Die Geschichte

Geschichtswörterbuch


Inquisition

Die Inquisition war ein kirchliches Gericht, das im Mittelalter eingerichtet wurde, um Häresien zu bekämpfen und jüdische und muslimische Konvertiten zum Christentum zu überwachen. Im 16. Jahrhundert wurde die Inquisition in mehreren Ländern Südeuropas, einschließlich Portugal, wiederhergestellt, um alle, die sich für das Lutheranismus oder einige von den Humanisten verteidigte Ideen aussprachen, zu verfolgen und in Autos des Glaubens zu verurteilen. Die Handlungen dieses Gerichts wurden von einer Gruppe von sechs Kardinälen koordiniert, die das Heilige Amt genannt wurde und unter der direkten Autorität des Papstes funktionierte. In der Praxis fungierte die Inquisition schließlich als Unterstützungsinstitution für Könige und Geistliche und beseitigte Menschen, die oft unschuldig waren, sich aber mit politischer Macht unwohl fühlten.

Andere Wortvorschläge…

Lehre

Totalitarismus

Vertrag von Tordesillas

Diktatur

Tauschhandel

Budget

Protestantische Reformation

Liberalismus