Die Geschichte

Mobile SWSTR - Geschichte

Mobile SWSTR - Geschichte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Handy, Mobiltelefon
(SwStr: t. 1.275; 1. 210'; T. 33'; Dr. 16'6"; A. 2 32-pdr.,
1 30-pdr. P. r., 1 12-pdr. [1863] )

Der erste Mobile, ein Seitenraddampfer, der 1854 als Tennessee in Baltimore für Charles Morgans Texas Line gebaut wurde, wurde am 15. Januar 1862 von Generalmajor M. Lovell, CSA, in New Orleans beschlagnahmt und als konföderierte Regierung in Dienst gestellt Blockadebrecher; von US-Streitkräften in New Orleans am 25. April 1862 gefangen genommen; und in Auftrag gegeben als Tennessee 8. Mai 1862, amtierender Meister John D. Childs im Kommando.

Dem West Gulf Blockading Squadron zugeteilt, nahm sie an der Einnahme von Port Hudson, LA, 9. Juli 1863, und von Forts Morgan und Gaines im August 1864 teil half bei der Eroberung von sieben konföderierten Schiffen:

Alabama, Friendship und Jane im Jahr 1863 und Allison, Annie Verden, Louisia und Emily im Jahr 1864. Ihre Geschwindigkeit brachte auch zahlreiche Einsätze als Versandboot für das Geschwader mit sich, das sie von Pensacola zu Golfküstenpunkten bis zur Mündung brachte des Rio Orande.

Am 1. September 1864 wurde der Seitenraddampfer nach der Eroberung der CS Tennessee und ihrer Indienststellung als Schiff der US Navy in Mobile umbenannt. Kurz darauf durch einen Sturm vor dem Rio Grande stark beschädigt, wurde das Mobile zur Reparatur nach New York geschickt. Sie wurde am 30. März 1865 an Russell Sturgis verkauft. Am 12. Mai 1865 als Republik neu dokumentiert, ging sie am 25. Oktober 1865 vor Savannah, Gal, auf See unter.


San Francisco Giants: Shaun Anderson Scouting-Berichte

Das Farmsystem der San Francisco Giants ist im Moment relativ dünn, wenn es darum geht, Talente zu präsentieren. Der Beste im Bunde könnte der Rechtshänder Shaun Anderson sein, der am Mittwoch sein MLB-Debüt geben wird.

Lassen Sie uns vor seinem ersten Start in der großen Liga einen kurzen Blick durch einige Scouting-Berichte namhafter Publikationen werfen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was er auf den Hügel bringt.

Baseball Amerika stufte ihn als den 4. Interessenten im System der San Francisco Giants ein und bot folgendes an:

“Anderson hat vier durchschnittliche oder bessere Tonhöhen mit überdurchschnittlicher Kontrolle, die all seinen Angeboten helfen, sich zu entfalten. Er greift Hitter mit einem 92-94 mph Fastball an, der 96 mph erreichen kann, und sein bester Offspeed-Pitch ist ein Slider der oberen 80er Jahre. Anderson verwendet auch einen durchschnittlichen Changeup und Curveball, die aufgrund seiner Fähigkeit, Schläge mit allen vier Tonhöhen in fast jeder Anzahl zu werfen, effektiv sind. Die Bewerter loben Anderson für seine Fähigkeit, sich mehrmals durch eine Aufstellung zu manövrieren und die Schläger regelmäßig mit einem starken Baseball-Scharfsinn aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Anderson klopft an die Tür der Majors. Die letzten drei Monate des Jahres 2018 verbrachte er mit mäßigem Erfolg in Triple-A Sacramento, konnte aber bis Mitte 2019 nach San Francisco befördert werden. Er projiziert am besten als Starter Nr. 3 oder Nr. 4.”

MLB.com hatte ihn auch auf Platz 4 im System und schrieb dazu:

“Obwohl er im College im Bullpen feststeckte, hat Anderson eine Mischung aus fünf effektiven Spielfeldern. Er bekommt viele Groundouts mit seinem Fastball, der bei 91-94 mph sitzt und bei 96 mit beeindruckendem Sink und Winkel seinen Höhepunkt erreicht. Sein bestes sekundäres Angebot ist ein bahnbrechender Slider aus der Mitte der 80er, den er in einen Cutter der oberen 80er verwandeln kann, wenn er will.

Anderson hat auch eine sinkende, verblassende Änderung, die Linkshändern entgegenwirkt, und einen Curveball, um den Schlägern ein weicheres, anderes Aussehen zu verleihen. Obwohl er kein echtes Plus hat, wirft er Schläge mit allem in seinem soliden Arsenal. Fügen Sie sein starkes Make-up hinzu und San Francisco denkt, es hat das Zeug zu einem Starter mit mittlerer Rotation.”

Jason Pennini von Prospects Live hatte ihn auf Platz 8 etwas weiter unten:

“Andersons Pitch-Mix beginnt mit seinem Fastball Mitte der 90er. Das Spielfeld hat eine gewisse Senke, und Anderson wirft Schläge konsequent auf beide Seiten der Platte, die er abseits des Spielfelds auf &ldquotraditionelle Weise&rdquo bearbeitet. Sein Slider ist Mitte der 80er Jahre und die Form kann manchmal Cutter-y sein, es ist seine beste Sekundärseite. Der Wechsel, ebenfalls Mitte der 80er, blinkt überdurchschnittlich. Der gesamte Pitch-Mix ist gut abgerundet, es fehlt jedoch ein dominantes Einlagerungsangebot. Stattdessen muss sich Anderson auf Befehl und Sequenzierung verlassen, um die Arbeit zu erledigen. Anderson's AA 12,1% SwStr% sank auf 10,1% in AAA, was etwas besorgniserregend ist. Seine 46,9% GB% in der Eastern League rangierten 12/34 unter den Pitchern mit 90+ Innings.

Mechanisch scheint Anderson eine bewusste Entscheidung getroffen zu haben, in seiner Darbietung Schwung der Ausgewogenheit zu opfern. Die aktuelle Iteration erinnert mich an Matt Cain. Anderson ist langsam nach Hause und aufrecht, aber die Lieferung ist viel stabiler als zuvor. Das Ergebnis ist eine unterdurchschnittliche Dehnung, aber eine gute Wiederholbarkeit. Sollte er nicht in der Lage sein, als Starter zu bleiben, ist Andersons Zukunft in einem Stift düster.”

Der Konsens scheint also zu sein, dass er mit seinem Fastball Mitte der 90er Jahre, plus Slider und durchschnittlichem Wechsel, einen soliden Drei-Pitch-Mix besitzt. Er wirft viele Schläge und bekommt viele Bodenbälle, was ein gutes Pitchen vor einem hervorragenden defensiven Infield verspricht.

Und während er einen hohen Boden und gute Chancen hat, es als Starter zu schaffen, begrenzt sein Mangel an Swing-and-Miss-Sachen seine Decke auf die Mitte der Rotation. Daran ist nichts auszusetzen, es wäre nur ratsam, die Erwartungen zu mildern.

Der erste Schritt ist ein starker Start am Mittwochnachmittag gegen die Toronto Blue Jays.

Mit der Startrotation im Fluss könnte er endgültig oben sein, wenn er früh gut pitcht. Schließlich waren die Veteranen Derek Holland und Drew Pomeranz nie mehr als Notlösungen zur Abrundung des Personals gedacht.

In der Anfangsphase des Wiederaufbaus bleibt abzuwarten, ob Tyler Beede die Gelegenheit ergreifen wird, einen langfristigen Rotationsplatz zu beanspruchen.

Das bedeutet, dass Anderson das erste Kernstück sein könnte, das auf der Pitching-Seite der San Francisco Giants der Zukunft ankommt.


Die 5 besten Splitter des Jahres 2020

Ich bin gerade dabei, einen Blick zurück auf einige der besten Stellplätze jedes Stellplatztyps im Jahr 2020 zu werfen, und in dieser Ausgabe werfen wir einen Blick auf die fünf besten Splitter des Jahres.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie diese Serie funktioniert, sehen Sie sich meine Liste der fünf wichtigsten Änderungen des Jahres 2020 an, in der ich sie erkläre.

Dies ist auch die letzte Ausgabe der Serie, wenn Sie also den Rest sehen möchten, hier sind sie:

Es gibt eine Handvoll Dinge, die Dylan Bundy in seinem ersten Jahr in Los Angeles anders gemacht hat, einschließlich der Verwendung von Curveballs beim ersten Pitch (was eine gute Sache ist), aber eine Sache, die sich im Laufe der Jahre nicht viel geändert hat, ist, wie gut seine Trennung ist -Änderung ist.

Es ist seit einiger Zeit einer seiner Brot-und-Butter-Pitches und letztes Jahr war es wieder sehr gut mit einer Verfolgungsrate von 33,3%, einer SwStr-Rate von 16,6% und einer Gegenrate von 0,302 WOBA.

Der Pitch ist nicht sein Haupt-Strikeout-Pitch, diese Auszeichnung geht an seinen Slider, der letztes Jahr wieder phänomenal war, mit einer Verfolgungsrate von 40,7%, einer SwStr-Rate von 22,8%, einer Zonenrate von 43,2% (Money Pitch Alert!), .146 WOBA gegen und .056 ISO gegen.

All dies in Kombination mit einem neuen Ansatz und einem Heimstadion, das nicht so schrecklich ist wie Camden Yards, führte dazu, dass Bundy die bisher beste Saison seiner Karriere mit einer ERA von 3,29, 2,95 FIP und einer Strikeout-Rate von 27 % hatte .

Ich bin ein großer Bundy-Fan, ich dachte immer, er hätte die Rohstoffe, um Dinge zusammenzustellen, er konnte es in Baltimore einfach nicht. Ich wäre nicht schockiert, wenn er dieses Jahr in L.A. weiterhin gut ist.

Taijuan Walker kehrte 2020 zu den Mariners zurück, nachdem er drei Jahre in Arizona verbracht hatte, zwei von (2018 und 2019) wurden durch Verletzungen drastisch verkürzt, wobei Walker nur 14 Innings zwischen den beiden aufstellte.

Und dann, mitten in der Saison, wurde Walker von den Mariners zu den Blue Jays getauscht. Und jetzt ist er bei den Mets – ich denke, wir werden sehen, ob er dort bleibt.

Wie auch immer, Walker war letztes Jahr ziemlich beeindruckend und erzielte eine ERA von 2,70 (obwohl es erwähnenswert war, dass es mit einem FIP von 4,56 kam) über 53,1 Innings.

Der vielleicht größte Beitrag zu seinem Erfolg war sein Fastball, der im Allgemeinen während seiner gesamten Karriere der Fall war, aber auch sein Splitter im letzten Jahr half viel.

Es war kein großer Strikeout-Pitch, wie man ihn normalerweise von einem Splitter erwarten würde (er hatte nur eine Verfolgungsrate von 22,9% und eine SwStr-Rate von 6,2%), aber Hitter konnten nicht viel damit anfangen, wie sie es gerade getan hatten ein .277 WOBA und .117 ISO gegen das Spielfeld.

Für mich erschrecken mich Walkers FIP und seine 4.60 SIERA ein wenig und lassen mich vermuten, dass die kleine Stichprobengröße, die wir von ihm gesehen haben, wahrscheinlich ein gutes Stück irreführend ist. Allerdings ist Pitcher eine volatile Position und die Dinge können sich schnell ändern, also werden wir sehen, wie Walker mit einer vollen Saison in New York abschneidet.

Es hat wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie Alex Cobbs Split-Change, den er als The Thing bezeichnet, im Jahr 2020 zurückkommt, und Mann war das ein hübscher Pitch.

Vor langer Zeit, als Cobb noch a war Ja wirklich Guter Starter, The Thing war sein großer Stellplatz. Im Jahr 2014 hatte der Pitch eine lächerliche Verfolgungsrate von 52,6% und eine SwStr-Rate von 18,8% auf dem Weg zu 21,2 pVAL, was alles ziemlich unglaublich ist.

Aber nachdem er Tommy John operiert hatte, war The Thing ein bisschen verloren. Es gab Blitze, aber es kam nie ganz zurück – bis zum letzten Jahr.

Das Spielfeld war wunderschön, mit einer Verfolgungsrate von 48 % (gut für den dritthöchsten Baseball unter den mindestens 150 Mal geworfenen Spielfeldern), einer SwStr-Rate von 21,8 % und einer WOBA von 0,237.

Aber The Thing war ungefähr der einzige hochwertige Pitch, den Cobb hatte. Sein Sinker wurde mit 0,434 WOBA und 0,235 ISO zerstört und sein Curveball zeigte eine ziemlich schwache 12% Verfolgungsrate und 6,7% SwStr Rate, was alles zu einer 4,30 ERA und 16,8% Strikeout Rate Saison für Cobb führte. Weniger als ideal.

Jetzt bei den Angels und nach einer Offseason, in der er bei Driveline an seinen Mechaniken gearbeitet hat, wird es interessant zu sehen, ob The Thing dort bleibt, wo es letztes Jahr war, und ob Cobb es mit einigen anderen Pitches unterstützen kann.

Angesichts der Geschichte der Orioles’, Krüge wegzutauschen, bevor sie große Jahreszeiten einläuten (Jake Arrieta, Josh Hader, Zach Davies, Eduardo Rodriguez, sogar Dylan Bundy, etc. etc.) würde es mich nicht schockieren.

Ein weiterer Platz, der zu den meistgesuchten Plätzen im Baseball zählte, Kenta Maedas Split-Change war letztes Jahr wunderschön, nachdem Maeda im Laufe des Jahres einige Änderungen an seinem Bewegungsprofil vorgenommen hatte.

Letztes Jahr verzeichnete der Pitch eine Verfolgungsrate von 50,5 % (zweitbeste im Baseball unter den mindestens 150 Mal geworfenen Feldern), eine SwStr-Rate von 26 %, 31,7 % CSW, 0,150 wOBA gegen, .044 ISO gegen und 40,4 % Streichrate. Ich meine, was will man mehr von einem Pitch?

All dies trug dazu bei, Maeda zur bisher besten Saison seiner Karriere zu führen, mit 2,70 ERA, 2,92 SIERA, 32,3% Strikeout-Rate und 0,75 WHIP. Ich liebe es, Maeda beim Pitch zuzusehen und hoffe, dass er dieses Jahr genauso dominant ist. Wenn er diesen Split-Change wirft, ist es schwer vorstellbar, dass er es nicht tun wird.

Wenn wir über Split-Changes von höchster Qualität sprechen, wird immer ein Name auftauchen – Kevin Gausman.

Gausman hat seine Karriere mit seinem Split-Change gemacht, es war lange Zeit großartig (es schaffte es in die Top 10 der meistgesuchten Pitches des Artikels 2019). Tatsächlich war es so großartig, dass er in den letzten Jahren im Wesentlichen zu einem Zwei-Pitch-Pitcher geworden ist, hauptsächlich einen Fastball und seinen Split-Change wirft, mit ein paar anderen Pitches, die hier und da verstreut sind (letztes Jahr es war ein regelmäßiger Wechsel – wahrscheinlich ein Kreiswechsel, wenn ich raten musste – und ein gelegentlicher Schieberegler).

Aber dieser Split-Change ist ein fantastischer Pitch. Letztes Jahr ergab sich eine Verfolgungsrate von 43,3%, eine SwStr-Rate von 26,3%, eine Groundball-Rate von 63,6%, eine WOBA von 0,109 und eine ISO von 0,039.

Sein Fastball war ziemlich in Ordnung (nicht schrecklich, aber nicht großartig, mit einem .347 woBA gegen) und sein Wechsel hat einen guten Job gemacht, um harten Kontakt einzuschränken, was ihm zu seiner besten Saison seit 2016 mit einem 3.62 ERA, 3.09 FIP . verhalf und eine Streichrate von 32,3 %.

Gausman hatte dank dieses Split-Wechsels immer gute Strikeout-Zahlen, die Frage war immer, kann er andere Tonhöhen dazu entwickeln? Ein Pitch macht keinen unglaublichen Pitcher, sondern normalerweise einen guten Reliever.

Wenn diese Änderung, die er letztes Jahr verwendet hat (und vielleicht auch der Slider, wenn er ihn häufiger verwendet) sich in einen schönen dritten Pitch verwandelt, könnten wir plötzlich einen anständigen Fantasy-Asset vor Augen haben, der möglicherweise eine ERA in den High-3’ern hat, aber wird wirklich schöne durchgestrichene Zahlen haben.

Ich wollte schon lange, dass Gausman Erfolg hat, und ich Ja wirklich Ich hoffe, dass es ihm dieses Jahr wieder gut geht.


Le Roy wurde am 24. März 1818 in New York City geboren. [1]

Frühe Karriere Bearbeiten

Le Roy wurde am 11. Januar 1832 zum Midshipman ernannt. [1] [2] Seine erste Dienstzeit war an Bord des Linienschiffs USS Delaware im Mittelmeergeschwader von 1833 bis 1836. Er diente als nächstes an Bord der neuen Brigg USS Delfin in der Brazil Squadron von 1837 bis 1838. Am 23. Juni 1838 zum bestandenen Midshipman befördert, war er an Bord der Fregatte USS Verfassung in der Pacific Squadron von 1839 bis 1840 und das Lagerschiff USS Erie von 1842 bis 1843. Am 13. Juli 1843 wurde er zum Leutnant befördert. [1] [2]

Mexikanischer Krieg Bearbeiten

Im Jahr 1846 meldete sich Le Roy an Bord der Paddelfregatte USS Mississippi im Heimatgeschwader. [1] An Bord nahm er an der Anfangsphase des Mexikanischen Krieges teil. Vor Ende 1846, Mississippi nahm an Expeditionen gegen Alvarado, Tampico, Pánuco und Laguna de los Términos, Mexiko, teil, die alle erfolgreich bei der Verschärfung der amerikanischen Kontrolle der mexikanischen Küste und der Unterbrechung des mexikanischen Handels an der Küste und der militärischen Versorgungsoperationen waren. [3] Im Jahr 1847 diente er an Bord des Home Squadron-Dampfers USS Princeton vor Mexiko und nahm an einem Gefecht mit mexikanischen Truppen in Rio Aribiqua an Land teil, um Trinkwasser für Princeton. [4]

Zwischen den Kriegen Bearbeiten

Nach dem Ende des mexikanischen Krieges diente Le Roy an Bord der Fregatte USS Savanne in der Pacific Squadron von 1849 bis 1851. Er verbrachte 1852 damit, auf Befehle zu warten, aber von 1853 bis 1855 war er wieder an Bord Savanne, diesmal im Einsatz in der Brazil Squadron. Er hatte von 1857 bis 1858 Dienst auf der Naval Station Sackets Harbor in Sackets Harbor, New York, und kehrte dann für eine Tour an Bord der Fregatte USS . zur See zurück Sabine in der Brazil Squadron im Jahr 1859. Er nahm als Kommandant des Dampfers USS . an der African Slave Trade Patrol teil Mystiker im Afrikageschwader 1861. [5]

Amerikanischer Bürgerkrieg Bearbeiten

Der Amerikanische Bürgerkrieg brach im April 1861 aus. Am 1. Juli 1861 zum Kommandanten befördert, übernahm Le Roy das Kommando über den Seitenraddampfer USS Keystone-Zustand am 12. November 1861. Unter seinem Kommando Keystone-Zustand trat der South Atlantic Blockading Squadron vor Charleston, South Carolina, am 13. Januar 1862 für den Dienst in der Unionsblockade der Konföderierten Staaten von Amerika bei. Sie war bald im Einsatz, tauschte am 18. Januar 1862 auf Amelia Island mit der konföderierten Artillerie Feuer aus und nahm den Schoner ein Mars am 5. Februar 1862. Keystone-Zustand nahm am 3. März 1862 an der Besetzung von Fernandina, Florida, teil, und obwohl ihr am 3. April 1862 zwei Blockadeläufer entkamen, zwang sie den Schoner Liverpool sich selbst auf den Strand und verbrannte sie am 10. April 1862 bis zur Wasserlinie. Im Laufe des Jahres 1862 eroberte sie den Schoner Dixie am 15. April, der Dampfer Elisabeth am 29. Mai der Schoner Cora am 31. Mai und der Blockadeläufer Sarah am 20. Juni vor Charleston. Sie jagte am 24. Juni den ganzen Tag einen Dampfer, ohne sie einfangen zu können, aber am 22. August 1862 nahm sie den Schoner Fanny und ihre Salzladung vor Charleston. [6]

Am 31. Januar 1863, Keystone-Zustand eröffnete das Feuer auf ein Schiff vor Charleston. Es erwiderte das Feuer und erzielte Treffer auf Keystone-Zustand, von denen eine ihre Dampftrommel schlug, sie zerbrach und 20 Männer zu Tode verbrühte und 20 weitere verletzte. Nach Reparaturen, Keystone-Zustand nahm eine Blockadestation am St. Simons Sound, Georgia auf. [5] [6]

Nach Keystone-Zustand im Sommer 1863 für eine Überholung außer Dienst gestellt, übernahm Le Roy das Kommando über die Schraubenschaluppe USS Oneida in der West Gulf Blockading Squadron, [5] wechselte dann zum Kommando der Schraubenschaluppe USS Ossipee im selben Geschwader. [5] An Bord Ossipee, nahm er am 5. August 1864 an der Schlacht von Mobile Bay teil. Viele Male von Konföderierten Schüssen getroffen, Ossipee blieb im Gange und in Aktion und spielte eine große Rolle bei der Erzwingung der gepanzerten CSS . der Marine der Konföderierten Staaten Tennessee sich ergeben als Ossipee wollte rammen Tennessee, Tennessee zeigte eine Kapitulationsflagge, und Le Roy nahm persönlich die Kapitulation ihres kommandierenden Offiziers an. [7] Le Roy blieb das Kommando über Ossipee bis Kriegsende im April 1865 im Blockadedienst. [5]

Nach dem Bürgerkrieg Bearbeiten

Am 25. Juli 1866 zum Kapitän befördert [2] [5] diente Le Roy von 1866 bis 1867 beim Naval Rendezvous in Philadelphia, Pennsylvania als Flottenkapitän des Geschwaders von 1867 bis 1868. [5] Am 3. Juli 1870 zum Kommodore befördert [2] [5] Le Roy hatte 1871 Sonderdienst in New London, Connecticut und war leitender Offizier des Board of Prüfer von 1872 bis 1873. [5] Am 5. April 1874 zum Konteradmiral befördert, [5] [2] war er von 1874 bis Januar 1876 Oberbefehlshaber des Südatlantischen Geschwaders. [5]

Le Roy wurde am 14. Februar 1876 Oberbefehlshaber des Nordatlantikgeschwaders. [8] Nach der Übernahme des Kommandos erhielt er vom US-Marineministerium den Befehl, seine Schiffe im neuen Marinedepot der Marine in Port Royal zu konzentrieren , South Carolina, von dem aus sowohl Le Roy als auch das Marineministerium hofften, dass das Nordatlantikgeschwader während seiner Amtszeit als Oberbefehlshaber als geschlossene, taktische Einheit zusammenarbeiten würde, anstatt seine Schiffe wie üblich auf einzelne Operationen zu zerstreuen war seit der Gründung des Geschwaders im Jahr 1865 der Fall. Dementsprechend organisierte Le Roy das Geschwader in vier Divisionen – mit hölzernen Kreuzfahrtschiffen in drei Divisionen und seinen Unterstützungsschiffen und Monitoren in einer Reservedivision – und plante, das Geschwader vor Port Royal zu üben und dann eine Karibikkreuzfahrt als kombiniertes Geschwader durchführen und taktische Übungen auf See durchführen, während es von Hafen zu Hafen reist. Einen Monat nachdem er das Kommando übernommen hatte, bedrohten jedoch Unruhen in Haiti die amerikanischen Interessen, und am 14. März 1876 wies das Marineministerium Le Roy an, zwei Schiffe nach Port-au-Prince zu schicken. Nur zwei Tage später, am 16. März 1876, veranlassten Unruhen in Mexiko das Marineministerium, ihm zu befehlen, vier weitere Schiffe zu entsenden – die Dampfschaluppen USS Hartford, USS Swatara, und USS Marion, und das Kanonenboot USS Schalmut – nach Tampico und von dort aus, um sie nach Bedarf einzeln auf mexikanische Häfen zu verteilen, um die amerikanischen Interessen zu schützen, wobei mindestens einer von ihnen an der Mündung des Rio Grande stationiert ist. Am 1. April 1876 befahl das Marineministerium Le Roy, ein fünftes Schiff zu schicken – es schlug das neue Kanonenboot USS . vor Huron – Häfen an der Ostküste Mexikos zu besuchen. Da die Schiffe des Geschwaders so zerstreut waren, ließen Le Roy und das Marineministerium ihre Pläne für taktische Übungen und eine Geschwaderkreuzfahrt fallen. [9]

Am 31. August 1876 gab Le Roy das Kommando über das Nordatlantikgeschwader ab. [8] Le Roy diente vom 5. Oktober 1877 bis zum 23. Januar 1879 als Oberbefehlshaber des Europäischen Geschwaders Erreichen des gesetzlichen Rentenalters von 62 Jahren am 24. März 1880. [2]

Le Roy starb am 10. Dezember 1888 in seiner Residenz im Victoria Hotel in New York City an einem Schlaganfall. [2] [10] Er wurde auf dem Sleepy Hollow Cemetery in Sleepy Hollow, New York, beigesetzt. [10]


  1. Öffnen Sie die Google Drive-App.
  2. Tippen Sie auf Menü Sicherungen.
  3. Tippen Sie auf das Backup, das Sie verwalten möchten.

WhatsApp-Daten sichern

Sie können WhatsApp so einrichten, dass Ihre Daten auf Google Drive gesichert werden. In der WhatsApp-Hilfe erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachrichten sichern und wiederherstellen.

  • Ihre Backups verwenden Ihren Google Drive-Speicher nicht für Ihr persönliches Google-Konto.
  • Sie können Ihr Backup verwenden, um Ihre Nachrichten und Anhänge in WhatsApp wiederherzustellen.
  • Sie können Backups anhalten und löschen, aber Sie können sich die Dateien im Backup nicht ansehen.

Was passiert, wenn Ihr Android-Backup abläuft?

Ihr Backup bleibt so lange erhalten, wie Sie Ihr Gerät aktiv verwenden. Wenn Sie Ihr Gerät zwei Wochen lang nicht verwenden, wird möglicherweise ein Ablaufdatum unter Ihrem Backup angezeigt. Dadurch erfahren Sie, wie lange Ihr Backup ohne weitere Maßnahmen Ihrerseits bestehen bleibt.

Nach 57 Tagen läuft Ihr Backup ab. In diesem Fall wird es automatisch aus Drive entfernt und gelöscht. Achten Sie darauf, Ihre Updates im Auge zu behalten, damit Sie keine wichtigen Informationen verlieren.

Was passiert, wenn Ihr WhatsApp-Backup abläuft

WhatsApp-Backups, die seit mehr als einem Jahr nicht aktualisiert wurden, werden automatisch aus Google Drive entfernt. Weitere Informationen finden Sie in der WhatsApp-Hilfe.


Was macht einen Curveball eigentlich effektiv?

Okay, ich habe etwas gefunden, das für mich seltsam genug war, dass ich das Gefühl hatte, ich sollte es teilen. Neulich habe ich damit begonnen, Savant-Daten zusammenzutragen, um festzustellen, ob es einen idealen Zonenprozentsatz für verschiedene Arten von Curveballs (CUs) und Slidern (SLs) gibt. Ich habe in dieser Hinsicht noch nicht viel gefunden, aber während meiner Suche sind mir einige interessante Punkte aufgefallen, die mit meinem neuesten Artikel über Spielfelddesign zu tun zu haben schienen. Hier ist die schnelle und schmutzige Zusammenfassung dieses Papiers: Ich habe darauf hingewiesen, dass sich viel Pitch-Design um die Idee dreht, die Augen der Schläger zu täuschen und eine maximale Trennung innerhalb einer Ebene zu schaffen, anstatt die Schwungmechanik zu berücksichtigen. Als ich anfing, mehr darüber nachzudenken, wurde mir klar, dass ich nicht wirklich weiß, was CUs effektiv macht, weder vom Ergebnis-Standpunkt (zusätzlicher Hauch, schwächerer Kontakt usw.) ). Ich habe mir all diese Faktoren für die CUs in der MLB-Saison 2019 angesehen, um zu sehen, ob etwas herausragt.

Ich habe eine Stichprobe von 214 Pitchern analysiert. Dies repräsentiert jeden aus dem Jahr 2019, der mindestens 20 Innings geworfen hat, mindestens 10 % der Zeit einen CU geworfen und sich für die Rangliste der Pitch-Bewegung von Savant qualifiziert hat. Aus diesem Beispiel habe ich Informationen über das Spinprofil jedes Pitchers, wOBA, xwOBACON, Zone %, SwStr % und RHB/LHB-Splits gezogen. Ich habe sogar alle diese Informationen für den Rest ihres Arsenals notiert, nur um einen vollständigen Überblick zu haben. Dann wurden sie auf jede erdenkliche Weise mit Durchschnitten und Standardabweichungen versehen, um zu sehen, welche davon auffielen. Ich möchte allen meinen Ergebnissen einleiten, indem ich sage, dass die Stichprobengröße nicht ideal ist, die Buckets waren meistens von anständiger Größe (ungefähr 100+ Spieler), aber ich wurde manchmal granular (kleinste Gruppe war 48).

Ich konzentriere mich am meisten auf die folgenden Metriken: CU wOBA, CU xwOBACON, CU SwStr %, CU Drop & Tail (als %-Differenz vs. durchschnittlicher Pitcher bei ähnlicher Geschwindigkeit). Hier sind die Durchschnittswerte der gesamten Stichprobe:

Einige kurze Erkenntnisse: CU wOBA ist nur aufgrund der Anzahl, die sie normalerweise enthalten, verzerrt, weshalb xwOBACON und SwStr % für diese Analyse wichtig sind. CU Tail weist aufgrund eines breiten Tonhöhenspektrums (12-6 CUs, Sweeping CUs und möglicherweise falsch klassifizierte SLs) eine große Varianz auf. Was mich hier wirklich überrascht, ist die SwStr-Rate. Ich war immer davon ausgegangen, dass eine der Stärken des CU in seinem Swing- und Miss-Potenzial liegt, aber wenn man es mit einem ähnlichen Sample für andere Pitch-Typen vergleicht (Pitcher mit 20+ IP & mindestens 10 % Nutzung), finden wir das der durchschnittliche SL (16,8%) und CH (15,7%) übertrifft ihn sogar. Es besteht die Möglichkeit, dass CUs mehr Calling-Strikes oder eine bessere reine Whiff-Rate (SwStr per Swing) produzieren, aber das ließ mich fragen, was einen guten Hammer ausmacht.

Der nächste Schritt bestand darin, die Stichprobe in gute vs. schlechte CUs aufzuteilen. Auch wenn die Maßnahme bei der Betrachtung einzelner Tonhöhentypen ihre Schwächen hat, ist wOBA dennoch ein ordentlicher Marker für den Rundum-Erfolg.

Die besseren CUs bekommen mehr Hauch, aber nicht annähernd so schnell, wie Sie es erwarten würden, nur etwa 1,4 % besser als der Durchschnitt. Diese SwStr-Lücke zwischen guten und schlechten CUs (3,1%) ist tatsächlich kleiner als der Unterschied zwischen guten und schlechten SLs und CHs. Der xwOBACON ist für mich interessant, man könnte meinen, er wäre höher, wenn man CUs eher als Strikeout- oder Homerun-Angebot betrachtet. Im Vergleich zu anderen Pitch-Typen, die ich bisher betrachtet habe, weisen CUs bei vielen Metriken eine größere Varianz auf, sodass es schwieriger ist, zu definieren, wie ein perfekter Pitch aussieht. Dies bedeutet, dass Sie mit einer Optimierung für schwachen Kontakt mit hoher Wahrscheinlichkeit genauso viel Erfolg haben können wie mit einer Optimierung für Hauche. Nicht jede CU muss ein Strikeout-Pitch sein, um erfolgreich zu sein. Wir müssen sicherstellen, dass wir verstehen, was die individuelle CU eines Spielers hervorbringt, und Erwartungen festlegen, die auf sein Profil zugeschnitten sind. Dazu habe ich die Probe in verschiedene Spinprofile aufgeteilt, um zu sehen, welche Ergebnisse wir erwarten können. Dies wird uns helfen, den Wert von 12-6 CUs vs. Sweeping CUs, über- und unterdurchschnittliche Bewegungen und die Auswirkungen auf das Matchup zu verstehen.

Wir wissen bereits, dass mehr Tonhöhenbewegung im Allgemeinen eine gute Sache ist, aber sehen wir uns an, wie sich dies auf dieses Sample auswirkt. Hier werden die Dinge wirklich seltsam, aber hier sind unsere wichtigsten Kennzahlen für Gruppen, aufgeteilt darauf, ob sie über- oder unterdurchschnittlich in Bewegung sind:

Diese Zahlen könnten etwas Rauschen enthalten, aber jede dieser Gruppen hat mindestens 100+ Krüge. So oder so hätte ich nie gedacht, dass Drop-CUs annähernd die gleiche Anzahl von SwStrs erreichen würden wie +Drop-CUs, geschweige denn mehr. Die +Drop-Gruppe übertrifft die -Drop, aber wir können nicht mit Sicherheit sagen, dass dies daran liegt, dass sie mehr Hauch oder schwächeren Kontakt bekommen. Es ist nicht immer der Fall, aber die meiste Zeit in Pitch-Design-Sessions liegt der Schwerpunkt darauf, mehr Tiefe auf der CU zu erreichen, nicht auf dem Tail. Auf der Grundlage dieser Zahlen könnten Sie jedoch dafür plädieren, genau das zu tun. Die +Tail-Gruppe war der beste Performer, selbst mit einem vernachlässigbaren Unterschied in der SwStr-Rate. Die einzige Möglichkeit, dies zu erklären, ist, dass diese weitreichenden CUs vielleicht nur in RHP vs. RHB / LHP vs. LHB-Matches verwendet werden, die zu ihren Gunsten verzerren würden, aber die Verwendung ist im Durchschnitt ähnlich. Die Aufteilungen unterstützen dies auch:

Splits sind immer noch wichtig, aber anscheinend scheint die Form der CU nicht zu bestimmen, ob Sie sie gegen Linkshänder verwenden können. Dies ist eine kleinere Stichprobengröße (60-80 Krüge in jeder Gruppe), also nehmen Sie es mit einem Körnchen Salz, aber es war wichtig zu beachten. Es gibt auch einige Überschneidungen in diesen Gruppen, da viele Jungs sowohl im Drop als auch im Tail über / unter dem Durchschnitt liegen. Auf die Gefahr hin, eine kriminell kleine Stichprobengröße zu analysieren (ungefähr 50 pro Gruppe), schauen wir uns an, was die Jungs haben, die nur das eine oder das andere haben:

Dieser Artikel lässt es so aussehen, als würde ich versuchen, die vertikale Bewegung und die 12-6 CU abzuwerten, aber das ist nicht der Punkt. Mein Punkt ist, dass Curveballs auf viele Arten profilieren und effektiv sein können. Es gibt auch einen großen Wert darin, CUs zu streichen, die meiner Meinung nach unterschätzt wurden. Ich frage mich, warum sie im Vergleich zu 12-6 CUs in dieser Studie so gut abgeschnitten haben. Vielleicht liegt es daran, dass die Bewegung in beiden Ebenen die Körperhaltung/das Timing des Schlagmanns stärker herausfordert. Es kann auch sein, dass der Mehrwert durch zunehmenden Abfall nicht linear ist. Wenn dies der Fall ist, können wir möglicherweise die Punkte identifizieren, an denen der Wert Plateaus erreicht und das Hinzufügen von Tails stattdessen vorteilhafter wird. Dies kann sich als nicht umsetzbare Informationen erweisen, da die Datenvarianz entweder durch kleine Stichprobengrößen oder durch Rauschen durch die vielen Möglichkeiten, wie Pitcher diese CUs im Rahmen ihres Arsenals verwenden, verursacht wird. Unabhängig davon verdient es weitere Forschung und sollte beim nächsten Mal, wenn wir einen brechenden Ball entwickeln, in Betracht gezogen werden.


Wer ist der wahre Rougned Geruch?

Odor gab sein Rangers-Debüt im Mai 2014, nur drei Jahre nach seinem Ausscheiden aus Venezuela. In 114 Spielen mit Texas hat der zweite Basisspieler eine respektable 0,259/.297/.402-Linie mit 100 Treffern und 30 Extra-Base-Treffern aufgestellt. Berücksichtigen Sie, dass er zu diesem Zeitpunkt gerade 20 Jahre alt war, und es ist leicht zu verstehen, warum der Club sich auf seine Zukunft freut.

Sein Stern schien mit jeder Saison aufzuhellen, denn 2015 und 2016 stiegen seine Offensivzahlen fast auf breiter Front. Im Jahr 2015 erhöhte Odor seinen On-Base-Prozentsatz um zwanzig Punkte und seinen Schlag um mehr als sechzig – sicherlich die Art von Fortschritt, die Texas sich erhofft hatte.

2016 war eine Breakout-Saison, als er über .500 schlug und die Rangers in Homeruns (33), Doppel (33) und Gesamtbasen (304) anführte. Sein Schlagdurchschnitt stieg das dritte Jahr in Folge erneut (bis auf 0,271), und obwohl sein OBP wieder unter 0,300 fiel, wurde Odor für sein großes Jahr mit einem Sechsjahresvertrag über 49,5 Millionen US-Dollar belohnt - sicherlich ein Schnäppchen für einen 22 -jähriger zweiter Basisspieler mit einem OPS, der um .800 schwebt.

Die Rangers waren ein Team von Playoff-Kaliber, das ihr junges Talent sicherte und sich sicherlich für mehrere Saisons positionierte. Der Geruch stand zweifellos im Mittelpunkt von all dem.

In einer Saison, in der er ein entscheidender Teil des Rangers-Puzzles sein sollte, war Odor alles andere als zuverlässig. Er spielte in allen 162 Rangers&rsquo-Spielen dieser Saison &ndash vielleicht der einzige Lichtblick &ndash und traf eine Mendozan .204, schlug 162 Mal und sammelte nur 124 Hits (30 davon waren Homeruns). Sein .252 OBP war mit großem Abstand der letzte im Baseball unter qualifizierten Spielern.

Fügen Sie die 19 Fehler bei der zweiten Basis und den -0,2 WAR hinzu, und es ist überhaupt keine Reichweite, zu sagen, dass Rougned Odor der schlechteste Alltagsspieler des Jahres 2017 war.

Es scheint seltsam, das zu behaupten, oder? Dass ein Typ, der 30 Homer getroffen und 75 Läufe gefahren ist, ein Schlecht Spieler? Immerhin sind diese Zahlen mehr, als Kris Bryant, Yasiel Puig oder Will Myers letzte Saison in einer der beiden Kolumnen angegeben haben. Wenn ich, sagen wir, ein Homerun-liebender Jugendlicher wäre, hätte ich es geliebt, Roogie beim Slam Homeruns zuzusehen und in diesen coolen, lässigen Homerun-Trab zu fallen.

Aber ich bin kein Kind mehr. Vielleicht bin ich als Erwachsener schwerer zufrieden zu stellen, ich weiß es nicht. Aber ich meine &hellipa .204 Durchschnitt? Mit einem .252 OBP? Für unseren neu erweiterten zweiten Basisspieler, wer blockiert möglicherweise einige junge Jungs mit Potenzial? Esh.

Ich sollte hier sagen, dass ich ein eingefleischter Rangers-Fan bin und auch ein Odor-Fan. Ich glaube nicht daran, meine eigenen Spieler auszubuhen, und verteidige jeden Ranger, jedes Mal und in jeder Situation. Der Geruch hetzt, er verfolgt es nie, und er hat Herz. Die Wahrheit ist jedoch, dass er einfach nur stank letztes Jahr, rein auf die Zahlen.

Berücksichtigen Sie, dass die Rangers beim ehemaligen Top-Interessenten Jurickson Profar (bereits ein überlegener Verteidiger mit besseren Fähigkeiten auf der Basis) keine Chancen mehr haben, und es ist nicht sicher, dass ein paar Monate schlechter Produktion im Jahr 2018 es Odor ermöglichen werden, im Spiel zu bleiben die Startaufstellung über einen verbesserten Profar. Er war nur das letztes Jahr schlecht.


Löschen Sie Ihre Browserdaten

Wenn Sie einen Datentyp synchronisieren, werden sie durch das Löschen auf Ihrem Android-Gerät überall dort gelöscht, wo sie synchronisiert werden. Es wird von anderen Geräten und Ihrem Google-Konto entfernt.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet die Chrome-App .
  2. Tippen Sie auf Mehr Einstellungen.
  3. Zapfhahn Privatsphäre und SicherheitBrowserdaten löschen.
  4. Wählen Sie einen Zeitraum aus, z. B. Letzte Stunde oder Alle Zeit.
  5. Wählen Sie die Arten von Informationen aus, die Sie entfernen möchten.
  6. Zapfhahn Daten löschen.

Einzelne Elemente löschen

Anstatt ganze Kategorien Ihrer Browserdaten zu löschen, können Sie Elemente zum Löschen auswählen:

Von einem Gerät löschen

Wenn Sie Informationen von einem Gerät löschen, werden diese überall dort gelöscht, wo es synchronisiert wird. So löschen Sie die Daten von einem Gerät, ohne sie überall zu entfernen:


Mobile SWSTR - Geschichte

Verwenden Sie eine dieser bequemen Methoden, um Ihre T-Mobile-Rechnung zu bezahlen. Sie können auch vergangene Rechnungen von Ihrem My T-Mobile-Konto herunterladen.

Online-Einmalzahlung

Privat-/Postpaid- und Geschäftskonten mit bis zu 20 Leitungen

Save $8 with digital payments, here’s how:

  • Pay as a guest without logging in, or make a guest payment for someone else.
  • Pay from your My T-Mobile account.
  • See your bill and payment options or view and download past bills.
  • Make a one-time device payment device payment on your Equipment Installment Plan. For multiple lines, click the gray arrow to the right of your device to view details.
  • To use the T-Mobile app to make a payment, go to the Bill tab.
  • Use the View your bill & what’s impacting it page for billing clarification.

Prepaid

Business accounts with 21+ lines

Payment arrangements

Consider a payment arrangement if your account is past due and you need a little extra time to pay your bill, or if you’re experiencing a COVID-related hardship.

  • Get payment arrangement eligibility details and tips. a payment arrangement now.
  • For a limited time, T-Mobile customers may be eligible for the federally funded Emergency Broadband Benefit Program. See details at www.t-mobile.com/emergency-broadband-benefit today.
  • Read about additional consumer protection regulations for device protection plans for residents of Florida, Montana, and Delaware.
  • New York customers experiencing financial hardship during the COVID-19 emergency period may be entitled to additional options.
      1-800-937-8997 to discuss payment options.
  • Erfahren Sie hier mehr.
  • AutoPay

    Never miss a payment with AutoPay. This free service saves your payment methods to automatically pay your T-Mobile bill by deducting payments from your credit card or checking account.

    • Learn about AutoPay details, eligibility, and more.
    • Log in to your My T-Mobile account online or in the T-Mobile app to set up, manage, or cancel AutoPay now.

    T-Mobile MONEY

    Use your T-Mobile MONEY debit card to make a one-time payment or for AutoPay. If you’re not already receiving the benefits of T-Mobile Money, sign up online at www.T-MobileMoney.com.

    Allow at least five days for your payment to reach us at this address:
    T-Mobile
    P.O. Box 742596
    Cincinnati, OH 45274-2596

    In-store

    Find a store to make your payment in person.

    Notiz: Some T-Mobile stores are closed to help keep you and our employees safe as we continue to monitor Coronavirus.