringt.“

Um den Umfang von Lebensmittel- und Produktrückrufen ins rechte Licht zu rücken, betrachten wir einige der größten Rückrufaktionen der Geschichte nach Kosten. Kein Wunder, dass die Liste von der Automobilindustrie dominiert wird. Die Allianz stellt fest, dass der Sektor für mehr als 70 % des Wertes aller Versicherungsschäden im Zusammenhang mit Rückrufaktionen in einem bestimmten Jahr verantwortlich ist. Auch die Pharmaindustrie hat die zweifelhafte Auszeichnung, mehrfach auf der Liste aufzutreten.

Rückrufe werden in der Reihenfolge der geschätzten Gesamtkosten nach Unternehmensberichten, Nachrichten und Daten von Statista aufgelistet.

# 10: Johnson & Johnsons Tylenol-Rückruf

Es stimmt, viele Rückrufe sind seitdem in den Schatten gestellt Johnson & Johnsons (JNJ, $125,10) 1982 Tylenol-Rückruf in Umfang und Kosten. Inflationsbereinigt kostete der Rückruf rund 250 Millionen US-Dollar.

Aber als bahnbrechendes Ereignis in der Geschichte der Rückrufaktionen hat wohl kein anderes einen größeren Einfluss gehabt.

Bekannt als „der Rückruf, mit dem sie alle begannen“, setzte J&J den Standard für die Art und Weise, wie Unternehmen mit solchen Ereignissen umgehen sollen. In einem Fall von Produktmanipulation starben sieben Menschen in der Gegend von Chicago, nachdem sie extrastarkes Tylenol mit Zyanid eingenommen hatten. J&J gab mehr als 100 Millionen US-Dollar aus, um 31 Millionen Flaschen seines meistverkauften Produkts zurückzurufen.

Das schnelle und entschlossene Handeln von J&J wird der Rettung der Marke Tylenol zugeschrieben, die zu dieser Zeit 17% des Unternehmensgewinns ausmachte. Obwohl der Aktienkurs zunächst in Ohnmacht fiel, erholte er sich innerhalb von zwei Monaten.

# 9: Peanut Corp. of America Salmonellen-Ausbruch

Vor einem Jahrzehnt, Peanut Corp. of America war ein obskurer Erdnussverarbeiter in Privatbesitz in Georgia. Dann änderte ein massiver Salmonellen-Ausbruch alles. Eine Welle lebensmittelbedingter Krankheiten tötete neun Menschen und erkrankte Hunderte. Mehr als 3.913 verschiedene Produkte von rund 361 verschiedenen Unternehmen mussten zurückgerufen werden. Große Marken wie J.M. Smucker (SJM) Jif und ConAgra (CAG) Peter Pan waren von dem Rückruf nicht betroffen, aber das spielte keine Rolle. Vorsichtige Verbraucher mieden Erdnussbutter, was den branchenweiten Umsatz um 25 % senkte.

Peanut Corp. erklärte Konkurs und ging aus dem Geschäft. Ein ehemaliger Top-Manager wurde wegen seiner Rolle bei dem Ausbruch zu 28 Jahren Gefängnis verurteilt. Unterdessen schätzte die Georgia Peanut Commission damals, dass Amerikas Erdnussproduzenten durch den Rückruf etwa 1 Milliarde US-Dollar zwischen Verkäufen und Produktionsausfällen verlieren würden.

#8: Rückruf von Toyotas Fußmatten

  • Jahr: 2010
  • Kosten: 3,2 Milliarden US-Dollar
  • Toyota (TM, 124,50 $) Autobesitzer und Aktionäre litten zu Beginn des neuen Jahrzehnts unter einer der teuersten Rückrufaktionen der Geschichte. Der Autogigant war gezwungen, 8,1 Millionen Fahrzeuge zurückzurufen, weil Gaspedale in Fußmatten stecken bleiben könnten, sowie andere Bedenken.

Inmitten des Rückrufs sagte die Regierung, dass eine unbeabsichtigte Beschleunigung von Toyota-Fahrzeugen in den letzten zehn Jahren zum Tod von 89 Menschen geführt haben könnte.

Im Jahr 2010 bezifferte Toyota die Kosten im Zusammenhang mit dem Rückruf auf 2 Milliarden US-Dollar. Vier Jahre später zahlte das Unternehmen eine Geldstrafe von 1,2 Milliarden US-Dollar, um einer Strafverfolgung durch das Justizministerium zu entgehen, weil es sein Wissen über schlecht sitzende Fußmatten und andere Sicherheitsprobleme vertuscht hatte.

Die Toyota-Aktie war seit Beginn der Rückrufe ein Nachzügler. Die Aktien sind seit dem 2. November 2009 um 60 % gestiegen. Der Standard & Poor’s 500-Aktienindex – der sich zugegebenermaßen auch von seinem massiven Einbruch 2007-09 erholte – hat jedoch im gleichen Zeitraum 155 % zugelegt.

#7: Pfizers Bextra-Rückruf

Pharmariese Pfizer (PFE, $ 34,49) wurde im Jahr 2005 auf den Boden gelegt, als die Food and Drug Administration es zwang, Bextra, ein Arthritis-Schmerzmittel, wegen möglicher Herzrisiken und „lebensbedrohlicher“ Hautreaktionen vom Markt zu nehmen. Zu dieser Zeit war Bextra mit einem Jahresumsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2004 eines der meistverkauften Produkte von Pfizer.

Aber das war nur der Anfang von Pfizers Leiden.

Im Jahr 2009 hat Pfizer zivil- und strafrechtliche Vorwürfe beigelegt, wonach Bextra illegal vermarktet wurde. Seine Auszahlung in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar war die größte Einigung über Betrug im Gesundheitswesen und die größte Geldstrafe aller Art zu dieser Zeit. Zwischen Umsatzeinbußen, Geldstrafen, Vergleichs- und anderen Kosten erlitt Pfizer laut Statista einen Treffer von mindestens 3,3 Milliarden US-Dollar beim Bextra-Rückruf.

Langfristige Anleger, die den Dip nach dem Vergleich im September 2009 kauften, schnitten ebenfalls nicht so gut ab. Die Aktien von Pfizer liegen seither um etwa 50 Prozentpunkte hinter dem S&P 500 zurück.

#6: Rückruf des Zündschalters von General Motors

Es war ein Jahr, in dem jeder, der ein General Motors (GM, 35,17 $) Fahrzeug oder GM-Aktie möchte ich vergessen. Fehlerhafte Zündschalter, die den Motor ohne Vorwarnung abschalten und damit Servolenkung, Bremsen und Airbags deaktivieren konnten, wurden mit mindestens 124 Todesfällen und mehr als doppelt so vielen Verletzten in Verbindung gebracht. Der Defekt veranlasste GM, weltweit 30,4 Millionen Autos zurückzurufen.

Laut General Motors kostete der Rückruf im Jahr 2014 4,1 Milliarden US-Dollar. Unter den Ausgaben wurden 2,8 Milliarden US-Dollar für die Reparatur von Rückruffahrzeugen, 870 Millionen US-Dollar für die Beilegung von Todesfall- und Verletzungsansprüchen und 900 Millionen US-Dollar für einen Vergleich mit dem Justizministerium ausgegeben. Es wurden auch 874 Millionen US-Dollar erhoben, um die Kosten zukünftiger Rückrufe zu berücksichtigen.

Die GM-Aktie verlor 2014 etwa 15 % – ein Jahr, in dem der breitere Aktienmarkt gewonnen mehr als 11 %. Und es war nicht gerade eine Gelegenheit, günstig einzukaufen. Seitdem sind Aktien im Wesentlichen totes Geld.

#5: Rückruf von Samsungs Galaxy Note 7

  • Jahr: 2016
  • Kosten: 5,3 Milliarden US-Dollar
  • Samsung hatte große Hoffnungen in das High-End-Smartphone Samsung Galaxy Note 7, aber sie gingen in Rauch auf.

Der weltgrößte Smartphone-Hersteller musste das teure Gerät einstellen und zurückrufen, nachdem einige von ihnen in Flammen aufgegangen waren. Die US-amerikanische Consumer Products Safety Commission erhielt innerhalb der ersten zwei Monate nach ihrer Einführung im August 2016 96 Berichte über überhitzte Batterien und Brände. Samsung musste 2,5 Millionen der Geräte zurückrufen, die zu den teuersten Smartphones auf dem Markt zählten.

Obwohl der Rückruf Samsung um mehrere Milliarden Dollar zurückwarf, konnte der diversifizierte Elektronikriese dem Schlag mehr als standhalten. Der Handy-Hersteller enthüllte das Samsung Galaxy Note 8 im folgenden Jahr auf starke Kritiken – und Verkaufszahlen.

#4: Firestone-Reifen und Ford

  • Jahr: 2000
  • Kosten: 5,6 Milliarden US-Dollar
  • Bridgestones (BRDCY, 20,72 $) Firestone Tire and Rubber Company erlitt einen Beinahe-Tod-Schlag, als angeblich defekte Reifen montiert wurden Ford (F, 10,76 $) SUVs und Pickups wurden allein in den USA mit 271 Todesfällen und mehr als 800 Verletzten in Verbindung gebracht.

Firestone und Ford machten sich gegenseitig für die Reifenausfälle verantwortlich, aber letztendlich waren beide Unternehmen am Haken. Firestone rief 6,5 Millionen Reifen zurück, während Ford 13 Millionen zurückrief und ersetzte.

Der Reifenrückruf und die Auswirkungen des Unternehmens kosteten Firestone-Muttergesellschaft Bridgestone 2 Milliarden US-Dollar. Ford teilte seinen Aktionären im Jahr 2001 mit, dass der Rückruf von 13 Millionen Reifen für seine SUVs und Pickups das Unternehmen 3 Milliarden Dollar kosten würde. Das Unternehmen sah sich auch mit Klagen in Höhe von 600 Millionen US-Dollar konfrontiert. Die Marke Firestone überlebte den Skandal, aber ihre 100-jährige Beziehung zu Ford wurde abgebrochen.

#3: Vioxx-Rückruf von Merck

Wann Mercks (MRK, $53,41) Vioxx kam 1999 zum ersten Mal auf den Markt und wurde als revolutionäres bahnbrechendes Medikament gegen Arthritis-Schmerzen gepriesen. Und wie Pfizers Bextra wurde es bald ein Blockbuster-Hit.

Fünf Jahre später, im September 2004, musste Merck das Medikament vom Markt nehmen, nachdem Studien ergaben, dass Vioxx das Risiko für tödliche Herzinfarkte und Schlaganfälle stark erhöht. Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits 20 Millionen Amerikaner das Medikament eingenommen. Spätere Forschungen schätzten, dass 140.000 Amerikaner durch die Einnahme von Vioxx einen Herzinfarkt hatten, was zu 88.000 Todesfällen führte.

Auch die Kosten in Dollar waren erschreckend. Der Pharmariese hat 2007 eine Sammelklage über 4,85 Milliarden US-Dollar beigelegt und 2011 einem Vergleich mit dem DoJ in Höhe von 950 Millionen US-Dollar zugestimmt. 2016 haben Aktionäre eine Sammelklage mit Merck über 830 Millionen US-Dollar beigelegt. Statista schätzt, dass der Rückruf von Vioxx das Unternehmen 8,9 Milliarden US-Dollar gekostet hat, wenn alle anderen Ausgaben berücksichtigt werden.

Die Aktien von Merck fielen in den Nachrichten zunächst um 27 % und verlor zwei Jahre lang, bevor sie sich wieder auf ihr Niveau vor dem Rückruf erholte.

#2: Volkswagens Dieselmotor-Rückruf

Kunden und Aktionäre waren gleichermaßen fassungslos, als der zweifelhafte deutsche Autogigant Volkswagen (VLKAY, 37,87 $) wurde beim Schummeln bei Diesel-Emissionstests erwischt. Unter dem Namen „Diesel-Gate“ stellte sich heraus, dass das Unternehmen seit Jahren eine Software einsetzte, die es seinen turboaufgeladenen Dieselmotoren ermöglichte, ihre Emissionen zu senken, um bei Tests die gesetzlichen Standards zu erfüllen. Unter realen Bedingungen emittierten die Motoren Schadstoffe bis zu 40-mal über den nach US-Normen zulässigen Werten.

Der Niederschlag war massiv. VW rief weltweit 11 Millionen US-Dollar zurück und musste mehr als 18 Milliarden US-Dollar zur Deckung der Rückrufkosten, Rechtsansprüche und anderer damit zusammenhängender Ausgaben zurücklegen. Die Aktien von VW, die in den USA außerbörslich gehandelt werden, stürzten in den Nachrichten ab und brauchten zwei Jahre, um sich zu erholen.

Die VW-Aktie erwies sich jedoch auch als lohnende Wette für Anleger, die das Risiko ertragen konnten. Die Aktien sind um etwa 67 % gestiegen, seit sie am 2. Oktober 2015 ein skandalbedingtes Tief von 22,73 USD erreicht haben.

# 1: Rückruf von Takata-Airbags

Nennen Sie es den Rückruf aus der Hölle. Was vor fast einem Jahrzehnt leise begann, hat sich seitdem zum größten Rückruf der Geschichte entwickelt. Fehlerhafte Airbag-Gasgeneratoren von now-bankrupt Takata wurden von praktisch jedem großen Autohersteller der Welt verwendet. Das Problem: Die Gasgeneratoren können explodieren und ein schrapnellähnliches Material ausstoßen, das mit mindestens 20 Todesfällen in Verbindung gebracht wurde.

Das National Highway Safety Transportation Board erwartet, dass allein in den USA mehr als 37 Millionen Fahrzeuge mit 49,5 Millionen Gasgeneratoren zurückgerufen werden. Weltweit werden 100 Millionen Gasgeneratoren zurückgerufen. Die Regulierungsbehörden sagen, es könnte bis 2023 dauern, bis jedes Fahrzeug mit einem fehlerhaften Takata-Airbag zurückgerufen und repariert wird.

Im Jahr 2016 schätzte Takata die Rückrufkosten auf insgesamt 24 Milliarden US-Dollar. Aber diese Zahl könnte sich in den kommenden Jahren noch ändern.


Ein Jahr später erteilt die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate dem Kind eines interreligiösen Paares die Geburtsurkunde

Als der 39-jährige Regulavalasala Tirumala Kalyan Chakravarthy und seine 35-jährige Frau Javeria Masood im Januar letzten Jahres in Abu Dhabi mit einem Mädchen gesegnet wurden, fühlten sie sich als das glücklichste Paar der Welt.

Doch damals ahnten sie noch nicht, dass ihre Probleme gerade erst begonnen hatten. Chakravarthy und Javeria beantragten in der ersten Februarwoche beim Gesundheitsministerium des Emirat Abu Dhabi eine Geburtsurkunde für ihre Tochter, die sie Suhakshita nannten.

Nach den Gesetzen der Vereinigten Arabischen Emirate ist die Beantragung eines Visums für ein neugeborenes Kind eines Einwanderers innerhalb von vier Monaten nach der Geburt des Babys obligatorisch. Chakravarthy bekam von der indischen Botschaft in Abu Dhabi einen Reisepass für seine Tochter, war aber schockiert, als sein Antrag auf Erteilung einer Geburtsurkunde vom Gesundheitsamt abgelehnt wurde. „Die Behörden sagten mir, dass gemäß den Heiratsregeln für Expatriates in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein muslimischer Mann eine nicht-muslimische Frau heiraten kann, eine muslimische Frau jedoch keinen nicht-muslimischen Mann heiraten kann, und daher kann das ihnen geborene Kind nicht anerkannt werden nach dem Gesetz des Landes“, sagte Chakravarthy am Telefon aus Abu Dhabi.

Chakravarthy, ein Hindu und Absolvent der Naturwissenschaften von Vishakapatnam, lernte Javeria kennen, verliebte sich und heiratete sie, eine Muslimin und Absolventin der Physiotherapie. Ihre Familien stimmten zu. „Wir haben 2008 mit dem Segen der Ältesten beider Seiten geheiratet. 2011 wurden wir mit einem Sohn gesegnet. Nachdem wir einige Jahre in privaten Unternehmen gearbeitet hatten, zogen wir 2018 für ein besseres Leben nach Abu Dhabi“, sagte er. "Wir wurden am 28. Januar 2020 mit einer Tochter gesegnet und wir nannten sie Suhakshita", sagte er.

Das Paar flehte die Behörden der VAE an, ihrer Tochter eine Geburtsurkunde auszustellen, da sie die örtlichen Vorschriften nicht kennen.

Chakravarthy und Javeria suchten Hilfe. „Wir haben lokale indische Verbände und die indische Botschaft gebeten, uns zu retten. Wir haben sogar nicht weniger als 15 Anwälte konsultiert und als letztes Mittel in der letzten Februarwoche eine Petition beim Justizministerium von Abu Dhabi eingereicht“, sagte er.

Laut Raja Srinivas, Gemeindewohlfahrtssekretär des indischen Sozial- und Kulturzentrums Abu Dhabi, wird eine Person ohne gültiges Visum als illegaler Einwanderer behandelt und für die Dauer des Aufenthalts im Land schwer bestraft. „Auch in Chakravarthys Fall würde sein Kind für den Zeitraum von vier Monaten nach seiner Geburt bestraft werden, weil es kein gültiges Visum hat. Das war seine Sorge“, sagte Srinivas.

Als die Justiz seine Petition prüfte, wurde das Land aufgrund der Coronavirus-Pandemie gesperrt. Und es gab keine Möglichkeit, das Problem innerhalb von vier Monaten zu lösen. Nachdem die Lockdown-Regeln schrittweise gelockert wurden, intensivierte das Paar seine Bemühungen. „Glücklicherweise haben uns gute Samariter wie Raja Srinivas geholfen, die die Angelegenheit über die indische Botschaft beim Innenministerium der VAE aufgegriffen und die Angelegenheit weiter verfolgt haben“, sagte er.

Am 2. Februar dieses Jahres erhielten Chakravarthy und Javeria einen Anruf von der Justizbehörde, um sich zusammen mit der Tochter vorzustellen. „Der Stadtrat der Abteilung hörte unseren Fall geduldig an und bat uns, am 7. Februar wiederzukommen, als er den Befehl zu unseren Gunsten erteilte“, sagte er. Innerhalb weniger Stunden erhielt das Paar einen Anruf vom Gesundheitsamt.

„Am 8. Februar wurde uns die Geburtsurkunde für meine Tochter übergeben und das war eine große Erleichterung für uns“, sagte Chakravarthy.

Das Paar hat das Visum für Suhakshita beantragt und hofft, es bald zu erhalten. „Wir sind der Regierung der VAE dankbar, dass sie unsere Rechte respektiert“, sagte Chakravarthy.


Replizieren und spenden

Um ihren Rekord zu feiern, teilte und aß die Familie die gesamte Mango, die „innerlich sehr lecker und gesund war“, sagt German. Um der rekordverdächtigen Frucht zu gedenken, haben sie auch eine Nachbildung davon angefertigt und sie der Gemeinde gespendet, um die Geschichte von Guayata aufzuzeichnen. Mangos werden in Asien im Allgemeinen in großem Umfang angebaut. In Guayata werden sie normalerweise für den heimischen Verbrauch angebaut.

"Es war innen sehr lecker und gesund, aber vorher haben wir eine Form daraus gemacht, um eine Replik zu machen und sie der Gemeinde zu spenden, damit sie in die Geschichte aufgenommen wird."


Ist Norwegen für Amerikaner of Color eine rassismusfreie Utopie?

Es ist kalt, mit wirklich kurzen Tagen im Winter. Der Sonnenuntergang ist zum Beispiel um 15 Uhr. Und es ist weiß. Also wirklich weiß – wie bei den Nachkommen der Wikinger. Aber im Stadtzentrum von Oslo, Norwegen, leben schwarze amerikanische Expats, was der Traum von Martin Luther King Jr. zu sein scheint: nach dem Inhalt ihres Charakters und so weiter beurteilt zu werden.

Es ist manchmal so gut, dass der gebürtige Anthony Durham, anstatt sich um zufällige Polizeikontrollen zu sorgen, wenn er sein Haus zur Arbeit verlässt, in Washington, DC, mit dem Spitznamen „Obama“ bejubelt wird, wenn er seinen Friseursalon betritt, der von einem Somalier betrieben wird. und-nigerianisches Duo. Er wird gelobt, weil er Amerikaner ist. Weiße Frauen klammern sich in seiner Gegenwart nicht an die Handtasche, sagt er, an den meisten Tagen fügt er sich in seine neue Gemeinschaft ein. Er kann höchstens aus Neugier einen Blick erhaschen, wenn er und seine Frau Englisch mit amerikanischem Akzent sprechen.

„Sie sagen: ‚Sind das Touristen?‘“, sagt er. "In Norwegen ist es, als wäre ich zuerst Amerikaner und dann Schwarzer."

Oslo ist die Hauptstadt Norwegens, ein Ort, an den Sie wahrscheinlich nie denken, es sei denn, Sie müssen. Geschichtsinteressierte können sich mit Geschichten aus der Wikingerzeit beschäftigen oder sich der freundschaftlichen amerikanisch-norwegischen Beziehung bewusst sein. Nachrichten mögen die Schlagzeilen gelesen haben, als Norwegens Ölfonds alle norwegischen Bürger „technisch“ zu Millionären gemacht hat oder wenn es eine coole Friedensnobelpreisträgerin wie Malala Yousafzai gibt. Aber wahrscheinlich denken die meisten Amerikaner nicht oft an Norwegen. Vor allem als Wohnort.

Es ist Durhams drittes Jahr, das dort lebt, und das liegt daran, dass er seine ethnisch norwegische Frau während seines Studiums in Belgien kennengelernt hat. Ihre Freundschaft führte zu einer Verabredung, die zu einer Heirat und einer Reise in ein neues Leben in Norwegen führte, „weil sie den besseren Job hatte“. Die Geschichte des aus Chicago stammenden Joneien Johnson ähnelt der von Durham.

„Mein Mann ist Norweger und wir haben uns an der Iowa State University kennengelernt“, sagt Johnson.

Johnsons Mann bekam einen Job in Norwegen und zwei Jahre später kam sie zu ihm.

„Wenn mich Leute treffen und hören, sagen sie: ‚Oh, du bist Amerikanerin‘“, sagt sie. „Ich muss nichts davor setzen oder erklären, warum ich so aussehe, wie ich aussehe. Hier bin ich nur ein amerikanisches Mädchen. In den USA ist es immer ‚Afroamerikaner‘.“

Als Johnsons Ehemann seine Eltern fragte: „Ratet mal, wer zum Abendessen kommt?“ Johnson sagt, es sei kein Problem.

„Tatsächlich war meine Schwiegermutter mehr besorgt darüber, wie es für uns in den Staaten als gemischtrassiges Paar sein wird. Sie ist sich des Rassismus in unserem Land sehr wohl bewusst“, sagt Johnson.

Das sind die ersten Eindrücke, die selbst Oslo-Besucher erleben. In der Innenstadt wimmelt es von einer internationalen Gemeinschaft, die eingebettet ist, von den Schulen bis zu den Unternehmen. Aber das ist nur Oslo. Durham erklärt: „Bis in die 70er Jahre war dies eine weitgehend homogene Gesellschaft. Auch jetzt noch. Wenn man Oslo verlässt, sind 86 Prozent der norwegischen Bevölkerung in Norwegen ethnische Norweger.“

Aber auch wenn Sie die Stadtgrenze verlassen, sollten Sie nicht erwarten, dass sich der Umgang mit Ihnen ändert.

„Die Geschichte ist einfach anders als die Amerikas“, sagt Durham.

Das heißt, Rassismus ist kein tief eingebettetes systemisches Problem.

„Ihre Wikingergeschichte macht sie zu Entdeckern – sie sind gereist und haben seit Ewigkeiten neue Menschen gesehen, erobert und mit nach Hause gebracht“, sagt er.

Es macht Sinn, wenn man es mit dem Kolonialismus vergleicht, wo das System erobern, vergewaltigen, töten und bleiben soll.

Durham sagt jedoch, dass dies nicht für alle eine Utopie ist. Er hat beobachtet, dass Afrikaner immer noch ein Problem haben.

„So oft sprechen diese Leute über Schwarze oder Afrikaner und sagen: ‚Oh, nicht du, Anthony. Du bist Amerikaner“, sagt er.

Sich zu äußern, damit andere seinen amerikanischen Akzent hören können, hat ihm entweder eine schlechte Behandlung erspart oder ihm Zugang gewährt.

„Ich habe zu Mittag gegessen und es gab einige Weiße, die Hilfe brauchten“, erinnert er sich. „Ich habe telefoniert. Sie gingen an einem Tisch mit Osteuropäern, anderen Weißen, vorbei, um zu mir zu kommen!“

In Oslo ist es also gut, Amerikaner zu sein, egal welche Hautfarbe Sie haben. Es ist immer noch schwer (es scheint überall), Afrikaner zu sein.

Aus diesem Grund, sagt Durham, sei er sich sicher, dass er seinen Pass nie aufgeben werde, auch wenn er sich nicht sicher sei, ob er jemals wieder in den USA leben werde.

"Niemals. Das ist ein klares „Nein“. Es gibt nichts Besseres, als durch einen Flughafen zu gehen und diesen blauen Pass durchzuziehen. Das Gespräch ist viel kürzer. Ich war auf einem Flug von Nigeria nach Frankreich, und die Passagiere hatten auf dem Weg nach draußen eine zweiminütige Diskussion. Ich bin direkt durchgegangen!“ er sagt.

Durhams Frau hat gerade seinen ersten Sohn zur Welt gebracht. Das ist ein schwarzer Sohn. Das Baby wird bis zum Alter von 18 Jahren Amerikaner und Norweger sein, wenn es seine Staatsbürgerschaft wählen muss. Aber würde Durham jemals erwägen, nach Hause zu ziehen, um seinen schwarzen Sohn großzuziehen?

„Früher, als es nur hypothetisch war, dachtest du … es wird in Ordnung sein. Ich bin dort aufgewachsen und es geht mir gut. Aber jetzt würde ich definitiv lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir nicht in den Sinn kommt, dass dies ein besserer Ort ist“, sagt Durham.

Johnson durchläuft derzeit den Prozess, um eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, stimmt jedoch zu, dass sie ihre US-Staatsbürgerschaft niemals aufgeben wird. „Das kann ich einfach nicht“, sagt sie.

Dies ist eine Frage für diejenigen, die darüber nachdenken, nach Norwegen zu ziehen, da das Land keine doppelte Staatsbürgerschaft zulässt. Aber es ist ein ziemlich einfacher Prozess, um ein ständiger Einwohner zu werden. Es erfordert eine Reihe von leicht erhältlichen Dokumenten, darunter eine Kopie Ihres aktuellen Reisepasses und einen Test der norwegischen Sprache.

„Bevor ich hierher gezogen bin, habe ich mir selbst etwas Norwegisch mit CDs beigebracht. Das war jedoch nicht genug“, sagt Johnson, der derzeit in Vollzeit Sprachunterricht nimmt und der vollständig von der norwegischen Regierung bezahlt wird.

Norweger beginnen mit dem Englischlernen in der ersten oder zweiten Klasse, damit Sie bei Ihrer Ankunft überleben können. Aber Durham gibt zu: „Um wirklich ein Teil der Gemeinschaft zu werden, sollte man wirklich genug Norwegisch lernen, um sich zu unterhalten.“

Die Vorteile eines ständigen Wohnsitzes sind einer der Gründe, warum die Kubanerin Alyssa Rivera, die in Albuquerque, N.M., aufgewachsen ist, von Berlin nach Oslo gezogen ist. Rivera lebt seit dem College im Ausland, fand Oslo jedoch aufgrund des Lebensstils attraktiv.

„Viele Unternehmen erlauben den Mitarbeitern nur, von 8 bis 15 Uhr zu arbeiten. Tagesablauf. Sie gehen früh, weil die Work-Life-Balance großgeschrieben wird. Sie bekommen auch viel Urlaub – etwa fünf bis sechs Wochen bezahlten Urlaub für Einstiegsjobs“, sagt Rivera.

Johnson lebt erst seit sechs Monaten in Norwegen, „und ich bin bereits im Gesundheitssystem, ohne hier jemals einen Job zu haben. Wenn ich zum Arzt muss, zahle ich nur eine kleine Zuzahlung. Ich habe hier noch nie für irgendeine Art von Versicherung oder so etwas bezahlt.“

Die Löhne sind tendenziell höher, das Arbeitslosengeld hält Sie satt und bleibt in Ihrem eigenen Bett, und wenn Sie sich für ein Baby entscheiden, bekommt die Frau ein Jahr bezahlten Urlaub, der ihre Arbeit nach ihrer Rückkehr garantiert. Ihr männlicher Partner erhält mindestens 10 Wochen Vaterschaft. Die Vorteile eines ständigen Wohnsitzes bedeuten, dass Sie auf unbestimmte Zeit im Land leben und arbeiten können.

Rivera warnt jedoch: „Wir werden sehr, sehr hoch besteuert. Es kostet auch viel, hier zu leben, was den hohen Löhnen entgegenwirken würde.“

Der Dollar ist stark, aber das bedeutet nicht, dass es billig ist, dort zu leben. Die durchschnittliche Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum kostet etwa 1.500 Dollar, eine Kombi-Mahlzeit bei McDonald's kostet 11 Dollar, eine Limonade kostet 3 Dollar und Bier in einem Pub kostet etwa 10 Dollar.

Es gibt viele Bars und Nachtclubs, um Ihren sozialen Kalender zu füllen. Alleinstehende Damen können sich an der Statur der großen nordischen Männer erfreuen. Sie haben gute Gene. Aber beim norwegischen Lebensstil dreht sich alles darum, draußen zu spielen. Durham sagt: „Es ist eine andere Sportkultur. Wenn du in [eine] Bar gehst, wirst du dort keinen Fernseher sehen, und wenn du das tust, wird dort kein Sport laufen, es sei denn, es gibt einen Skiwettbewerb.“

Es dreht sich alles um das Leben im Freien. Die Sommertage sind endlos und die Winter sind kurz. Es gibt Nordlichter, Weihnachtsmärkte im Freien, malerische Fjorde und weite Flächen. Ein norwegisches Sprichwort sagt: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Das liegt daran, dass Norweger das ganze Jahr draußen sind. Durham sagt: "Ich habe nur einen Monat gesehen, in dem hier kein Schnee gefallen ist, und das ist Juli." Sie trinken draußen ihren Kaffee, kochen, booten und haben im Winter sogar Zeremonien draußen. Johnson fügt hinzu: „Ihre Babys … sie machen draußen in ihren Kinderwagen ein Nickerchen!“

Aber für unsere Amerikaner ist das Essen wahrscheinlich der größte Kulturschock (abgesehen davon, nicht schwarz zu sein). Letztes Weihnachten wurde Rivera zu einem Weihnachtsessen bei einem Einheimischen eingeladen, "und ich bekam einen Schafskopf mit Knochen und allem auf meinem Teller!" Es ist nicht ungewöhnlich, Elch- oder Rentierwurst im Supermarkt zu kaufen. (Ja, Rentiere, wie Rudolph, das ist anders als Hirsche. Sie essen auch das.) Durham sagt: „Ich habe Glück, meine Frau ist eine gute Köchin. Aber es gibt einige Nächte, die ich für Taco Bell töten könnte.“

Angesichts der Tatsache, dass in den USA jeden Tag schwarze Menschen gewaltsam sterben, und der Möglichkeit von Donald Trump als Staatsoberhaupt, wird das Gespräch über "Wo werde ich leben?" hat sich unter den farbigen Amerikanern intensiviert. Vielleicht ist es Oslo, Norwegen, aber vergessen Sie nicht Ihren Wintermantel.

Dayvee Sutton ist ein zweifacher Emmy-prämierter Sportjournalist, Unterhaltungs- und Lifestyle-Reporter, Sozialkommentator und Unternehmer. Mehr über sie erfährst du bei ihr Webseite.


Schau das Video: Indische Musik (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Fagan

    Es tut uns leid, aber es könnte Ihnen weitere Informationen geben.

  2. Bransan

    Meiner Meinung nach ist es eine interessante Frage, ich werde mich an der Diskussion beteiligen.

  3. Taur

    Dieser Satz ist unvergleichlich,)))), ich mag :)

  4. Humility

    Bravo, ausgezeichnetes Denken

  5. Budd

    Wir werden zum Thema zurückkehren

  6. Daly

    und wie ist in diesem Fall zu handeln?



Eine Nachricht schreiben