Geographie

Jahreszeiten


Wir bezeichnen die Jahreszeit als jede der vier Unterabteilungen des Jahres, basierend auf den Wettermustern. Sie sind: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die Jahreszeiten ergeben sich aus der Neigung der Erde zur Sonne. Wir können dann sagen, dass die Jahreszeiten durch die Rotationsachse der Erde verursacht werden, zusammen mit ihrer Bewegung um die Sonne, die ein Jahr dauert und als translatorisch bezeichnet wird.

Siehe unten die Eigenschaften von jedem von ihnen.

Frühling

(aus dem Lateinischen: Cousin vere, Frühsommer)

Es beginnt nach dem Winter (ungefähr am 20. März in der nördlichen Hemisphäre und am 23. September in der südlichen Hemisphäre) und sein Nachfolger ist der Sommer (endet ungefähr am 21. Juni in der nördlichen Hemisphäre und am 21. Dezember in der südlichen Hemisphäre).

Das Hauptmerkmal des Frühlings ist die Wiederbelebung der Landflora und -fauna.

Sommer

(aus dem gebräuchlichen Latein: veranum, veranuns tempus, spring oder spring time)

Es beginnt nach dem Frühjahr (ungefähr am 21. Juni in der nördlichen Hemisphäre und am 21. Dezember in der südlichen Hemisphäre) und sein Nachfolger ist der Herbst (endet ungefähr am 23. September in der nördlichen Hemisphäre und am 21. März in der südlichen Hemisphäre).

Während dieser Zeit bleiben die Temperaturen hoch und die Tage sind länger.

Fallen

(aus dem lateinischen autumno)

Es beginnt nach dem Sommer (ungefähr am 23. September in der nördlichen Hemisphäre und am 22. März in der südlichen Hemisphäre) und sein Nachfolger ist der Winter (endet ungefähr am 21. Dezember in der nördlichen Hemisphäre und am 20. Juni in der südlichen Hemisphäre).

In dieser Jahreszeit werden die Tage kürzer und frischer. Die Blätter und Früchte sind reif und beginnen zu fallen. Die Gärten und Parks sind mit Blättern aller Größen und Farben bedeckt.

Winter

(aus dem Lateinischen: hibernu, tempus hibernus, hibernal time)

Es beginnt nach dem Herbst (ungefähr am 21. Dezember in der nördlichen Hemisphäre und am 21. Juni in der südlichen Hemisphäre) und sein Nachfolger ist der Frühling (endet ungefähr am 21. März in der nördlichen Hemisphäre und am 23. September in der südlichen Hemisphäre).

Das Hauptmerkmal des Winters ist der Temperaturabfall, der in einigen Regionen, auch in Brasilien, deutlich unter 0 ° C liegen kann.


Video: Warum gibt es Jahreszeiten - Klima und Wetter einfach erklärt 3 Gehe auf (Juni 2021).