Geographie

Südostregion von Brasilien


Die Südostregion Brasiliens macht 10,85% des Staatsgebiets aus.

Es ist die bevölkerungsreichste und wirtschaftlich am weitesten entwickelte Region des Landes mit einer großen Konzentration von Industrie, Finanzen und Handel.

Nachfolgend sehen Sie den Standort der Region in Brasilien und die Bundesstaaten, aus denen sie besteht.


Geografische Lokalisierung der Region Südosten

Staaten

Die südöstlichen Bundesstaaten Brasiliens sind vier:

  • Minas Gerais (Hauptstadt Belo Horizonte)
  • Sao Paulo (Hauptstadt Sao Paulo)
  • Rio de Janeiro (Hauptstadt Rio de Janeiro)
  • Espirito Santo (Hauptstadt Vitória)

Erleichterung

Das Relief der Region Südosten bietet Kontraste zwischen den erhöhten Flächen von 500 bis 1200 m, insbesondere der Serra do Mar, Mantiqueira, Espinhaço, Serra Geral und den weiten Küstenebenen von Espírito Santo und Rio de Janeiro.


Höhepunkt für das Relief von Rio de Janeiro mit Hügeln und Tiefland an der Küste

Klima und Vegetation

Das vorherrschende Klima an der Küste ist der tropische Atlantik und auf den Hochebenen herrscht ein tropisches Klima mit stark schwankenden Temperaturen. Die Vegetation der atlantischen Wälder und Cerrados wurde im Laufe der Zeit durch die Urbanisierung durch die Gewinnung von Holz, die Entwicklung von Orangen, Zuckerrohr und Sojabohnen zerstört.


Atlantische Waldvegetation im Südosten noch vorhanden