Die Geschichte

Geschichtswörterbuch


Kapitalismus

Aus wirtschaftlicher, sozialer und ideologischer Sicht gibt es zahlreiche Definitionen für den Begriff. Es ist im Allgemeinen ein System, das durch unbegrenzte Warenproduktion gekennzeichnet ist; auf Gewinn ausgerichtet; schafft beim Menschen das Bedürfnis nach Konsum; und in denen es tiefe soziale Ungleichheiten gibt. Für einige Autoren liegen die Ursprünge des Kapitalismus im 16. Jahrhundert mit einer maritimen und kommerziellen Expansion in Europa. Seine Konsolidierung begann Ende des 18. Jahrhunderts mit der industriellen Revolution - einem Prozess, der die Massenproduktion von Waren in der Industrie und die Bildung großer Verbrauchermärkte ermöglichte. Nach und nach wurden mehrere Länder zu Kapitalisten und zu Gesellschaften, die zum Beispiel die Gewinnakkumulation von Kapital und Konsum zu schätzen pflegen.

Andere Wortvorschläge…

Wiedergeburt

Volksabstimmung

Budget

Monopol

Schritt

Cangaço

Liberalismus

Alter oder Altertum