Geographie

Rondonia


Es liegt im Norden, mit Amazonas im Norden, Mato Grosso im Osten, Bolivien im Süden und Westen und Acre im Westen.

Mit einer Wirtschaft, die auf der Ausbeutung von Gummi und Paranüssen basiert, wurde das Gebiet 1956 zu Ehren des Militärs und Landsmanns Marechal Rondon in Bundesgebiet von Rondônia umbenannt. Mit dem Wachstum seiner Wirtschaft und Bevölkerung wurde das Territorium seit 1981 ein Staat.

Rondônias Wirtschaft basiert auf der Landwirtschaft und der Gewinnung von Holz, Erzen und Gummi. Das Klima des Staates ist äquatorial.

Fahne
Wappen
Karte
Hymne
Wenn unser Himmel zum Rahmen wird… +
Hauptstadt
Porto Velho
Gesamtfläche
237 576 167 km²
Akronym
RO
Region
Norden
Bevölkerung
1.757.589 Einwohner


Video: Rondônia, terra de oportunidades (Juli 2021).